Tödlicher Unfall: Auto erfasst Frau mit Kinderwagen

Tödlicher Unfall: Auto erfasst Frau mit Kinderwagen

Gaggenau (red/dpa) - Eine Fußgängerin und ein Kleinkind in einem Kinderwagen sind in Gaggenau von einem Auto überfahren worden. Die 54-jährige Frau starb am Freitagabend auf dem Weg ins Krankenhaus. Ihr Enkelkind wurde zunächst mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus geflogen. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Samstag mitteilten, erlag das sieben Monate alte Kind am Morgen auch seinen Verletzungen.

Die Polizei hat einen 47-Jährigen als möglichen Unfallverursacher ermittelt. Der Fahrer war nach der Kollision am Freitag kurz vor 21 Uhr in der Goethestraße zunächst geflüchtet. Ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge hatte der Verdächtige die Kontrolle über seinen Renault verloren und war auf den Gehweg geraten, wo er die 54-Jährige mit ihrem Enkelkind erfasste.

Die Ermittler hatten später das Kennzeichen des mutmaßlichen Verursacherfahrzeuges am Unfallort gefunden. Gegen 23.30 Uhr konnten die Beamten den Fahrzeughalter bei einem Bekannten aus dem Raum Gaggenau ausfindig machen. Der 47-Jährige wurde vorläufig festgenommen. Der Mann streitet die Vorwürfe bislang ab. Nun sollen Blutproben zeigen, ob der mutmaßliche Fahrer betrunken war oder Drogen genommen hatte. Der 47-Jährige wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen auf freien Fuß entlassen. Sein Renault wurde beschlagnahmt und wird derzeit kriminaltechnisch untersucht.

Mit folgenden Fragen wendet sich die Polizei an mögliche Zeugen:

Für die Aufklärung sucht die Polizei Zeugen. "Durch die bisherigen Ermittlungen können die Minuten nach dem tödlichen Unfall und die Flucht des mutmaßlichen Täters nur in Teilen nachvollzogen werden", hieß es. "Auch zu den Sekunden vor dem tragischen Unglück fehlen den Ermittlern der Verkehrspolizeidirektion noch wichtige Details." Daher sucht sie nun Zeugen

Wer kann Angaben zum Unfallhergang machen?

Wem ist der mutmaßliche Verursacher mit seinem blauen Renault Mégane, Baujahr 2013, vor dem Unfall in Gaggenau oder den Ortsteilen sowie dem näheren Bereich der Goethestraße aufgefallen?

Wer hat den schwer beschädigten Renault nach 20.58 Uhr in Gaggenau gesehen?

Hinweise nehmen die Ermittler unter der Telefonnummer (0 72 21) 68 00 entgegen.

Foto: dpa

zurück