Radeln auf Murgdämmen verboten

Radeln auf Murgdämmen verboten

Rastatt (red) - Nicht erlaubt ist das Radfahren auf den meisten Murgdämmen in Rastatt. Dennoch halten sich immer wieder Radfahrer nicht ans Verbot, tadelt die Stadtverwaltung.

Um dem Einhalt zu gebieten und an die Regelungen zu erinnern, hat die Stadt begonnen, Markierungen an den Aufgängen zu den Murgdammwegen anzubringen.

Insgesamt befestigen die Technischen Betriebe in den nächsten Wochen 25 Markierungen. Die Murgdammwege sind als Grünanlagen ausgewiesen. Grundsätzlich ist das Radfahren dort nicht gestattet, außer auf extra ausgewiesenen Radwegen. So regelt es die Polizeiverordnung der Stadt Rastatt. Erlaubt ist das Radfahren auf der rechten Deichseite von der Rheinauer Brücke nach Steinmauern und auf der rechten Deichseite vom Rohrersteg zur Badener Brücke.

Foto: Stadt

zurück