Mehrere Meter in die Tiefe gestürzt

Mehrere Meter in die Tiefe gestürzt

Baden-Baden (red) - Bei einem schweren Verkehrsunfall mit zwei Autos wurden am Samstagmittag an der Klosterschänke drei Personen laut Feuerwehr schwerst verletzt. Ein Auto stürzte mehrere Meter in die Tiefe.

Die Verbindungsstraße von Baden-Baden nach Varnhalt musste zeitweise komplett gesperrt werden, auch jetzt kommt es noch zu Verkehrsbehinderungen. Die genaue Ursache des Unfalls, der sich gegen 12 Uhr ereignete, wird derzeit von der Polizei ermittelt.

Die Bergung der verletzten Personen gestaltete sich schwierig. Eine Person war in einem Wagen eingeklemmt, der noch auf der Fahrbahn stand. Die Einsatzkräfte mussten schwerste Rettungsgeräte einsetzen, um sie zu befreien. Das Fahrzeug, das in die Tiefe gestürzt war, konnten die Helfer nur über eine Leiter erreichen. Zur Rettung der Verletzten vom Waldgebiet wurde diese mit einer Schleifkorbtrage und mittels der Drehleiter gerettet.

Nach Versorgung und Rettung der Verletzten wurden diese in verschiedene Kliniken unter anderem nach Tübingen eingeliefert.

Foto: Wagner

zurück