http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Stadt investiert in ASG
Stadt investiert in ASG
23.11.2017 - 00:00 Uhr
Gernsbach (stj) - Zwei Maßnahmen mit einem Bruttogesamtkostenvolumen von mehr als einer Million Euro hat der Gemeinderat am Montagabend einstimmig auf den Weg gebracht: Die Sanierung der Naturwissenschaftlichen Einrichtung des Fachbereichs Physik im Albert-Schweitzer-Gymnasium (400000 Euro) und die Erneuerung des Birkenwegs in Lautenbach (772000 Euro).

Im Birkenweg sind die Wasserleitung, die Kanalisation und die Fahrbahn stark erneuerungsbedürftig. Der Asphaltbelag weist erhebliche Schäden in Form von Setzungen und Schlaglöchern auf, die aus dem mangelnden Unterbau herrühren, erklärte die Tiefbauabteilung der Stadtverwaltung. Um die Straße künftig übersichtlicher zu gestalten, wird bei Haus Nummer 3 die Fahrbahn verbreitert. Der ebenfalls stark beschädigte Mischwasserkanal wird auf der gesamten Länge ausgetauscht, zudem werden Regenwasserkanal und Wasserleitung erneuert. Die Maßnahme soll im Dezember ausgeschrieben werden und im Frühjahr beginnen - der Abschluss der Arbeiten sei daher im Sommer 2018 sicher, kündigte die Verwaltung an.

Dirk Preis, CDU-Gemeinderat aus Lautenbach, fragte nach, ob es nicht möglich sei, die fehlenden circa 30 Meter bis zur Fichten-/Sägmühlstraße mitzusanieren, auch wenn dieser Abschnitt zum Erlenweg gehöre. Diese Frage sei von Bürgern an ihn herangetragen worden.

Bauamtsleiter Jürgen Zimmerlin verwies darauf, das es dort "keine erneuerungsbedürftige Situation" gebe und man sich aus Kostengründen auf das Notwendige beschränken müsse. Schon jetzt sei man, was die Kostenkalkulation für den Birkenweg anbelangt, über dem Planansatz. Bei der Vergabe könne man das Anliegen aber noch einmal diskutieren und prüfen, kündigte Zimmerlin an.

Bei der Sanierung der Fachräume Physik im ASG handelt es sich um ein Projekt, das eigentlich schon in den diesjährigen Sommerferien umgesetzt hätte werden sollen. Dies musste aber aufgrund der guten Auftragslage und fehlender Kapazitäten der infrage kommenden Firmen verschoben werden. In den nächsten Sommerferien soll es nun so weit sein: Durch die frühzeitige Arbeitsvergabe der Teilmaßnahme Naturwissenschaftliche Einrichtung (knapp 162000 Euro brutto) an die Firma Hemling Laborsysteme, die der Gemeinderat einstimmig beschloss, soll die Realisierung für kommenden August gesichert sein.

Die Fachräume im Gymnasium sind noch im Urzustand und müssen dringend erneuert werden, erklärte die Verwaltung die Notwendigkeit des Projekts in ihrer Sitzungsvorlage. Die Kostenschätzung für die Gesamtmaßnahme im ASG beläuft sich auf 400000 Euro.

BeiträgeBeitrag schreiben 
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Immer mehr Kantinen setzen laut einer Erhebung des Hotel- und Gaststättenverbands auf Biokost und regionale Produkte. Wäre Sie bereit, dafür mehr zu bezahlen?

Ja.
Nein.
Ich esse in keiner Kantine.


Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen