http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Ein neues Zuhause für die "Marienkäfer"
07.07.2017 - 00:00 Uhr
Gaggenau (melu) - Neben der umfangreichen Außensanierung der Pfarrkirche St. Marien bestimmt derzeit eine weitere Baustelle das Geschehen auf dem weitläufigen Gelände des katholischen Gemeindezentrums an der Bismarckstraße: Seit rund sechs Wochen sind dort verschiedene Handwerker mit der Erweiterung des Kindergartens St. Marien um zwei zusätzliche Gruppenräume beschäftigt. Die Rohbauarbeiten sind mittlerweile abgeschlossen, so dass nunmehr der Fensterbauer tätig werden kann.

Mit der räumlichen Ausdehnung in Richtung Jahnstraße wird es künftig möglich sein, auch die Marienkäfergruppe zusammen mit den vier von jeher vorhandenen Betreuungsgruppen im Hauptgebäude anzusiedeln. Die "Marienkäfer" sind bislang in einem Nebengebäude beheimatet.

Zudem eröffnet das Bauvorhaben die Möglichkeit, vorübergehend eine sechste Gruppe einzurichten. Die Seelsorgeeinheit Gaggenau als Träger der Einrichtung kommt mit dieser Ausweitung des Betreuungsangebots einem Wunsch der Stadt Gaggenau nach. Bekanntlich ist aktuell unter anderem in der Kernstadt eine verstärkte Nachfrage nach Betreuungsplätzen für Kinder im Alter von drei Jahren bis zum Schuleintritt zu verzeichnen. Die weitere Gruppe soll daher voraussichtlich zum Jahreswechsel ihren Betrieb aufnehmen, wie die kommissarische Leiterin der Einrichtung, Irina Blender, ankündigte.

Das aktuell laufende Bauprojekt wird von einem Architekturbüro und dem ehrenamtlichen Baubeauftragten der Pfarrei, Dipl.-Ing. Dieter Groß, betreut. Wie Groß erläuterte, entstehen zwei rund 45 Quadratmeter große Gruppenräume, die sich harmonisch in das ehedem von dem Karlsruher Architekten Rainer Disse geplante denkmalgeschützte Ensemble des Gemeindezentrums einfügen. Die Baukosten sind nach den Worten des stellvertretenden Pfarrgemeinderatsvorsitzenden Andreas Merkel mit rund 350000 Euro veranschlagt.

Aufgrund eines Gemeinderatsbeschlusses werden davon 85 Prozent, also knapp 300000 Euro, von der bürgerlichen Gemeinde getragen.

Stichwort

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rastatt
OB will ´enges Korsett´ aufschnüren

31.07.2017 - 00:00 Uhr
Bäder: OB will Korsett lockern
Rastatt (ema) - Nach dem Besuch einer Rastatter Delegation in den Kombibädern Denzlingen und Offenburg will OB Hans Jürgen Pütsch das bisherige "enge Korsett" aufschnüren, um in der Planung für ein neues Kombibad flexibler werden zu können (Foto: ema). »-Mehr
Konstanz
Schießerei in Konstanz - mehrere Verletzte

30.07.2017 - 18:47 Uhr
Polizei geht von Beziehungstat aus
Konstanz (dpa) - Mit einem Sturmgewehr hat ein vorbestrafter Mann in einer Diskothek in Konstanz um sich geschossen - ein Türsteher starb, vier Menschen wurden schwer verletzt, darunter ein Polizist. Bei dem Schützen habe es sich um den Schwiegersohn des Betreibers der Diskothek gehandelt, so die Staatsanwaltschaft (Foto: dpa). »-Mehr
Gernsbach
--mediatextglobal-- Wo einst Getränke verkauft wurden, soll ein neuer Gebäudekomplex die Schwarzwaldstraße aufwerten. Foto: Juch

29.07.2017 - 00:00 Uhr
Sozialstation plant Tagespflege
Gernsbach (stj) - Im Bereich der Tagespflege ist das Murgtal unterversorgt. Das soll ein Projekt der Sozialstation Gernsbach ändern. Sie möchte Teile eines Gebäudekomplexes anmieten, der auf dem Areal des ehemaligen Getränkehandels Lorenzen (Schwarzwaldstraße) entstehen soll (Foto: Juch). »-Mehr
Karlsruhe
Neue Großvorhaben beschäftigen Karlsruhe

28.07.2017 - 00:00 Uhr
Karlsruhe hat Großes vor
Karlsruhe (win) - Mehrere Großprojekte beschäftigen Karlsruhe bis Jahresende, so OB Frank Mentrup (Foto: dpa). Die Sanierung des Badischen Staatstheaters und der Planfeststellungsbeschluss zum Bau einer zweiten Rheinbrücke sorgen dabei für überregionales Interesse. »-Mehr
Gernsbach
Bürgerinitiative bereitet Vereinsgründung vor

28.07.2017 - 00:00 Uhr
BiGG plant Vereinsgründung
Gernsbach (stj) - Trotz der Ablehnung des von ihr angestrebten Bürgerentscheids arbeitet die Bürgerinitiative Giftfreies Gernsbach (BiGG) weiter am Ziel, das Pfleiderer-Areal zu entgiften. Als nächster Schritt soll ein gemeinnütziger, eingetragener Verein gegründet werden (Foto: Juch). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die Temperaturen klettern laut Vorhersage im Laufe der Woche auf 16 Grad. Machen Ihnen die Temperaturschwankungen zu schaffen?

Ja.
Nein.
Ab und zu.

Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen