Eberbachstraße verwandelt sich in Festmeile

Attraktion im Bach: Auch in diesem Jahr organisiert der Schunkenbacher Carneval-Club wieder ein Entenrennen. Foto: E. Kimmig

Baden-Baden (kim) - Der Eberbach in Haueneberstein verwandelt sich an diesem Wochenende wieder in eine lebendige Festmeile. Entlang des Bachlaufs bauen die Vereine und Gruppierungen ihre Stände und Zelte auf, in denen sie die Gäste an den beiden Tagen bewirten.

Anlass dieses Fest vor 30 Jahren ins Leben zu rufen, war die abgeschlossene Sanierung des Kernstücks der Eberbachstraße und des offenen Bachlaufs. Damals fanden sich elf Vereine zusammen, um dieses Ereignis gebührend zu feiern. Seitdem hat sich das Fest immer weiter entwickelt.

Dorffest beginnt am Samstag mit einem Umzug

Das Fest wird am Samstagnachmittag mit einem Umzug eröffnet. Treffpunkt hierfür ist um 16.30 Uhr beim Rathausplatz. Angeführt wird dieser vom SCC-Fanfarenzug und den Kindergarten- und Grundschulkindern mit ihren Brezelstecken. Zusammen mit Schirmherr und Ortsvorsteher Hans-Dieter Boos wird Oberbürgermeisterin Margret Mergen um 17 Uhr das Weinfass anstechen und die ersten Gläser einschenken.

Jede Menge Live-Musik

Für eine vielseitige Unterhaltung von Jung und Alt ist gesorgt. Am Beginn der Festmeile gibt es im Hof des Musikvereins an beiden Tagen jede Menge Blasmusik. Am Abend (ab 20 Uhr) tritt die Band "Kleine Partie" auf. Im Zelt des Harmonika-Clubs spielen die "Hüttenorgler" (Samstag von 19 bis 23 Uhr) auf, während Livingroom (Samstag ab 20Uhr) im Zelt des Heimat- und Kulturvereins für Unterhaltung sorgt. Mit einem Mix aus bekannten Rock- und Punkklassikern wird die Band "Lucky Punch" am Samstag ab 20 Uhr erstmals auf der Bachbühne zu hören sein. Ebenfalls ab 20 Uhr startet eine Rock-Party mit der Gruppe "Onemoretimes" auf der Truck-Bühne von Ars Bibendi. In der "Undergroundbar" legt dann bis in die Nachtstunden ein DJ auf. Eine Premiere in Haueneberstein haben auch "Keith Hawkins und Daniel Kiefel" am Sonntag ab 12 Uhr auf der Bachbühne. Die Vollblutmusiker spielen Oldies, Reggae, Country und Indie-Rock. Auf der Bachbühne ein Wiedersehen gibt es am Sonntag ab 17.30 Uhr mit der Band "Handtaschenfourmat" aus dem Murgtal.

Traditionelles Entenrennen am Sonntagnachmittag

Am Sonntagnachmittag um 15 Uhr wird zu einer historischen Führung durch die katholische Pfarrkirche eingeladen. Bibliothekar Hans Heid informiert dabei über "Das Erbe der Jesuiten in der Pfarrkirche St. Bartholomäus".

Außerdem wird während des Festes einiges für den Nachwuchs geboten: Unter anderem gibt es eine Hüpfburg, Kinderschminken und ein Quiz. Und der PBN-Verein (Partnerschaft von Behinderten und Nichtbehinderten) lädt Jung und Alt auf den Rollstuhl-Parcours ein.

Ein Höhepunkt ist sicher wieder das Entenrennen, das am Sonntag um 16.16 Uhr ab der Bachbühne startet. Hunderte von Plastikenten schwimmen dabei im Eberbach um die Wette. Auf die Paten der besten Schwimmer warten Preise.

zurück