http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Bergweg-Sanierung ein weiteres Projekt
Der Weisenbacher Bergweg ist in einem schlechten Zustand. Zur Finanzierung der Sanierung wird die Aufstockung des LSP-Förderrahmens beantragt.  Foto: Götz
20.10.2017 - 00:00 Uhr
Von Markus Mack

Weisenbach - Nach wie vor eine Erfolgsgeschichte ist das Landessanierungsprogramm für das Gebiet "Ortsmitte I" in Weisenbach. Hans-Joachim Reglin von der Stadtentwicklungsgesellschaft STEG bezeichnete Weisenbach als eine "Referenzgemeinde", in der viele Projekte umgesetzt würden. Er gab dem Gemeinderat einen Zwischenbericht über die aktuelle Situation.

In den zurückliegenden Jahren wurden zahlreiche städtebauliche Erneuerungsmaßnahmen im zwischenzeitlich erweiterten Sanierungsgebiet positiv beschieden. Der Förderrahmen wurde auf insgesamt rund 4,5 Millionen Euro, die Zuwendung auf rund 2,7 Millionen Euro durch das Regierungspräsidium erhöht. Der Bewilligungszeitraum ist bis zum 30. April 2019 verlängert.

Im privaten Bereich wurden im Sanierungsgebiet "Ortsmitte I" zwischen 2008 und 2017 insgesamt 46 Modernisierungserhebungen erarbeitet. Hieraus wurden nach Abstimmung zwischen den Grundstückseigentümern, der STEG und der Gemeinde 36 Modernisierungsvereinbarungen abgeschlossen. Auch zahlreiche kommunale Projekte wurden angegangen.

Durch die laufenden kommunalen Maßnahmen zur Sanierung der Weinbergstraße und die Sanierungsarbeiten im Rathaus werden die derzeit bewilligten Zuschüsse nahezu aufgebraucht. Daher könnten bisher geplante Maßnahmen, wie weitere Sanierungen im Rathaus oder die Schaffung öffentlicher Stellplätze im Bereich der Tour de Murg / In den Höfen nicht mehr angegangen werden.

Deshalb fand am 5. Juli ein Abstimmungsgespräch mit dem Regierungspräsidium Karlsruhe statt, berichtete Bürgermeister Toni Huber bei der jüngsten Gemeinderatssitzung. Dabei wurden unter anderem die Sanierung des Bergwegs sowie die Schaffung von öffentlichen Stellplätzen im Bereich der Eisenbahnstraße vorgestellt. Auch im Kindergarten St. Christophorus sind noch verschiedene Restmodernisierungen auszuführen.

Der Gemeinderat folgte einstimmig dem Vorschlag der Verwaltung. Ein weiterer Aufstockungsantrag um 835000 Euro auf dann 5368000 Euro Förderrahmen wird gestellt. Sollte dieser genehmigt werden, könnten die Sanierung des Bergwegs und weitere Maßnahmen umgesetzt werden.

Es sei wichtig, so viel Geld zu bekommen, dass der Bergweg und das Rathaus sowie die Stellplätze in den Höfen realisiert werden können, erläuterte der Bürgermeister. Mit dem Wunsch nach mehr finanzieller Unterstützung wird auch die Verlängerung des Sanierungszeitraums bis zum 30. April 2021 beantragt. Die vorgesehenen Maßnahmen sollen in den Jahren 2019/2020 umgesetzt werden. Ein weiteres Sanierungsgebiet, nach Abschluss des jetzigen, ist bereits im Blickfeld der Verwaltung.

Viel Geld sei durch das erfolgreiche Landessanierungsprogramm bereits nach Weisenbach geflossen, sagte Gottfried Lang (CDU). "Wir brauen weiteres Geld für zwingend nötige Maßnahmen". Auch Uwe Rothenberger (Freie Wähler) sprach von einer Erfolgsgeschichte für die Gemeinde. Der Beschluss, die Aufstockung und Verlängerung des Sanierungsverfahrens zu beantragen, erfolgte einstimmig.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
´BKV-Dampfer hat Fahrt aufgenommen´

18.10.2017
BKV-Chef im Gespräch
Baden-Baden (sre) - Seit mehr als einem Jahr ist Steffen Ratzel Geschäftsführer der Bäder- und Kurverwaltung (BKV) des Landes und beeinflusst in dieser Funktion auch die Entwicklung Baden-Badens. Im BT-Gespräch zieht er eine erste Bilanz und erläutert seine Pläne (Foto: Reith). »-Mehr
Karlsruhe
Voßkuhle rät zu Gelassenheit

29.09.2017
Voßkuhle rät zu Gelassenheit
Karlsruhe (kli) - Andreas Voßkuhle (Foto: dpa), Präsident des Bundesverfassungsgerichts, geht mit dem Einzug der AfD in den Bundestag gelassen um. "Was es bedeutet, wissen wir noch nicht. Wir beschäftigen uns momentan mit Prognosen", sagte er beim Cicero-Foyergespräch in Karlsruhe. »-Mehr
Baden-Baden
Vom blinden Pudel bis zu ´Willi Wichtig´

22.09.2017
BT-Tierheimserie wird 25 Jahre alt
Baden-Baden (hez) - Die Mitarbeiter des Tierheims (Foto: Zorn) sprechen von einer Erfolgsgeschichte. Gemeint ist die BT-Serie "Wer will mich haben?" Sie feiert Jubiläum. Bereits im 25. Jahr wird in jeder Samstagsausgabe von der Lokalredaktion des BT diese entscheidende Frage gestellt. »-Mehr
Valencia
Feines aus der Riesenpfanne

31.07.2014
Feines aus der Riesenpfanne
Valencia (ela) - Toni Montoliu schwört auf Orangenbaumholz: "Mit dem Rauch dieses Holzes bekommt die Paella das richtige Aroma." Der Bauer betreibt im Norden der Stadt Valencia einen Hof mit Restaurant, in dem er die Spezialität dieser Region über offenem Feuer gegart, serviert (Foto: ela). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Ein Café in Stuttgart untersagt seinen Kunden den Zutritt in Jogginghosen. Wie finden Sie das?

Richtig - Sportkleidung gehört nicht ins Café.
Falsch - das soll jeder selbst entscheiden.
Ist mir egal.

Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen