Radmuttern an Auto gelöst

Radmuttern an Auto gelöst

Rastatt (red) - Unbekannte haben an einem Auto, das auf einem Betriebsparkplatz in Rastatt abgestellt war, die Radmuttern gelöst. Das wurde der Polizei am Dienstag gemeldet.

Der Vorfall soll sich bereits am Freitagmorgen in der Mercedesstraße zugetragen haben. Nach derzeitigem Ermittlungsstand war ein Hyundai zwischen 5 Uhr und 14.30 Uhr auf einem dortigen Parkplatz abgestellt. In diesem Zeitraum wurde an beiden Rädern der Vorderachse die Muttern gelöst.

Der Besitzer des Fahrzeuges bemerkte, als er wegfuhr, eine ungewöhnliche Vibration beim Fahren und konnte sein Fahrzeug stoppen, bevor Schlimmeres passierte.

Symbolfoto: Bodo Marks/dpa

zurück