In Getränkewagen eingebrochen

In Getränkewagen eingebrochen

Bühl (red) - Nach einem Einbruch in einen Getränkewagen im Stadtgarten kurz vor 1 Uhr am Mittwochmorgen konnten die Beamten des Polizeireviers Bühl zwei Tatverdächtige vorläufig festnehmen. Zeugen hatten zuvor den Einbruch beobachtet und die Polizei verständigt.

Beim Eintreffen der Streife seien die drei mutmaßlichen Einbrecher weggerannt, so die Polizei in einer Mitteilung. Den im Stadtgarten abgestellten Getränkewagen hätten sie zuvor "mit Brachialgewalt aufgehebelt und bereits mehrere Getränkekisten zum Abtransport bereitgestellt".

Einer der Tatverdächtigen verlor jedoch auf der Flucht sein Handy und wollte es später zusammen mit einem Begleiter unter fadenscheinigen Angaben beim Polizeirevier abholen.

Auch 135 falsche 50-Euro-Scheine gefunden

Da die vorliegende Täterbeschreibung der flüchtigen Einbrecher zu den beiden 19-Jährigen passte, nahm die Polizei die beiden jungen Männer vorläufig fest. Bei einer "Wohnungsnachschau", so die Polizei weiter, seien bei dem einen zudem 135 falsche 50-Euro-Scheine gefunden worden. Die Polizei in Bühl führt nun die Ermittlungen fort.

Symbolfoto: Horst Ossinger/dpa

zurück