Bauphase auf B500 startet später: Kein Stau

Bauphase auf B500 startet später: Kein Stau

Baden-Baden (nie) - Entgegen den Befürchtungen der Stadtverwaltung, dass es ab dem Montag, 3. September, zu Staus und Bus-Verspätungen wegen der Baustelle auf der B500 kommt, lief der Verkehr ganz normal. Angekündigt war, dass ab dem 3. September aufgrund der Fahrbahnsanierung zwischen der Anschlussstelle A5 und dem Europakreisel in der Cité Umleitung und Fahrspursperrungen greifen.

Das Regierungspräsidium (RP) Karlsruhe teilte jetzt auf BT-Nachfrage mit, dass dies erst ab dem kommenden Montag, 10. September, der Fall sein wird. Dann beginnt die sogenannte Bauphase II. In der jetzigen "Bauphase I" sind erst einmal die "Verkehrssicherer" am Werk, erklärt RP-Pressesprecher Uwe Herzel.

Unter anderem werden folgende "Vorarbeiten", wie Herzel es nennt, in dieser Woche durchgeführt: Dort, wo es für die Umleitung notwendig ist, werden Leitplanken zurückgebaut und angepasst, Verkehrsschilder sowie Straßenbeleuchtungsmasten werden ab- beziehungsweise aufgebaut, und die Mittelstreifenüberfahrt an den vorgesehenen Stellen wird eingerichtet.

Buslinie 205 fährt bereits die Umleitung

Während der letztgenannten Arbeiten ist die Durchfahrt durch den Europakreisel nicht möglich. Die Umleitung dafür erfolgt laut Mitteilung des RP über die Ausfahrt Richtung Fachmarktzentrum weiter über die erste Ausfahrt am folgenden Kreisverkehr in Richtung Schwarzwaldstraße und Oos. Wegen dieser Behinderungen am Europakreisel bestätigte die Stadtpressestelle am Montag, dass die Linie 205 wie angekündigt seit gestern in einer Richtung umgeleitet wird, aber dennoch alle Haltestellen anfährt.

Wie berichtet wird ab dem 10. September dann zunächst die Strecke von der Anschlussstelle Autobahn 5 bis zur B3neu saniert (bis 15. Oktober). Vom 15. Oktober bis 5. November ist laut Mitteilung des RP dann die Strecke bis zum Europakreisel dran. Unterschiedliche Auf- und Abfahrten auf die Autobahn, B500 und B3 neu sowie alt sind während beider Bauabschnitte gesperrt. Die Umleitungen werden jeweils ausgeschildert. Geplant ist, dass die Baustelle vom 5. bis 9. November zurückgebaut und die normale Verkehrsführung wieder hergestellt wird.

Foto: red/av

zurück