http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Heimsieg für U14
03.07.2017 - 00:00 Uhr
Loffenau (rag) - 30 Mal Sparkassen-Cup in Loffenau ist nicht nur ein gut organisiertes Fußballturnier, bei dem Jugendmannschaften aus der Region auf dem Kunstrasen des Sportplatzes um den Sieg kämpfen. Der von der Sparkasse Pforzheim/Calw gestiftete Pokal dient auch einmal als Beleg für die erfolgreiche Jugendarbeit des TSV Loffenau: Die eigene SG mit Hörden gewann in der U14.

Als der damalige Jugendleiter Wilfried Herb Anfang der 80er erstmals das Jugendsportfest organisierte, mussten die jungen Kicker ihre Spiele auf einem Hartplatz austragen, bis mit dem Sportplatzneubau 2006 für die Ballsportler ein Kunstrasenplatz zur Verfügung stand. Der neue Rasen war eine Notwendigkeit, denn der Hartplatz konnte mit den Sportplätzen anderer Vereine nicht konkurrieren und war, vor allem bei der Jugend, unbeliebt. 1997 übernahm Uli Mangler die Jugendleitung und führte das Turnier weiter. Auch die Zuschauer ließ man nicht im Regen stehen, der überdachte Anbau und die eingerichtete Küche sorgten für einen gewissen Komfort für die Schlachtenbummler. Auch am Samstag leiteten Wilfried Herb und Peter Grässle das spannende Turnier und durften mit Sparkassen-Filialleiter Stefan Klee und Geschäftsstellenleiter Heiko Schumacher die jungen Sportler mit Medaillen und Pokalen auszeichnen.

Bevor Herb die Teams mit Preisen bedachte, hatte er einen besonderen Höhepunkt parat: Aus Anlass des 30. Turniers kam der ehemalige KSC-Bundesligaspieler Eberhard "Ebse" Carl für die Siegerehrung ins Stadion. Carl war von 1989 bis 1997 bei den Karlsruhern und wechselte dann zu den Stuttgarter Kickers. Er erzielte in 235 Ligaspielen 33 Tore.

Seit dem Ende seiner Profikarriere trainierte "Ebse" verschiedene Mannschaften und ist seit 2013 Sportdirektor des CfR Pforzheim. Bereitwillig beantwortete er die Fragen von Wilfried Herb, der zunächst wissen wollte, was der ehemalige Profi den jungen Spielern rät. "Das machen, was der Trainer sagt", befand Carl lapidar. Und die Aufgabe des Trainers sei es, die Talente zu erkennen. Ebenso wichtig ist seiner Meinung nach aber auch, dass sich die Spieler in ihrem Verein wohlfühlen.

Im Rückblick auf bessere KSC-Zeiten befand der Stürmer: "Wir waren damals eine geile Truppe". Er hoffe, dass der KSC irgendwann wieder höher spiele. Seiner neuen Aufgabe als Integrationsbeauftragter beim Landratsamt Calw sieht Carl freudig entgegen.

Nach dem Interview mit dem Ex-Profi übergaben Uli Mangler und der Fördervereinsvorsitzende Jochen Geiser eine Werbetafel, die am Spielfeldrand angebracht werden soll. Höhepunkt war die Siegerehrung der U14-Junioren - weil sich die SG Loffenau/ Hörden durchsetzte. Rang zwei ging an die SG Remchingen vor Ottenau. Bester Torschütze war Louis Ahrens von der SG Loffenau/Hörden. Zum besten Torhüter wählten die Schiedsrichter Laurin Wild.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Loffenau
Premium-Angebot erhitzt Gemüter

20.07.2017 - 00:00 Uhr
Premium-Angebot erhitzt Gemüter
Loffenau (wof) - Nach kontroverser Debatte hat der Gemeinderat den Weg für eine zügige Erweiterung des evangelischen Kindergartens Kirchhaldenpfad freigemacht, da die beiden Loffenauer Kindertageseinrichtungen schon jetzt rechtlich gesehen überbelegt sind (Foto: Archiv). »-Mehr
Loffenau
Kindergarten-Situation treibt Gemeinderat um

13.07.2017 - 00:00 Uhr
Kita-Plätze stoßen an Grenze
Loffenau (ham) - Die Kindergarten-Situation treibt die Loffenauer um - auch wenn Bürgermeister Erich Steigerwald in der jüngsten Gemeinderatssitzung beschwichtigte: "Der Kittel brennt noch nicht." Die Eltern der Kinder im Kirchhaldenpfad fordern nun mehr Platz (Foto: dpa/av). »-Mehr
Loffenau
Schneller Bürgermeister-Kandidat für Loffenau

14.06.2017 - 15:53 Uhr
Burger kandidiert als Bürgermeister
Loffenau (ham) - Die Stelle wird erst am 7. Juli offiziell ausgeschrieben - Markus Burger (Foto: pr) hat aber schon jetzt seinen Hut in den Ring geworfen. Der gebürtige Loffenauer will Nachfolger von Bürgermeister Erich Steigerwald werden und vor den Sommerferien den Wahlkampf beginnen. »-Mehr
Gernsbach
Reh springt plötzlich auf Fahrbahn

21.03.2017 - 12:45 Uhr
Reh springt auf Straße
Gernsbach (red) - Eine junge Autofahrerin war am Montagabend auf der Loffenauer Straße nach Loffenau unterwegs. Plötzlich sprang ein Reh auf die Fahrbahn. Die 18-Jährige legte eine Vollbremsung hin, um eine Kollision mit dem Wildtier zu vermeiden (Symbolbild: dpa). »-Mehr
Rastatt
Kreis schließt sieben weitere Unterkünfte

21.03.2017 - 09:05 Uhr
Kreis schließt Unterkünfte
Rastatt (red) - Das Landratsamt Rastatt will bis Ende des Jahres sieben weitere Gemeinschaftsunterkünfte für Flüchtlinge schließen. Mit den bereits geräumten Unterkünften wird sich die Zahl der Standorte von 28 auf zwölf reduzieren. Insgesamt stehen dann noch 1.300 Plätze bereit (Foto: av). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Fünf Jahre nach der Umsetzung des EU-Glühlampenverbots ist die Liebe der Deutschen zu der hellen Birne weiterhin ungebrochen. Nutzen Sie noch Glühlampen?

Ja.
Nein.

Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen