https://www.badisches-tagblatt.de/spielerwahl/index.html
Inflation auf Tiefstand
Inflation auf Tiefstand
16.01.2020 - 14:00 Uhr
Wiesbaden (dpa) - Gute Nachrichten für Verbraucher: Der Preisauftrieb in Deutschland hat sich im vergangenen Jahr verlangsamt. Die Inflationsrate lag im Jahresschnitt bei 1,4 Prozent und damit auf dem tiefsten Stand seit drei Jahren.

Sinkende Preise für Heizöl und Kraftstoffe bremsten den Anstieg der Verbraucherpreise, auch Nahrungsmittel verteuerten sich nur moderat. Das Statistische Bundesamt bestätigte am Donnerstag vorläufige Angaben von Anfang Januar.

Energie verteuerte sich insgesamt um 1,4 Prozent, ein Jahr zuvor hatten die Preise um 4,6 Prozent angezogen. Die Preise für Nahrungsmittel legten im Vergleich zu 2018 ebenfalls um 1,4 Prozent zu.

Verglichen mit dem Vorjahr schwächte sich der Anstieg der Teuerungsrate deutlich ab: Für 2018 hatten die Wiesbadener Statistiker eine Jahresinflation von 1,8 Prozent errechnet. Von November auf Dezember 2019 erhöhten sich die Verbraucherpreise um 0,5 Prozent. Vor allem Energie war zum Jahresende wieder teurer.

Ökonomen erwarten auch 2020 eine moderate Entwicklung der Inflation in Deutschland.

Symbolfoto: Boris Roessler/dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rheinmünster
Beim Kauf des ersten Balls Strafzettel kassiert

10.01.2020
FV Söllingen wird 100 Jahre alt
Rheinmünster (iru) - Der Fußballverein "Rheinlust" Söllingen wird 100 Jahre alt. Mit einem Festbankett am 11. Januar soll das Jubiläum in der Rheingoldhalle gebührend gefeiert werden. Auf dem Programm stehen Festreden, Ehrungen und eine zünftige Weinprobe (Foto: pr). »-Mehr
Düsseldorf
Was bleibt 2020 im Geldbeutel?

29.12.2019
Was bleibt 2020 im Geldbeutel?
Düsseldorf (dpa) - Trotz der konjunkturellen Eintrübung: 2020 dürfte für die meisten Bundesbürger finanziell wieder ein gutes Jahr werden. Die Löhne und Gehälter werden wohl noch einmal spürbar steigen. Und auch die Rentner dürften sich etwas mehr leisten können (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Cucuta
´Wenn das Volk zusammenhält, wird es überleben´

13.11.2019
Alltagselend an der Grenze
Cucuta (kli) - Was die Krise in Venezuela mit den Menschen macht, kann man Tag für Tag an der Grenze zu Kolumbien beobachten (Foto: Lichterbeck). Die Warteschlange an der Essensausgabe gleich hinter der Simon-Bolivar-Brücke ist lang. Ein Vor-Ort-Besuch an der Grenze. »-Mehr
Cucuta
´Wenn das Volk zusammenhält, wird es überleben´

13.11.2019
Alltagselend an der Grenze
Cucuta (kli) - Was die Krise in Venezuela mit den Menschen macht, kann man Tag für Tag an der Grenze zu Kolumbien beobachten (Foto: Lichterbeck). Die Warteschlange an der Essensausgabe gleich hinter der Simon-Bolivar-Brücke ist lang. Ein Vor-Ort-Besuch an der Grenze. »-Mehr
Bühlertal
´Es wird zu viel polarisiert´

29.10.2019
Roman Glaser erster Talk-Gast
Bühlertal (kkö) - "Gedanken-Schmiede" heißt eine neue Gesprächsreihe im Museum Geiserschmiede in Bühlertal. Die Besucher erlebten eine hochinteressante Premiere mit Roman Glaser, Präsident des Genossenschaftsverbands Baden-Württemberg, als Talk-Gast (Foto: kkö). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Jeder dritte Deutsche hat nach eigenen Angaben nicht ausreichend für das Alter vorgesorgt. Fühlen Sie sich beim Thema Altersvorsorge gut vorbereitet?

Ja.
Nein.
Das weiß ich nicht.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz