http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Vorreiter im Kreis Rastatt
Vorreiter im Kreis Rastatt
27.01.2018 - 00:00 Uhr
Gernsbach (red) - Es war im Jahr 1968, als sich eine Gruppe der evangelischen St. Jakobsgemeinde in Gernsbach Gedanken machte, wie man den älteren Gemeindegliedern etwas bieten könne. Zu dieser Gruppe gehörten Henriette Fischer-Zach, Anneliese Göhring, Helmut und Anne Junge sowie Lore Möll. Das war die Geburtsstunde des "Nachmittags für Ältere und Alleinstehende".

Man begann mit 17 Besuchern. Die Zahl sollte sich aber schon bald auf circa 100 vergrößern. "Damals war das eine Pioniertat, denn in Gernsbach wurde eine derartige Veranstaltung erstmals im Landkreis Rastatt angeboten", blickt der heutige Leiter Reiner Sontheimer zurück auf die Anfangsjahre. Zwischenzeit haben sich die Zeiten sehr verändert, denn mittlerweile werden im Landkreis mehr als hundert Veranstaltungen für Ältere angeboten. Bald kam in Gernsbach dann auch die katholische Kirchengemeinde hinzu. Im großen Saal des Karl-Barth-Hauses fand man die geeignete Räumlichkeit.

Das sehr abwechslungsreiche Programm im Winterhalbjahr war von Vorträgen, Gedächtnistraining und vielem mehr geprägt. Schon damals war das gemeinsame Kaffeetrinken - "betreut von einem großartigen Team", wie es in der Mitteilung heißt - der Mittelpunkt der Veranstaltungen. Im Sommer wurde das ergänzt durch einige Ausflüge.

Nach 20 Jahren beging man den 500. Altennachmittag in Gernsbach. Die Leitung lag viele Jahre in den Händen von Henriette Fischer-Zach, später übernahm Gabriele Overlack und führte das Angebot erfolgreich weiter. Einige Jahre danach folgte Lydia Schmalfuß als Organisatorin der Nachmittage. Beide werden als Ehrengäste bei der Jubiläumsfeier erwartet, die am kommenden Donnerstag im Karl-Barth-Haus stattfindet.

Als Lydia Schmalfuß aus persönlichen Gründen die Leitung abgeben musste, sprang Reiner Sontheimer im Februar 2004 in die Bresche, nachdem er mit 75 Jahren sein Stadtratsmandat aufgegeben hatte. Er hat den Namen in "Ökumenischen Seniorentreff" umbenannt, weil sich viele nicht alt genug fühlen, um die Nachmittage zu besuchen. Er sagt: "Senior ist man ab 65 Jahren" - und daher im Seniorentreff willkommen. An der Form der Nachmittage hat er wenig geändert. Es gelingt Reiner Sontheimer immer wieder, sehr interessante Vorträge zu organisieren. Aber auch für ihn ist das gemütliche Zusammensein Mittelpunkt der Nachmittage. Ihm steht ein stets einsatzbereites Team zur Seite, so dass er sich um vieles gar nicht kümmern muss.

Reiner Sontheimer war es wichtig, dieses Jubiläum im Rahmen eines normalen Seniorentreffs zu feiern. Er freut sich, seine Vorgängerinnen, aber auch Bürgermeister Julian Christ und andere Ehrengäste dabei begrüßen zu dürfen. Der Jubiläumsnachmittag beginnt am 1. Februar wie üblich um 14.30 Uhr im großen Saal des Karl-Barth-Hauses. Neben den Grußworten und dem gemütlichen Zusammensein wird Reiner Sontheimer einen Blick in die Vergangenheit werfen. Anschließend lädt das Team noch zu einem kleinen Vesper ein, kündigt der Veranstalter an.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Stuttgart
Tausend ganz junge Flüchtlinge systematisch nacherfasst

28.09.2017
Junge Flüchtlinge nacherfasst
Stuttgart (lsw) - Unbegleitete, minderjährige Ausländer (UMA) in Baden-Württemberg sind nun systematisch nacherfasst worden. Im Durcheinander zu Hochzeiten der Flüchtlingskrise wurden geschätzt nur ein Drittel der damals 8.000 UMA erkennungsdienstlich behandelt (Foto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
Zeitumstellung - sinnlose Umgewöhnung

10.02.2015
Zeitumstellung - sinnlose Umgewöhnung
Baden-Baden (red) - Im März ist es wieder so weit. Die Zeit wird, wie jedes Jahr, wieder umgestellt. Für viele stellt sich allerdings die Frage, wieso wir überhaupt noch die Zeit umstellen. Ursprünglich wurde die Zeitumstellung zum Zweck der Energieeinsparung eingeführt, was jedoch nicht funktioniert hat (Foto: pr). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Glauben Sie, dass das Landtagswahlergebnis in Bayern die Bundespolitik verändern wird?

Ja.
Nein.
Weiß nicht.


www.los.de/los-rastatt/lrs/
Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen