Auf Fahrrad vor Polizei geflüchtet

Auf Fahrrad vor Polizei geflüchtet

Karlsruhe (red) - Ein 45-Jähriger hat am Donnerstagabend in Karlsruhe die Polizei mehrfach auf den Plan gerufen.

Gegen 23 Uhr fiel der Mann nach Polizeiangaben in der Lessingstraße auf, als er Waren eines Ladengeschäfts auf der Straße herumwarf. Anschließend machte er sich auf dem Fahrrad davon und schlug dabei noch den Außenspiegel eines geparkten Autos ab.

Circa eine Stunde später teilten Zeugen der Polizei mit, dass der Mann wieder aufgetaucht sei, Steine auf eine Schaufensterscheibe geworfen und diese dadurch beschädigt habe. Daraufhin sei er mit seinem Fahrrad geflüchtet.

Als ihn eine Streife des Polizeireviers Karlsruhe-Marktplatz im Bereich der Reinhold-Frank-Straße anhalten wollte, lieferte er sich eine Verfolgungsjagd mit den Beamten.

Schließlich stellten sich ihm die Polizisten mit einem Streifenwagen in den Weg. Der Flüchtige prallte gegen die Fahrertür, stürzte und zog sich Verletzungen im Gesicht zu. Trotzdem leistete er noch erheblichen Widerstand gegen seine Festnahme.

Der mit mehr als 1,2 Promille alkoholisierte 45-Jährige wird nun unter anderem wegen Sachbeschädigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte angezeigt.

Symbolfoto:

zurück