http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Eidechsen sorgen für Verzögerung
Martin Herminghaus, Christof Florus, Rudi Drützler, Michael Pfeiffer, Peter Ullrich und Manuel Hedwig (von links) beim ersten Spatenstich für den neuen Rasenplatz.  Foto: Hegmann
29.11.2017 - 00:00 Uhr
Gaggenau (hap) - Etwas später als ursprünglich geplant, konnte am Samstag der erste Spatenstich für den neuen Rasenplatz des FV Bad Rotenfels im Mönchhof-Stadion stattfinden. Quer zum derzeitigen Rasenplatz, in Richtung Schloss, wird zunächst ein neues Rasenspielfeld gebaut. Danach kommt der Neuaufbau des alten Platzes an die Reihe, da weitere dringend erforderliche Reparaturen dort keinen wirtschaftlichen Sinn mehr machen.

Nachdem bereits alle Weichen für einen Baubeginn ab dem Frühjahr gestellt waren, machten der Hochwasser-, Arten- und Landschaftsschutz dem agilen Verein einen Strich durch die Rechnung. Für die Umsiedlungsmaßnahmen einer Zauneidechsenpopulation mussten zunächst mit viel Eigenleistung 250 Tonnen Sand, Schroppen und Schotter für acht neue Refugien für die Tiere bewegt werden. Dafür wurden zudem rund 20000 Euro Mehrkosten erforderlich. Für die Baumaßnahme werden rund 570000 Euro durch den FV investiert. Da der Verein trotz Um- und teilweise Neubau des Clubhauses bereits nach zehn Jahren schuldenfrei ist, gewährt die Sparkasse Baden-Baden Gaggenau wiederum ein Darlehen. Daneben findet eine Bausteinaktion statt, die bereits erfolgreich angelaufen ist. Der Badische Sportbund steuert einen Zuschuss von rund 170000 Euro bei.

Die Anwesenheit von Oberbürgermeister Christof Florus und Bürgermeister Michel Pfeiffer deklarierte Drützler als Zeichen der Wertschätzung der Vereinsarbeit durch die Stadtverwaltung. Florus bestätigte diese Einschätzung und erwähnte besonders die Jugendarbeit des Fußballvereins, zu der auch die Integration von Flüchtlingen gehöre sowie den generellen Einsatz im Hinblick auf das Bewegungsangebot.

Je nach Wetterentwicklung werden die Baumaßnahmen demnächst beginnen. Die Fertigstellung des neuen Platzes ist zum Saisonbeginn 2018 geplant. Die anschließende Sanierung des alten Platzes soll bis 2019 erfolgt sein.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Elchesheim
--mediatextglobal-- Eidechsen werden auf dem künftigen Edeka-Gelände mit Hilfe eines Plastikfolienzauns eingesammelt. Der Gemeinderat hat indessen den Bebauungsplan verabschiedet.  Foto: Heck

29.11.2017
Historischer Boden
Elchesheim-Illingen (HH) - Der Gemeinderat Elchesheim-Illingen hat den Bebauungsplan für einen Edeka-Markt verabschiedet. Das Landesamt für Denkmalpflege vermutet im Erdreich Spuren des Mittelalters. Eidechsen werden zurzeit mit Hilfe eines Folienzauns eingesammelt (Foto: HH). »-Mehr
Gaggenau
--mediatextglobal-- Es geht voran mit dem Abriss der alten Stützmauer. Errichtet wird anschließend eine neue für den Neubau des Radwegs am Eisenwerk.  Foto: Jahn

11.11.2017
Mit dem Radweg geht es jetzt voran
Gaggenau (uj) - Es geht vorn mit dem Bau des letzten Radweg-Abschnitts zwischen dem Baugebiet "Hammerschmiede" und dem Glasersteg. Mit diesem letzten Teilstück wird der Radweglückenschluss entlang des historischen Eisenwerk-Gebäudes realisiert (Foto: uj). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Fast jeder zweite Deutsche hat laut einer aktuellen Umfrage Streit mit Nachbarn, zumeist wegen Lärmbelästigung. Lagen Sie auch schon einmal im Clinch?

Ja, häufig.
Ja, aber selten.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen