http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Ein Hauch von Toskana im Murggarten
Jugendkapelle, Schulchor und Ballettgruppe gestalten gemeinsam das 'Festival dei Bambini' beim Musikfest.  Foto: Vogt
17.07.2017 - 00:00 Uhr
Von Katharina Vogt

Forbach - Italienische Lebensfreude herrschte am Wochenende im Murggarten in Forbach. Vor der Konzertmuschel drängten sich unter freiem Himmel am Samstag bis spät in die Nacht begeisterte Zuhörer, die bei frischer Pizza und Sommerschorle die Sommernacht mit Livemusik genossen. Wem es gar zu kühl wurde, der tanzte einfach zu den Liedern von Entertainer Enrico.

Am Nachmittag hatten die Aktiven des Musikvereins Forbach die "Festa Italiana" mit einem Fassanstich eröffnet. Der frühe Abend gehörte dann dem Nachwuchs. Dafür hatten sich Ideengeber Thomas Roth und Jugendleiterin Marlene Krech eine schöne Kombination einfallen lassen: die Jugendkapelle (Leitung Thomas Roth) spielte, unterstützt von den Ballettschülern von Yuliya Keck (TV Forbach) und dem Schulchor der Klingenbachschule (Leitung Helge Rieger).

Dabei zeigten die drei Formationen nicht nur, was sie einzeln zum Thema Italien und Europa zu singen, tanzen und musizieren hatten. Sie kombinierten alle drei Gruppierungen gemeinsam zu einem fulminanten Abschluss - wie könnte es anders sein - der Europahymne. Das Programm hatte die Jugendkapelle "Juka" mit "F(i)esta" schwungvoll eröffnet. Chor und Ballettgruppe marschierten dazu auf der Bühne ein.

Der Schulchor verwies musikalisch auf die tanzenden Mitakteure bei "Ma come balli bella bimba", bevor die jüngsten, gerade besungenen Ballettschüler zu den Klängen der Strauss-Polka "Pizzicato" tanzten und in ihren Tütüs ein niedliches Bild abgaben.

Die Hip-Hop-Formation von Yuliya Keck dagegen griff auf passende Konservenmusik zurück, bevor wieder Helge Rieger mit seinen Sängerinnen und Sängern die Bühne stürmte: "Hey Kids, die Bude ist voll" - das war sie wirklich. Der Pizzaofen rauchte im Akkord, während die Zuschauer gebannt verfolgten, was der Nachwuchs aus der Gesamtgemeinde in und vor der Konzertmuschel ablieferte.

Nach "Europaland Kinderland" übernahmen die jüngsten Forbacher Nachwuchsmusiker unter Leitung von Christa Krech mit ihren Flöten das Kommando. Die Jugendkapelle lieferte den Background beim "Recorder Rock" und die "Flötis" - die jüngsten gerade einmal fünf Jahre alt - rockten mit ihren Blockflöten die Bühne.

Nur zwei gemeinsame Proben absolviert

Mit dem "Militärtanz" eröffneten die älteren Ballettschüler den zweiten Programmteil. Die Zuschauer jubelten, genauso wie bei der "Tarantella Trapanese" der Tütü-Truppe, die wieder live von der "Juka" begleitet wurde, und "das nach erst zwei gemeinsamen Proben", wie Thomas Roth nicht müde wurde zu erklären.

Locker führte Marlene Krech durch das Programm, auch verschiedene Nachwuchsmusiker griffen immer wieder zum Mikrofon. Mit dem karibischen Lied von "Theo" ("Bananenbrot"-Song) zeigte der Schulchor, dass er auch selbstbewusste Solisten in seinen Reihen hat, bevor sich nach den getanzten Italo-Pop-Klassikern (alle Ballettschüler zur Livemusik) das Programm seinem Ende entgegenneigte. Das begeisterte Publikum ließ die großen und kleinen Nachwuchskünstler nicht ohne Zugaben von der Bühne.

Nach kurzer Umbaupause übernahm dann der italienische Entertainer Enrico Maggio die Bühne. Er unterhielt bis spät in die Nacht mit italienischen Volks- und Popliedern und gut tanzbaren Rhythmen.

Den Frühschoppen am Sonntag gestalteten die Musikfreunde aus Langenbrand, über die Mittagszeit waren die Musiker aus Loffenau zu Gast. Die Kaffeezeit gehörte dem Nachwuchs des MV Forbach, bevor die Musikerkollegen aus Oberweier und abends die Trachtenkapelle aus Obersasbach schwungvolle Blasmusik präsentierten.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Gaggenau
Enten nehmen Swimmingpool in Beschlag

28.07.2017 - 00:00 Uhr
Enten im Swimmingpool
Gaggenau (uj) - Einen Swimmingpool hatte sich eine Ente als Domizil ausgesucht und daneben ein Nest gebaut. Die Küken sind geschlüpft und kommen mit ihrer Mutter regelmäßig zum Fressen. Dazu müssen sie die Amalienbergstraße überqueren. Dort gilt deshalb Tempo 30 (Foto: uj). »-Mehr
Baden-Baden
--mediatextglobal-- Der zwölfjährige Yoo-Jin Gabriel Hirsch aus Deutschland spielt Haydns Cello-Konzert C-Dur.  Foto:  Brüning

28.07.2017 - 00:00 Uhr
Beeindruckendes Können
Baden-Baden (gib) - Mit jugendlichem Elan, spürbarer Musizierleidenschaft und beeindruckendem Können hinterließen die Solisten des Abschlusskonzerts der Flesch-Akademie den bestmöglichen Eindruck, den das Publikum mit enthusiastischem Beifall honorierte (Foto: gib). »-Mehr
Ötigheim
--mediatextglobal-- Ringübergabe: Mit Feuereifer sind die kleinen Sportler beim Staffellauf dabei. Foto: rawo

27.07.2017 - 00:00 Uhr
Spaß steht im Vordergrund
Ötigheim (red) - Beim zweiten Kinderleichtathletik-Cup des Kreises Rastatt/Baden-Baden/Bühl in Ötigheim stand der Spaß im Vordergrund und nicht die Zeiten oder Weiten. In den Altersklassen U8, U10 und U12 waren insgesamt 21 gemischte Mannschaften am Start (Foto: rawo). »-Mehr
Kehl
--mediatextglobal-- Jolien Ring. Foto: rawo

25.07.2017 - 00:00 Uhr
Bronze für Ring im Vierkampf
Kehl (red) - Mit zwei Bronzemedaillen im Gepäck sind die Kreisathleten von den badischen Meisterschaften der U14 im Vierkampf aus Kehl zurückgekehrt. Jolien Ring von der LG Hardt sowie Luis Roth (LAG Obere Murg) holten sich in spannenden Wettkämpfen den dritten Rang (Foto: rawo). »-Mehr
Rastatt
--mediatextglobal-- Vorfreude auf ein großes Stelldichein der Jugend (von links): Rolf Peter, Ulrich Kistner und Alfons Ruf.  Foto: Mauderer

25.07.2017 - 00:00 Uhr
Blech trifft Gesang
Rastatt (ema) - "Blech trifft Gesang" ist ein Konzert überschrieben, bei dem am 1. Oktober 80 Instrumentalisten und 200 Sänger die Bühne der Badner Halle bevölkern werden. Der mittelbadische Sängerkreis und Blasmusikverband präsentieren ihren Nachwuchs (Foto: ema). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Der Gernsbacher Mario Götz nimmt an der Castingshow „The Voice of Germany“ teil, die am Donnerstag startet. Schauen Sie die Sendung an?

Ja.
Ja, aber nur wegen Mario Götz.
Nein.

Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen