Tödlicher Unfall bei Ötigheim

Tödlicher Unfall bei Ötigheim

Ötigheim (red) - Bei einem Unfall ist am Sonntag gegen 3 Uhr auf der B36 bei Ötigheim ein 20-jähriger Autofahrer getötet worden. Er war kurz hinter der Gabelung B3/B36 von der Fahrbahn abgekommen. Der Wagen überschlug sich, der Fahrer wurde aus dem Auto geschleudert.

Der 20-Jährige befuhr mit seinem BMW die B3, aus Richtung Rastatt kommend in Richtung Karlsruhe. Danach fuhr er auf der B36 in Richtung Ötigheim weiter. Unmittelbar danach kam er dann aus bislang unbekanntem Grund nach rechts von der Fahrbahn ab und touchierte die Schutzplanke. Von dieser wurde er abgewiesen und schleuderte zurück auf die Fahrbahn. Im weiteren Verlauf kam er wieder nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum, teilte die Polizei mit.

Der BMW wurde wieder auf die Fahrbahn geschleudert und kam dort auf dem Fahrzeugdach zum Liegen. Dabei wurde der 20-Jährige aus Fahrzeug geschleudert. Er erlitt schwere Verletzungen, an denen er noch an der Unfallstelle verstarb. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mehr als 10.000 Euro, heißt es im Polizeibericht weiter.

Symbolfoto: av

zurück