http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Ein Hauch von Toskana im Murggarten
Jugendkapelle, Schulchor und Ballettgruppe gestalten gemeinsam das 'Festival dei Bambini' beim Musikfest.  Foto: Vogt
17.07.2017 - 00:00 Uhr
Von Katharina Vogt

Forbach - Italienische Lebensfreude herrschte am Wochenende im Murggarten in Forbach. Vor der Konzertmuschel drängten sich unter freiem Himmel am Samstag bis spät in die Nacht begeisterte Zuhörer, die bei frischer Pizza und Sommerschorle die Sommernacht mit Livemusik genossen. Wem es gar zu kühl wurde, der tanzte einfach zu den Liedern von Entertainer Enrico.

Am Nachmittag hatten die Aktiven des Musikvereins Forbach die "Festa Italiana" mit einem Fassanstich eröffnet. Der frühe Abend gehörte dann dem Nachwuchs. Dafür hatten sich Ideengeber Thomas Roth und Jugendleiterin Marlene Krech eine schöne Kombination einfallen lassen: die Jugendkapelle (Leitung Thomas Roth) spielte, unterstützt von den Ballettschülern von Yuliya Keck (TV Forbach) und dem Schulchor der Klingenbachschule (Leitung Helge Rieger).

Dabei zeigten die drei Formationen nicht nur, was sie einzeln zum Thema Italien und Europa zu singen, tanzen und musizieren hatten. Sie kombinierten alle drei Gruppierungen gemeinsam zu einem fulminanten Abschluss - wie könnte es anders sein - der Europahymne. Das Programm hatte die Jugendkapelle "Juka" mit "F(i)esta" schwungvoll eröffnet. Chor und Ballettgruppe marschierten dazu auf der Bühne ein.

Der Schulchor verwies musikalisch auf die tanzenden Mitakteure bei "Ma come balli bella bimba", bevor die jüngsten, gerade besungenen Ballettschüler zu den Klängen der Strauss-Polka "Pizzicato" tanzten und in ihren Tütüs ein niedliches Bild abgaben.

Die Hip-Hop-Formation von Yuliya Keck dagegen griff auf passende Konservenmusik zurück, bevor wieder Helge Rieger mit seinen Sängerinnen und Sängern die Bühne stürmte: "Hey Kids, die Bude ist voll" - das war sie wirklich. Der Pizzaofen rauchte im Akkord, während die Zuschauer gebannt verfolgten, was der Nachwuchs aus der Gesamtgemeinde in und vor der Konzertmuschel ablieferte.

Nach "Europaland Kinderland" übernahmen die jüngsten Forbacher Nachwuchsmusiker unter Leitung von Christa Krech mit ihren Flöten das Kommando. Die Jugendkapelle lieferte den Background beim "Recorder Rock" und die "Flötis" - die jüngsten gerade einmal fünf Jahre alt - rockten mit ihren Blockflöten die Bühne.

Nur zwei gemeinsame Proben absolviert

Mit dem "Militärtanz" eröffneten die älteren Ballettschüler den zweiten Programmteil. Die Zuschauer jubelten, genauso wie bei der "Tarantella Trapanese" der Tütü-Truppe, die wieder live von der "Juka" begleitet wurde, und "das nach erst zwei gemeinsamen Proben", wie Thomas Roth nicht müde wurde zu erklären.

Locker führte Marlene Krech durch das Programm, auch verschiedene Nachwuchsmusiker griffen immer wieder zum Mikrofon. Mit dem karibischen Lied von "Theo" ("Bananenbrot"-Song) zeigte der Schulchor, dass er auch selbstbewusste Solisten in seinen Reihen hat, bevor sich nach den getanzten Italo-Pop-Klassikern (alle Ballettschüler zur Livemusik) das Programm seinem Ende entgegenneigte. Das begeisterte Publikum ließ die großen und kleinen Nachwuchskünstler nicht ohne Zugaben von der Bühne.

Nach kurzer Umbaupause übernahm dann der italienische Entertainer Enrico Maggio die Bühne. Er unterhielt bis spät in die Nacht mit italienischen Volks- und Popliedern und gut tanzbaren Rhythmen.

Den Frühschoppen am Sonntag gestalteten die Musikfreunde aus Langenbrand, über die Mittagszeit waren die Musiker aus Loffenau zu Gast. Die Kaffeezeit gehörte dem Nachwuchs des MV Forbach, bevor die Musikerkollegen aus Oberweier und abends die Trachtenkapelle aus Obersasbach schwungvolle Blasmusik präsentierten.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Forbach
--mediatextglobal-- Erfolgreiche Muskelmänner aus dem Murgtal: Die deutschen Meister des TV Langenbrand.  Foto: Vogt

21.07.2017 - 00:00 Uhr
TV Langenbrand räumt bei DM ab
Forbach (red) - Äußerst erfolgreich verliefen die deutschen Meisterschaften der Rasenkraftsportler für die Athleten des TV Langenbrand. Neben vier Meistertitel und zwei Silbermedaillen sicherte sich der TVL auch im Teamwettbewerb souverän den Platz an der Sonne (Foto: kv). »-Mehr
Baden-Baden
--mediatextglobal-- Der dienstälteste Akademie-Professor: Wolfgang Boettcher (rechts) feilt mit Cellist Jordan Costard im Kurhaus Baden-Baden an einer Schubert-Sonate. Foto: Thomas Viering

20.07.2017 - 00:00 Uhr
Der letzte Schliff für junge Musiker
Baden-Baden (red) - Bei Professor Wolfgang Boettcher wird am guten Ton gefeilt: Die Baden-Badener Flesch-Akademie für junge Musiker hat begonnen mit 55 Teilnehmern aus aller Welt. Bei den Meisterkursen holen sich sie sich den letzten Schliff für große Wettbewerbe (Foto: Viering). »-Mehr
B ühl
--mediatextglobal-- Die Redakteurinnen des ´Windecker Boten´ freuen sich über die Auszeichnungen in den Kategorien ´Beste Schülerzeitung´ und ´Bester Text´. Foto: Bertele

19.07.2017 - 00:00 Uhr
Schülerzeitung räumt Preise ab
B ühl (red) - Die Fahrt hat sich gelohnt: Der "Windecker Bote", (WIBO), die Schülerzeitung des Bühler Windeck-Gymnasiums, hat bei einem Wettbewerb des Presseclubs Karlsruhe gleich zwei Preise gewonnen. Zehn Redakteurinnen waren bei der Verleihung dabei (Foto: pr). »-Mehr
Forbach
--mediatextglobal-- Es war einmal: Baumstamm-Weitwurf wird es beim Hundsbacher Musikfest nicht mehr geben. Der Musikverein verzichtet auf die Highland-Games.  Foto: av / Juch

19.07.2017 - 00:00 Uhr
Highland-Games sind Geschichte
Forbach (mm) - Der Musikverein Hundsbach veranstaltet sein Zeltfest ohne die bisherigen Highland-Games. Der Aufwand sei zu groß, so die Begründung. Steigendes Interesse gibt es an den angebotenen Mountainbike-Touren. Das Fest findet vom 29. bis 31. Juli statt (Foto: av/Juch). »-Mehr
Sinzheim
--mediatextglobal-- Abgegrätscht: Am Ende sind die Fußballer des SV Sinzheim (rotes Trikot) aber obenauf.  Foto: toto

17.07.2017 - 00:00 Uhr
Sommercup geht an den SVS
Sinzheim (red) - Premiere beim Heinz-von-Heiden-Sommercup: Bei der zwölften Auflage des renommierten Turniers triumphierte erstmals der Nachwuchs des SV Sinzheim. Auf den zweiten Rang kam die U17 von Astoria Walldorf, Dritter wurde die U16 der Stuttgarter Kickers (Foto: toto). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Am Freitag startet der Karlsruher SC zu Hause gegen Osnabrück in die Drittliga-Saison. Trauen Sie den Blau-Weißen den direkten Wiederaufstieg zu?

Ja.
Nein.

Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen