http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Historischer Nachmittag
Gesamtwehrkommandant Christian Striebich (links) und Abteilungskommandant Eberhard Barth (rechts) zeichnen Jörg Stößer für 40 Jahre Wehrzugehörigkeit aus. Foto: vgk
08.01.2018 - 00:00 Uhr
Forbach (vgk) - Zur 140. und zugleich letzten Abteilungsversammlung trafen sich am Samstag die Floriansjünger der Freiwilligen Feuerwehr Forbach, Abteilung Bermersbach. Ein historischer Nachmittag in der Geschichte der Bermersbacher Feuerwehr. Mit großer Mehrheit stimmten die Kameraden für die Verschmelzung mit der Abteilung Forbach. Ein Schritt, der Sinn mache, lautete der allgemeine Tenor vor der Abstimmung. Gleichwohl lag Wehmut in der Luft, denn mit der Aufgabe der Eigenständigkeit finden im Bergdorf 140 Jahre Feuerwehrgeschichte ein Ende.

Die Zusammenführung der Abteilungen - auch die Abteilung Gausbach wird diesen Schritt vollziehen - ist ein schwieriges Thema, führte zuvor Abteilungskommandant Eberhard Barth aus. Somit war im Vorfeld auch die Meinung aller Bermersbacher Feuerwehrkameraden (inklusive die der Senioren- und Ehrenabteilung) gefragt. Das Abstimmungsergebnis spiegelte die Umfrageergebnisse wider. Mit dieser Entscheidung strebt ein Prozess, der bereits im Jahr 2012 vom damaligen Forbacher Bürgermeister Kuno Kußmann angestoßen wurde, seiner Vollendung entgegen.

Jetzt ist der nächste Schritt zu gehen. Am 24. Februar werden sich die Abteilungsverwaltungen Bermersbach, Gausbach und Forbach treffen, wie Christian Striebich, der Gesamtwehr- und Gausbacher Abteilungskommandant ausführte, um die Sache auf den Weg zu bringen. In erster Linie gehe es ihm bei der Zusammenlegung der drei Abteilungen um den Dienst in der Feuerwehr. "Um eine bessere Tagesverfügbarkeit und Schlagkraft", betonte der Kommandant nach einer rege geführten Diskussion. Die notwendige Änderung der Feuerwehrsatzung obliegt dem Gemeinderat. Es sei kein einfacher Tag und kein einfacher Prozess, der im vergangenen Jahr mit der Fertigstellung des Gerätehauses Form annahm, führte Bürgermeisterin Katrin Buhrke aus. Gleichwohl hält es auch sie für richtig, was entschieden wurde. "Ich denke, sie werden sich auch zukünftig treffen und die Kameradschaft pflegen", zeigte sich Buhrke zuversichtlich. Sie dankte den Floriansjüngern für den 2017 erbrachten Einsatz zum Wohl der Allgemeinheit: "Wir brauchen jeden Einzelnen von Ihnen."

Zu drei Einsätzen wurde die Feuerwehrabteilung Bermersbach im vergangenen Jahr gerufen, wie dem Bericht des Abteilungskommandanten zu entnehmen war. Im Juli zog die Abteilung mit allen Gerätschaften ins neue Feuerwehrgerätehaus in Forbach ein, wo auch die darauffolgende Sommerprobe stattfand. Seit September werden die Bermersbacher Feuerwehrkameraden nicht mehr als eigenständige Feuerwehrabteilung alarmiert, sondern über die Abteilung Forbach. Die Schwerpunkte der Proben bestanden unter anderem im Kennenlernen des HLF, im Retten mit Schere und Spreizer oder im Sichern und Ziehen mit der Seilwinde. Die Feuerwehrabteilung Bermersbach besteht aktuell aus zehn aktiven Kameraden, zwölf Alterskameraden und einem Jugendlichen.

Timo und Armin Wunsch konnte Barth zum Bestehen des goldenen sowie Oliver Wunsch zum silbernen Leistungsabzeichen gratulieren. Das Jahr in seiner Chronologie legte Schriftführer Richard Wunsch dar. Die Kassenlage erläuterte Matthias Wunsch. Über die Arbeit als Gerätewart informierte die Versammlung Armin Wunsch. Auch eine Ehrung konnte Barth aussprechen. Seit 40 Jahren ist Jörg Stößer dem aktiven Dienst in der Bermersbacher Feuerwehr verpflichtet, wofür er eine Urkunde bekam. Die staatliche Auszeichnung erfolgt bei der Jahreshauptversammlung.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Murgtal
Ersatzlok für das ´Krokodil´

01.07.2017
Ersatzlok für das "Krokodil"
Murgtal (red) - Ein historischer Zug fährt morgen von Karlsruhe ins Murgtal. Die "Krokodil"-Lokomotive ist allerdings defekt. Als Ersatz kommt eine historische Diesellok der Baureihe 213 zum Einsatz, die 1966 in Kiel gebaut wurde. Los geht ′s um 9.07 Uhr in Karlsruhe (Foto: pr). »-Mehr
Baden-Baden
--mediatextglobal-- Bürgermeister Alexander Uhlig zückt den Fotoapparat, als die Gruppe vor dem Friedrichsbad Station macht. Foto: Fauth-Schlag

06.06.2017
"Perle" auf dem Weg zum Welterbe
Baden-Baden (fs) - Als "Perle in der grünen Fassung" bezeichnete Bürgermeister Alexander Uhlig Baden-Baden bei einem Rundgang am Pfingstsonntag. Anlass für die besondere Stadtführung war die Bewerbung der Kurstadt um den Status einer Unesco-Welterbestätte (Foto: Fauth-Schlag). »-Mehr
Murgtal
Mit dem ´Krokodil´ durchs Murgtal

04.06.2017
Mit dem "Krokodil" durchs Murgtal
Murgtal (red) - Das erste Mal in diesem Jahr fährt am Sonntag, 4. Juni, wieder ein historischer Zug von Karlsruhe über Rastatt ins wildromantische Murgtal. Als besonderes Highlight wird der Zug von der berühmten "Krokodil" gezogen (Foto: Ulmer Eisenbahnfreunde). »-Mehr
Hatten
Museum ´La Cour de Marie´ in Hatten öffnet erst nach Ostern

13.04.2017
Auf eine Zeitreise begeben
Hatten (vkn) - Das Museum "La Cour de Marie" im nordelsässischen Hatten öffnet nicht wie gewohnt zu Ostern seine Pforten, sondern erst ab 20. April. Dann erwartet die Besucher unter anderem eine Wäscheausstellung mit den großen Marken um 1900 (Foto: Knopf). »-Mehr
Gaggenau
Historischer Grenzweg: Ausdruck guter Nachbarschaft

16.01.2014
Historischer Grenzweg
Gaggenau (red) - Der historische Grenzweg erstreckt sich auf einer Länge von 5,5, 11,3 oder 4,4 Kilometern. Ausgangspunkt ist in Michelbach die Freizeitanlage "Gumbe". Auf geschichtsträchtigen Spuren führt dieser Wanderweg an der "Wespentaille" des alten Lands entlang (Foto: pr). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Zum Tag der Verkehrssicherheit finden aktuell Verkehrskontrollen statt. Es soll vor allem auf die Gefahren von Ablenkung am Steuer durch Handys aufmerksam gemacht werden. Finden Sie das gut?

Ja, mehr davon!
Ja,
Nein.


Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen