Flucht vor Polizei: Sprung in Neckar

Flucht vor Polizei: Sprung in Neckar

Heidelberg (lsw) - Ein alkoholisierter Mann soll in einem Lokal in Heidelberg Gäste belästigt haben. Als die Polizei ihn stellen wollte, flüchtete er - und sprang in den Neckar.

Wie die Polizei am Samstag mitteilte, versuchte der 22-Jährige, auf die andere Seite des Flusses zu schwimmen. Ihn hätten aber die Kräfte verlassen, sodass die Beamten ihn letztlich aus den Wasser zogen. Er kam vorsorglich ins Krankenhaus.

Den Angaben zufolge hatte der Mann am frühen Samstagmorgen Gäste eines Burger-Restaurants gestört. Als er auf diese losgehen wollte, sei er aus dem Lokal verwiesen worden. Beim Eintreffen eines Streifenwagens sei der Mann geflüchtet und in den Neckar gesprungen.

Symbolfoto: dpa

zurück