31-Jähriger nach Angriff auf Frau in Tiefgarage in Untersuchungshaft

31-Jähriger nach Angriff auf Frau in Tiefgarage in Untersuchungshaft

Baden-Baden (red) - Staatsanwaltschaft und Polizei ermitteln seit Freitag wegen Raubs, sexueller Belästigung, räuberischen Diebstahls und Körperverletzung gegen einen 31-Jährigen.

Laut einer Mitteilung der Staatsanwaltschaft Baden-Baden und des Polizeipräsidiums Offenburg hielt sich der aus Gambia stammende Mann am Freitagnachmittag gegen 16 Uhr in der Tiefgarage des Festspielhauses auf und bat an einem Kassenautomaten eine junge Frau um Zigaretten.

Nachdem die Mittzwanzigerin dies mehrfach verneint hatte und sich in Richtung ihres Parkplatzes begab, soll der Verdächtige ihr gefolgt sein, sie zu Boden gebracht, sich über sie gebeugt und sie gegen ihren Willen geküsst haben.

Auch zu Hilfe eilender Zeuge leicht verletzt

Weil sich die Frau wehrte, soll der Tatverdächtige von ihr abgelassen, ihr dabei aber gewaltsam das Mobiltelefon abgenommen haben.

Durch ihre Schreie auf sie aufmerksam geworden, kam ein 52-jähriger Zeuge der jungen Frau zu Hilfe. Hierbei soll der Verdächtige den Helfer geschlagen und leicht verletzt haben.

Mutmaßlicher Täter sitzt in Untersuchungshaft

Der geflüchtete Tatverdächtige wurde wenig später von Polizisten in der Lange Straße festgenommen. Seit Samstag sitzt der mutmaßliche Täter in Untersuchungshaft.

Symbolfoto: red

zurück