Mit dem Taxi zur Rheinfähre Plittersdorf

Mit dem Taxi zur Rheinfähre Plittersdorf

Rastatt (red) - Die Rheinpromenade in Plittersdorf ist bisher mit öffentlichen Verkehrsmitteln nicht erreichbar. Das soll sich jetzt ändern: Ab Samstag, 7. Juli, führt die Verkehrsgesellschaft Rastatt mbH (VERA) auf Vorschlag der Geschäftsführung ein "Anruf-Linien-Taxi" zur Rheinpromenade in Plittersdorf ein.

Wie die Rastatter Stadtverwaltung am Montag mitteilte, sei das Angebot, das bereits in der Aufsichtsratssitzung im Mai beschlossen wurde, nun vom Regierungspräsidium Karlsruhe genehmigt worden. In diesem Jahr soll das Taxi zunächst in einem Probebetrieb bis einschließlich 1. November unterwegs sein. Wenn das Angebot gut angenommen wird, plant die VERA, die Linie weiterhin vom 1. April bis zum 1. November zu bedienen. Dienstleister der VERA ist die Taxifirma Holl.

Busbetrieb von 13 bis 19 Uhr

Die Taxi-Linie 233 verkehrt bei Bedarf wie ein normaler Linienbus zwischen den Haltepunkten Kapellenstraße und Plittersdorf Fähre im Stundentakt. Unterwegs werden die Haltepunkte Herrenstraße, Schloss, Fruchthalle, Anne-Frank-Schule, Carl-Benz-Straße, Mercedes-Benz Werk Tor 1, Bedarfshaltepunkt "Klingmann" und Schulstraße angefahren. Fahrpläne hängen dort jeweils aus.

Die erste Fahrt ist täglich um 12.55 Uhr ab dem Haltepunkt Kapellenstraße möglich, die letzte Fahrt bringt Fahrgäste täglich um 19.10 Uhr vom Haltepunkt Plittersdorf Fähre bis zur Kernstadt zurück.

Wie die VERA-Geschäftsführung mitteilt, scheidet ein Transfer mit einem Linienbus auch weiterhin aus wirtschaftlichen Gründen aus; zu wenig Fahrgäste würden den Bus nutzen.

Info: Fahrtwünsche können unter der Telefonnummer (0 72 22) 4 06 79 73 spätestens eine halbe Stunde vor dem gewünschten Fahrtantritt an dem betreffenden Haltepunkt angemeldet werden. www.vera-rastatt.de veröffentlicht.

Symbolfoto: dpa

zurück