Brennendes Gebüsch beschädigt Gebäude

Brennendes Gebüsch beschädigt Gebäude

Rastatt (red) - Rund 40.000 Euro Schaden sind bei einem Brand am Donnerstagmittag in Rastatt entstanden. Ein Gebüsch hatte Feuer gefangen und dabei eine Hausfassade beschädigt.

Was genau heute Mittag in der Kapellenstraße zu dem Brand geführt hatte, ist laut Polizei indes noch nicht eindeutig geklärt. Fest steht bislang, dass ein Gebüsch unweit eines Restaurants kurz nach 14 Uhr plötzlich Feuer fing.

Als die Wehrkräfte eintrafen, hatten die Flammen bereits auf das Gebäude übergegriffen und die Fassade beschädigt. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Die Beamten des Polizeireviers Rastatt haben die Ermittlungen aufgenommen.

Symbolfoto: dpa

zurück