Marihuana im Wert von rund 10.000 Euro beschlagnahmt

Marihuana im Wert von rund 10.000 Euro beschlagnahmt

Bietigheim (red) - Zwei Cannabisplantagen hat die Polizei am Dienstag in Bietigheim in der Wohnung eines 32-Jährigen entdeckt.

Die Bietigheimer Beamten haben am Dienstagmorgen bei einer Wohnungsdurchsuchung eine sogenannte Indoorplantage und nahezu ein Kilogramm Marihuana gefunden.

Zeugenhinweis bringt Polizei auf die Spur

Der 32 Jahre alten Wohnungsinhaber und mutmaßliche Hobbygärtner wurde laut einer Mitteilung vom Mittwoch vorläufig festgenommen.

Ein Zeugenhinweis hatte die Polizisten zu Monatsbeginn auf die Spur des Bietigheimers geführt. Da sich der Verdacht gegen den Mann im Verlaufe der Recherchen erhärtete, wurde am Dienstagmorgen kurz nach 7 Uhr die Wohnung durchsucht.

Die Beamten mussten nicht lange suchen: Beim behördlichen Stubendurchgang wurden zwei professionell bestückte Indooranlagen gefunden.

Lampen und Abluftanlagen installiert

Neben eigens installierten Lampen und einer Abluftanlage wurden auch bereits abgeerntete und konsumfertig getrocknete Blüten und Blätter der Pflanzen entdeckt: Summa summarum rund ein Kilogramm Marihuana mit einem Verkehrswert von etwa 10.000 Euro.

32-Jähriger auf freiem Fuß

Die vorgefunden Gerätschaften, Pflanzen und Drogen wurden beschlagnahmt. Der 32-Jährige kam nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen auf freien Fuß. Ihn erwartet nun eine Strafanzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Foto: Polizeipräsidium Offenburg

zurück