Verkehrskontrolle artet aus

Verkehrskontrolle artet aus

Rastatt (red) - Eine Verkehrskontrolle der Polizei hat sich in der Nacht auf Donnerstag in Rastatt plötzlich zugespitzt. Grund dafür war das aggressive Verhalten eines 41 Jahre alten Autofahrers.

Polizisten hatten den Mann gegen 1 Uhr in der Badener Straße kontrolliert und dabei festgestellt, dass der VW-Fahrer eine Alkoholfahne hatte. Ein erster Test bestätigte das, der Mann hatte mehr als 0,6 Promille. Als die Beamten ihn mit weiteren Maßnahmen konfrontierten, betitelte er sie nicht nur mit etlichen Kraftausdrücken, sondern schlug auch wild um sich.

Wie die Polizei mitteilt, brachten die Einsatzkräfte den Autofahrer daraufhin zu Boden und fixierten ihn. Ein Polizist sowie der 41-Jährige wurden dabei leicht verletzt. Trotz seiner heftigen Gegenwehr kam der VW-Fahrer aber nicht um eine Blutprobe herum. Ihn erwarten Strafanzeigen wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Fahrens unter Alkoholeinwirkung.

Symbolfoto: dpa

zurück