Kleinlaster klemmen Pkw ein

Kleinlaster klemmen Pkw ein

Karlsruhe (red) - Vier Unfälle haben sich sich am Dienstagmorgen im Baustellenbereich auf der A5 bei Karlsruhe ereignet. Bei einem Unfall wurde eine Frau leicht verletzt. Bei den drei anderen entstanden Sachschäden.

Drei der Unfälle passierten auf Höhe der Anschlussstelle Karlsruhe-Süd, wie die Polizei auf BT-Anfrage mitteilte.

Gegen 6.55 Uhr fuhr eine 49 Jahre alte Kleinbusfahrerin im Stop-and-go-Verkehr bei Ettlingen aus Unachtsamkeit und zu geringem Sicherheitsabstand auf das Fahrzeug einer 25-Jährigen auf. Durch den Aufprall wurde der Wagen der jungen Frau gegen den Kleintransporter eines 51 Jahre alten Fahrers geschoben. Die 25-Jährige wurde leicht verletzt. Die Fahrzeuge beider Frauen waren der Polizei zufolge so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Der Gesamtschaden liegt bei gut 10.000 Euro. Der rechte Fahrstreifen musste zur Reinigung der Fahrbahn vorübergehend gesperrt werden.

Lkw fahren auf Pkw auf

Um 7.32 Uhr fuhr ein Lkw ebenfalls auf Höhe der Anschlussstelle Karlsruhe-Süd auf einen Pkw auf. Es entstand ein Sachschaden, verletzt wurde niemand. Diesmal ereignete sich der Unfall in südlicher Fahrtrichtung auf der A5 in Richtung Basel. Es musste jedoch im Baustellenbereich erneut der rechte Fahrstreifen gesperrt werden.

Sachschäden bei weiteren Auffahrunfällen

Gegen 8.20 Uhr ereignete sich ein weiterer Auffahrunfall in südlicher Fahrtrichtung auf Höhe der Ausfahrt der Anschlussstelle Süd. Es blieb bei Sachschäden, verletzt wurde niemand.

Etwa eine Viertelstunde später fuhr ein Lastwagen im Baustellenbereich bei Karlsruhe-Rüppurr in Fahrtrichtung Süden auf ein Auto auf. Verletzt wurde niemand.

Symbolbild: dpa

zurück