http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Neue Fachklasse auf der Kippe
Neue Fachklasse auf der Kippe
09.11.2017 - 00:00 Uhr
Gernsbach/Rastatt (tom/ dm) - Nur drei Anmeldungen hat es zum Schuljahresbeginn gegeben: Die angestrebte neue Fachklasse für das dritte Ausbildungsjahr Packmitteltechnologie an der Papiermacherschule Gernsbach hat noch keine Fahrt aufgenommen. Dabei hatte es im Vorfeld 36 Absichtserklärungen aus der Papierindustrie gegeben.

Im Ausschuss für Schulen und Kultur des Landkreises wurde der Bericht hierüber mit Kritik nicht unkommentiert zur Kenntnis genommen. Toni Huber (CDU) zeigte sich "enttäuscht" von der geringen Resonanz; Arne Pfirrmann (FW) schlug vor, die Betriebe noch einmal in die Pflicht zu nehmen.

Hintergrund: Im März 2015 hatte der Ausschuss die Einrichtung dieser Fachklasse beantragt. Das Kultusministerium lehnte das allerdings im August desselben Jahres ab. Daraufhin beauftragte der Ausschuss die Landkreisverwaltung im März 2016 erneut, die Einrichtung der Fachklasse einzufordern. Ende Mai 2016 berichtete der Leiter der Papiermacherschule von 36 Absichtserklärungen aus den Reihen der Industrie, aus denen ein Bedarf für das beantragte dritte Ausbildungsjahr abgeleitet werden könne.

Parallel dazu erfolgte ein Schlichtungsverfahren durch das Regierungspräsidium Karlsruhe wegen Bedenken der Johannes-Gutenberg-Schule Stuttgart, an welcher der Bildungsgang bereits eingerichtet war, erläutert das Landratsamt in seiner Sitzungsvorlage. Im September 2016 habe das Regierungspräsidium mitgeteilt, dass das Kultusministerium der Einrichtung der Fachklasse befristet auf drei Jahre zugestimmt habe. Doch sei für eine erfolgreiche Einrichtung des dritten Ausbildungsjahres innerhalb der Dreijahresfrist eine Mindestschülerzahl von 24 zu erreichen - das heißt also bis Beginn des Schuljahrs 2018/19. Der Landkreis als Schulträger hingegen argumentiert, dass die Dreijahresfrist erst mit dem Schuljahr 2017/18 begonnen habe - somit ende die Dreijahresfrist mit dem Beginn des Schuljahrs 2019/20.

Die Leitung der Papiermacherschule und die Industrie sollen nun "klären, wie zu Beginn des kommenden Schuljahrs eine deutlich höhere Schülerzahl erreicht wird, so dass dann die Beschulung des dritten Ausbildungsjahres aufgenommen werden kann", heißt es aus der Landkreisverwaltung, die ergänzt: "Idealerweise sollte die Mindestschülerzahl von 24, die für die dauerhafte Einrichtung des Bildungsgangs erforderlich ist, bereits mit Beginn des kommenden Schuljahres erreicht werden."

BeiträgeBeitrag schreiben 
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Noch ist die Vermietung von Waschmaschinen und Bekleidung in Deutschland ein Nischenmarkt. Glauben Sie, dass sich das durchsetzt?

Ja.
Nein.
Weiß nicht.

Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen