BT-Interview zur Europawahl

BT-Interview zur Europawahl

Berlin (bms/red) - Der Leiter der Bundeszentrale für politische Bildung, Thomas Krüger, sieht ein deutlich größeres Interesse der Bürger an der Europawahl als früher.

"Wir hören aus vielen Wahlkreisen schon jetzt, dass sich die Anzahl der Briefwähler fast verdoppelt hat", sagt Krüger im Intervie mit dem Badischen Tagblatt.

Die Europawahl ist auch für die Bundeszentrale für politische Bildung eine herausfordernde Zeit. Ihr Ziel ist es, die Bürger über die Europäische Union zu informieren und möglichst viele Wahlberechtigte dazu zu bringen, ihre Stimme abzugeben. Dazu wurde auch ein Wahl-O-Mat eingerichtet. Mit diesem können Nutzer ihre Einstellungen mit den Inhalten und Wahlaussage der einzelnen Parteien abgleichen und so herausfinden, welche am ehesten inhaltlich ihren Vorstellungen entspricht.

Das komplette Interview finden Sie in der Montagsausgabe des Badischen Tagblatts und im E-Paper.

Foto: Scherag/bpb

zurück