Schulleiter sollen entlastet werden

Schulleiter sollen entlastet werden

Stuttgart (lsw) - Schulverwaltungsassistenten sollen aus Sicht des Städtetags verstärkt zur Entlastung von Schulleitern beitragen. Solche Verwaltungsfachleute könnten die durch immer neue Aufgaben geforderten Schulleiter unterstützen und so den anstrengenden Job für Interessenten attraktiver machen, sagte der Bildungsdezernent des Verbandes, Norbert Brugger, der Deutschen Presse-Agentur in Stuttgart.

"Jahre nach dem Start eines Schulversuchs sollten wir uns nochmals die Vorteile dieser Einrichtung vor Augen führen und mit der Landesregierung ein langfristiges Konzept erarbeiten." Darin müsse auch die Finanzierung geregelt werden.

Der Versuch ist im Schuljahr 2006/07 mit 13 Schulen gestartet; aktuell nehmen noch elf teil, darunter sieben berufliche Schulen. Im grün-schwarzen Koalitionsvertrag ist von einer Weiterentwicklung des Modells zugunsten der Schulleiter die Rede. Derzeit sind 212 Schulleiterstellen im Land ausgeschrieben.

Der Städtetag will die Unterstützung nicht nur wie das Kultusministerium auf die großen Schulen ab 1.000 Schülern oder 70 Lehrern begrenzt wissen. Alle 4.400 Schulen müssten diese Hilfe in Anspruch nehmen können.

Symbolfoto: Sebastian Gollnow/dpa

zurück