http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Dringend reparaturbedürftig
Keine Durchfahrt: Wegen Arbeiten gesperrt ist derzeit die Bismarckstraße gesperrt.  Foto: Jahn
02.11.2017 - 00:00 Uhr
Gaggenau (uj/tom) - Sie ist laut Stadt "dringend reparaturbedürftig", die Bismarckstraße in Gaggenau. Aus diesem Grund laufen seit gut einem Monat umfangreiche Sanierungsarbeiten. Voraussichtlich noch bis Ende November wird die Maßnahme dauern - verbunden mit Einschränkungen.

Die Straße ist wichtige Zu- oder Abfahrt der B462 und galt als dringend reparaturbedürftig; vor über fünf Jahren waren schon Varianten diskutiert worden. Die Arbeiten umfassen im ersten Abschnitt den Bereich zwischen Schulstraße und Grittweg. Sie werden halbseitig ausgeführt, so dass die Anlieger weitestgehend auf ihre Grundstücke gelangen können, versprach Bürgermeister Michael Pfeiffer, als der Gemeinderat Ende Mai die entsprechenden Arbeiten vergab. Möglicherweise sei dies an einem oder zwei Tagen mit dem Auto aber nicht möglich. Zu Fuß seien die Grundstücke jederzeit erreichbar.

Ursprünglich sollte die Baumaßnahme im August beginnen. Das Projekt verzögerte sich. Mit den Arbeiten wurde die Firma Grötz beauftragt. Gemäß Ausschreibung war die Zeit von 24. Juli bis 20. Oktober geplant - also teilweise in den Sommerferien. "Die Firma kann die Bauarbeiten aus terminlichen Gründen nicht wie geplant beginnen", erläuterte Oberbürgermeister Christof Florus Ende Juli den Hintergrund der Verschiebung, "für die Stadt Gaggenau entstehen dadurch keine Nachteile und somit spricht nichts gegen einen späteren Baubeginn." Die Arbeiten werden voraussichtlich zwei Monate dauern. Zusätzlich zur Straße werden die asphaltierten Gehwege erneuert. Sie erhalten einen Pflasterbelag. An geeigneten Stellen sind Baumscheiben oder Parkplätze vorgesehen. Gegen Ende der Arbeiten wird der Fahrbahnbelag bis zur Einmündung des Breitwiesenwegs abgefräst und ein neuer Belag aufgebracht. Dies wird etwa eine bis eineinhalb Wochen dauern.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Steinbach
--mediatextglobal-- Arbeitet seit 26 Jahren an der Sportschule Steinbach und ist seit fünf Jahren ihr Leiter: Christian Reinschmidt.  Foto: toto

02.11.2017
Sportschule feiert 60. Geburtstag
Steinbach (red) - Mit einem Festakt feiert die Sportschule Steinbach an diesem Freitag ihr 60-jähriges Bestehen. Im BT-Interview blickt Sportschulleiter Christian Reinschmidt (Foto: toto) auf die Geschichte zurück, die man getrost eine Erfolgsgeschichte nennen kann. »-Mehr
Bühl
--mediatextglobal-- Die Bäume wachsen zwar nicht in den Himmel, aber immerhin bis zur Decke des Restaurants: OB Schnurr, Jürgen Grossmann, Martin Foshag und Ulf Tietge (von links). Foto: Hammes

30.10.2017
Badischer Hof bietet Heimat
Bühl (gero) - Die Stadt hat eine neue gastronomische Heimat: 300 Gäste feierten am Samstag die Eröffnung des Restaurants "Heimat im Badischen Hof". Am 30. September war bereits die Bar an den Start gegangen, am 1. Dezember soll der Hotelbetrieb folgen (Foto: Hammes). »-Mehr
Rastatt
--mediatextglobal-- Im Fokus: Umgestaltung und Modernisierung der Hauptstraße.         Grafik: Gerhardt.Stadtplaner.architekten und berchtoldkrass

30.10.2017
Konzept für "neue" Ortsmitte
Rastatt (dm) - Die Sicherung der Grundschule und den Ausbau zu einem Bildungszentrum, die Schaffung eines erlebbaren Ortsmittelpunkts, die Entwicklung von Bauflächen: Das sind im Dorfentwicklungskonzept festgehaltene Top-Themen für die Zukunft Rauentals (Foto: pr). »-Mehr
Baden-Baden
--mediatextglobal-- Michael Geggus (hier im Stadtmuseum) will auch nach dem Ausscheiden aus städtischen Diensten weiter beruflich tätig sein. Foto: Zorn/Archiv

28.10.2017
Michael Geggus nimmt Abschied
Baden-Baden (hez) - Die Amtszeit von Bürgermeister Michael Geggus (62) geht zu Ende. Zuständig war er unter anderem für die großen Fachbereiche Bildung und Soziales sowie Ordnung und Sicherheit. In einem BT-Interview zog er jetzt eine Bilanz seiner Tätigkeit (Foto: Zorn). »-Mehr
Rastatt
A5: Nordfahrbahn wieder freigegeben

27.10.2017
A5: Nordfahrbahn wieder freigegeben
Rastatt (red) - Die Arbeiten an der Dauerbaustelle auf der A5 zwischen Rastatt-Nord und Ettlingen gehen dem Ende entgegen. In der Nacht zum Donnerstag wurde der Verkehr in Richtung Frankfurt wieder auf die komplett sanierte Nordfahrbahn zurückverlegt (Foto: Langer). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die Temperaturen klettern laut Vorhersage im Laufe der Woche auf 16 Grad. Machen Ihnen die Temperaturschwankungen zu schaffen?

Ja.
Nein.
Ab und zu.

Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen