http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Ein Weihnachtsmarkt wie aus dem Bilderbuch
Dichtes Gedränge herrscht auf dem Weihnachtsmarkt hinter der Murghalle, den zahlreiche Einheimische und Auswärtige besuchen. Foto: Haller-Reif
04.12.2017 - 00:00 Uhr
Von Margrit Haller-Reif

Forbach - Kälte, Schnee, Glühwein und kulinarische Magenwärmer, sich mit Freunden treffen, ohne Hektik nach Geschenken stöbern - ein Weihnachtsmarkt wie aus dem Bilderbuch. Die Luft riecht nach Winter am Samstagabend zur Eröffnung des Weihnachtsmarkts im Forbacher Murggarten. Beim gemütlichen Bummel im Lichterglanz und begleitet von stimmungsvollen Klängen kommen vorweihnachtliche Gefühle wie von selbst auf.

Selbst der Brettsmarkt des örtlichen Skiclubs findet angesichts der beschneiten Skihänge in den Höhenlagen zum perfekten Zeitpunkt statt. Das vielseitige Angebot an Wintersportgeräten wird durch fachkundige Beratung ergänzt. Muss eine Kaufentscheidung noch reifen, bietet sich eine Kaffee- und Kuchenpause im Blauen Saal beim Gesangverein Hohe Murg-Einheit an.

In der Konzertmuschel stimmen der gemischte Chor und der Männerchor des Vereins mit traditionellem, auch internationalem Liedgut klangschön auf die Vorweihnachtszeit ein. Der Abordnung des Musikvereins Gausbach schienen die Minustemperaturen ebenso wenig auszumachen. Gut eingemummt und zum Glück ohne eingefrorenes Gebläse verstärkten die Musiker schon vorab das weihnachtliche Flair.

Unterdessen bummeln zahlreiche einheimische und auswärtige Besucher, darunter auch viele junge Familien, durch den stimmungsvoll beleuchteten Murggarten. Die Dekorationen an den Ständen sind ebenso vielfältig wie das reichhaltige Warensortiment und gastronomische Angebot der insgesamt 17 Anbieter. Beim Genuss von Country-Kartoffeln mit leckerer Knoblauchsoße und Heidelbeer-Glühmost können nebenbei gestrickte Hüttenschuhe und Wärmflaschen mit Filzhülle bewundert werden.

Vereine wie der Sportverein, Coro da Capo oder Christen in Aktion sind mit besonderen Angeboten vertreten. Dazwischen reihen sich die Türkisch-Islamische Gemeinde, etliche Privatanbieter sowie der Schulförderverein Forbach-Weisenbach ein. Letzterer mit einem durchaus sinnstiftenden Anliegen: Der Erlös des Weihnachtsmarkts soll Selbstverteidigungskursen für Kinder zugutekommen, "eine wichtige und gute Investition in heutigen Zeiten", findet nicht nur Elternbeiratsvorsitzende Nicole Spissinger.

Wer die Wahl hat, hat die Qual, hier allerdings im positiven Sinne: Da hübsche und originelle Dekoartikel aus Holz, Adventskränze, Schmuck jeder Art, dort lustige Schneemänner und Nikoläuse oder filigran gefaltete Bascetta-Sterne. Ob wärmende Strick- oder Filzwaren, Kerzenhalter, Naturseifen, Schaffelle, besondere Liköre und Früchtegelees, für jeden findet sich das Passende. Ziegen-Bratwürste und ein Winterbier, türkische Spezialitäten, aber auch ein Versucherle vom Kräuterschnaps wirken Wunder gegen die Kälte.

Ziegen-Bratwürste und Winterbier

"Schöne Stunden in besinnlicher Atmosphäre", wie sie Bürgermeisterin Katrin Buhrke in ihrer Begrüßung versprochen hatte, kann man hier fernab jeglicher Alltagshektik entspannt genießen. Ganz zu schweigen vom mühelos aufgestockten Geschenke-Vorrat für Weihnachten.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Loffenau
Weihnachtsmarkt in Loffenau

02.12.2017
Weihnachtsmarkt in Loffenau
Loffenau (red) - Die Gemeinde Loffenau lädt am Wochenende zum Weihnachtsmarkt ein. Die Besucher können sich am 2. und 3. Dezember wieder auf eine große Auswahl an kunsthandwerklich hergestellten weihnachtlichen Accessoires freuen (Archivfoto: vgk). »-Mehr
Karlsruhe
Süße Überraschung

01.12.2017
Süße Überraschung
Karlsruhe (red) - Bei einer Wohnungsdurchsuchung in Karlsruhe erlebte die Polizei am Donnerstagnachmittag eine süße Überraschung. Die Beamten stellten mehr als 4.000 Tafeln Schokolade sicher. Wert: Mehr als 10.000 Euro. Danach klickten die Handschellen (Foto: Polizei). »-Mehr
Rastatt
--mediatextglobal-- Im Rahmen der Stadtaufgabe von ´Stadt Land Quiz´ des SWR verwandeln sich Rastatter aus drei Generationen zu menschlichen Weihnachtsbäumen. Gesendet wird der Städtewettstreit mit Landau am 23. Dezember.  Foto: Wollenschneider

01.12.2017
Rastatter als Tannenbäume
Rastatt (rw) - Ungewöhnlich: Zehn beleuchtete menschliche Tannenbäume machen sich auf den Weg zur Bühne des Rastatter Weihnachtsmarkts. Wie das? Der SWR drehte sein Quiz "Stadt Land Quiz", bei dem sich Rastatt mit dem pfälzischen Landau messen musste (Foto: rw). »-Mehr
Bühl
--mediatextglobal-- Am Welttag der Menschen mit Behinderung finden in der Region verschiedene inklusive ´Wir sind eins´-Veranstaltungen statt. Das Lebenshilfe-Team bedankt sich für die Solidarität. Foto: Lebenshilfe

01.12.2017
Kampagne rund um Inklusion
Bühl (red) - Am 3. Dezember ist Internationaler Tag der Menschen mit Behinderung. Die Lebenshilfe der Region Baden-Baden/Bühl/Achern freut sich, dass gleich mehrere Veranstaltungen geplant sind, an denen Menschen mit Handicap aktiv beteiligt sind (Foto: Lebenshilfe). »-Mehr
Stuttgart
Es wird kalt und zunächst nass

27.11.2017
Es wird kalt und zunächst nass
Stuttgart (lsw) - Knackig kalt und relativ trocken: Zum Ende der neuen Woche erwarten Meteorologen im Südwesten Deutschlands perfektes Winter-Wetter. Ab Mittwoch fallen die Temperaturen in den niedrigen einstelligen Bereich - und der Regen vom Wochenstart lässt nach (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die Deutschen freuen sich einer Umfrage zufolge am meisten über selbst gemachte Geschenke. Sie auch?

Ja.
Nein.
Kommt auf das Geschenk an.

Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen