http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Bürger können Bedenken äußern
Bürger können Bedenken äußern
12.07.2017 - 00:00 Uhr
Gaggenau (uj) - "Es ist nicht die endgültige Satzung", betonte Oberbürgermeister Christof Florus. Der Gemeinderat erörterte in seiner Sitzung am Montag den Bebauungsplan "Zwischen Ring-, Eichelberg- und Sofienstraße" im beschleunigten Verfahren. Das Stadtoberhaupt widersprach den Befürchtungen von Anliegern, dass das Verfahren ohne Bürgerbeteiligung durchgeführt werde. Der Gemeinderat fasste einstimmig den Aufstellungsbeschluss und beauftragte die Verwaltung mit der Durchführung der Offenlage. "Schriftlich oder per Mail können Sie Ihre Bedenken äußern", sagte Florus in Richtung der Bürger im Zuhörerraum, als es dort lauter wurde. Als Bürger dürfe man nicht in öffentliche Sitzungen eingreifen. Dies sei erst bei der "Einwohnerfragestunde" möglich. Zu diesem Zeitpunkt hatten die Bürger den Sitzungssaal verlassen.

Um was geht es? Mit dem Bebauungsplan soll der Bauwunsch vom Grundstückseigentümern aufgegriffen und einer Nachverdichtung "auf einem überdurchschnittlich großen Grundstück" ermöglicht werden. Laut Bürgermeister Michael Pfeiffer seien alle, die dort die Möglichkeit hätten zu bauen, abgefragt worden. Es habe eine positive Rückmeldung gegeben. Ein Gebäude an der Ringstraße werde aktuell gebaut. Möglich seien im rückwärtigen Bereich in zweiter Reihe zwei Einfamilienhäuser. Der Bebauungsplan eröffne "einerseits eine maßvolle Nutzung des Straßengevierts, setzt gleichzeitig aber auch durch die Begrenzung der Baukörper insbesondere in der zweiten Reihe und Festsetzung von privaten Grünflächen der weiteren Entwicklung indirekt Grenzen", heißt es in der Sitzungsvorlage. Der rückwärtige Grünbereich dürfe dauerhaft nicht bebaut werden, so Pfeiffer. Er bekräftigte, dass als nächster Schritt in diesem Bebauungsplanverfahren die Offenlage folge, bei der Einwendungen möglich seien.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Germersheim
--mediatextglobal-- ´Das Lager könnte ein Ziel terroristischer Angriffe werden´: Dietmar Bytzek vor dem Zaun des US-Stützpunkts in Germersheim. Foto: dpa

27.07.2017 - 00:00 Uhr
Angst vor Terror und Unfällen
Germersheim (red) - Die US-Armee will ihr Gefahrgutlager in der Südpfalz erheblich ausbauen. Dagegen regt sich bei den Kommunen und Bürgern Widerstand. Sie fühlen sich schlecht informiert und fürchten Terrorangriffe oder Umweltverschmutzungen (Foto: dpa). »-Mehr
Bühl
Weitenunger wollen baden gehen

26.07.2017 - 00:00 Uhr
Weitenunger wollen baden
Bühl (bor) - In ihrer letzten Sitzung vor der Sommerpause sprachen sich die Weitenunger Ortschaftsräte dafür aus - auch auf Wunsch vieler Bürger -, die Stadtverwaltung Bühl damit zu beauftragen, die Einrichtung einer geeigneten Badestelle am örtlichen Baggersee zu überprüfen. (Foto: Walter) »-Mehr
Gaggenau
--mediatextglobal-- Nach Abriss dieser Häuser sollen an gleicher Stelle drei neue Gebäude errichtet werden.  Foto: Jahn

26.07.2017 - 00:00 Uhr
Umstrittenes Bauprojekt
Gaggenau (uj) - In der Theodor-Bergmann-Straße sollen drei Wohnhäuser aus den 50er und 60er Jahren mit zwölf Wohneinheiten abgerissen werden. An ihrer Stelle ist der Bau von drei barrierefreien genossenschaftlichen Wohnhäusern mit 27 Wohneinheiten geplant (Foto: Jahn). »-Mehr
Gernsbach
--mediatextglobal-- Sieben Wochen finden auf dem Gleisle-Areal archäologische Grabungen statt - danach soll gebaut werden. Foto: Juch

26.07.2017 - 00:00 Uhr
Gleisle Areal: Satzungsbeschluss
Gernsbach (stj) - Ein seit mehr als 20 Jahre andauernder kommunalpolitischer Dauerbrenner ist vom Gemeinderat ad acta gelegt worden: Bei sieben Gegenstimmen von SPD und Grünen fasste das Gremium den Satzungsbeschluss für den Bebauungsplan Gleisle Areal (Foto: Juch). »-Mehr
Baden-Baden
Kontroverse um Risiko für Bürger

26.07.2017 - 00:00 Uhr
Debatte über Wörthstraße
Baden-Baden (hez) - Erst nach heftiger, kontroverser Diskussion stimmte der Gemeinderat mehrheitlich dafür, den Bebauungsplan "Westliche Wörthstraße" in Kraft treten zu lassen. Im Mittelpunkt der Debatte stand die Frage, wie groß die Belastung durch die nahe B 500 ist (Foto: av/ww). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Wenn es um die richtige Einnahme von Medikamenten geht, sind viele Deutsche einer Umfrage zufolge eher nachlässig. Worauf vertrauen Sie bei der Anwendung?

Ärztlicher Rat.
Packungsbeilage.
Eigenes Empfinden.

Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen