Betonarbeiten gehen weiter

Betonarbeiten gehen weiter

Baden-Baden (red) - Die Betonarbeiten auf dem Leo gehen weiter. Die Fachleute der Schweizer Firma Walo haben laut einer Mitteilung der Stadtverwaltung damit angefangen, die Betonplatten auf der östlichen Platzhälfte zu gießen.

In den vergangenen Wochen wurde die Asphalttragschicht als Unterbau aufgetragen. Im Anschluss legten die städtischen Vermesser die genaue Lage der einzelnen Platten fest. Nach den Schalungsarbeiten und dem Verlegen spezieller Dübel werden nun seit Mittwoch Platten in drei verschiedenen Grautönen betoniert und verdichtet. Die Stärke der Betonplatten beträgt 25 Zentimeter.

In Kürze folgt dann, wie bereits auf der anderen Platzhälfte geschehen, die Nachbehandlung der Oberfläche, das sogenannte Stocken. Dabei wird die obere Schicht der Platten ein bis zwei Millimeter abgetragen, dann wird die Gesteinsstruktur der Zuschlagstoffe sichtbar. Zudem werden die Fugen zwischen den Platten geweitet, und es wird eine spezielle Fugenverfüllung eingebracht.

Archivfoto: Zeindler-Efler

zurück