Dieb erschlägt Tiere mit brutaler Gewalt

Dieb erschlägt Tiere mit brutaler Gewalt

Bühl (red) - Brutal erschlagen und angezündet: Ein bislang Unbekannter hat am Wochenende mehrere Tiere in Bühl getötet. Die Polizei spricht von einer abscheulichen Tat und sucht Zeugen.

Der Täter hatte in der Nacht auf Sonntag zwei auf einem Gelände zwischen dem Schillenbühnweg und dem Friedhof abgestellte Wohnanhänger aufgebrochen, in denen sich die Tiere befanden. Mehrere Stallhasen, Laufhühner, Enten sowie eine Gans wurden getötet. Ein verendeter Hase soll zudem angezündet worden sein, teilt die Polizei am Montag mit.

Zudem stahl der Unbekannte aus einem der Wohnwagen Elektrowerkzeuge eines Markenherstellers sowie weitere Werkzeuge im Wert von mehreren Hundert Euro. Die Beamten des Polizeireviers Bühl haben die Ermittlungen aufgenommen und erhoffen sich Hilfe aus der Bevölkerung: "Wer im Zusammenhang mit diesem herzlosen Geschehen verdächtige Beobachtungen gemacht hat, meldet sich bitte unter der Rufnummer: (0 72 23) 99 09 70.

Symbolfoto: Margull

zurück