https://www.badisches-tagblatt.de/anzeigen_privat_marktplatz/index.html
Samstags das Buch der Bücher
In der Stadtkirche St. Josef in Gaggenau wird jeden Samstag um 11 Uhr eine Viertelstunde aus der Bibel vorgelesen. Foto: Fortenbacher
15.02.2018 - 00:00 Uhr
Gaggenau (red/tom) - Es ist ein Vorhaben wahrhaft biblischen Ausmaßes: Das Buch der Bücher sollte öffentlich gelesen werden, von Anfang bis zum Ende - öffentlich, regelmäßig, mit wechselnden Vorlesern. Morgen sind es genau zehn Jahre her, dass Pfarrer Tobias Merz und Oberbürgermeister Christof Florus den Auftakt machten. Von nun an sollte jeden Samstagvormittag eine Viertelbibelstunde in der Stadtkirche St. Josef auf dem Programm stehen. Bis in alle Ewigkeit wird die Vorlesezeit nicht fortgesetzt werden: Ende April, Anfang Mai 2019 wird nach der Offenbarung des Johannes der Buchdeckel geschlossen.

"Im Anfang schuf Gott Himmel und Erde", Genesis 1,1. Mit diesen Worten aus der Bibel eröffnete Christof Florus am 16. Februar 2008 mit Pfarrer Tobias Merz das Vorhaben "Gaggenau liest die Bibel". Damals hieß es in der Ankündigung: "Das Projekt wird sich über mehrere Jahre erstrecken. Und so wie alle eingeladen sind zu hören, sind auch alle eingeladen zu lesen. Die Bibel-Lese-Gruppe stellt sich vor, dass Vereine, Gruppen, Arbeitskreise, Unternehmen, Abteilungen, Handwerker, Ämter, Lehrer und Schüler, Emigranten und Immigranten, Mütter und Väter, Söhne und Töchter, Großeltern und Enkel, Frauen und Männer, Ortschafts- und Gemeinderäte - in der Kernstadt, den Stadtteilen oder den umliegenden Gemeinden - sich melden, um Bibel-Lesezeiten zu übernehmen."

Zehn Jahre sind nun vergangen, das "Projekt" hat Bestand und zum runden Jahrestag werden Oberbürgermeister Christof Florus und Georg Bierbaums, Vorsitzender der Pfarrgemeinderats der Seelsorgeeinheit Gaggenau, in Vertretung von Pfarrer Merz aus dem Brief an die Römer die Kapitel 8,31 bis 11,15 lesen. Das Orgelspiel übernimmt bei dieser Lesung Norbert Förderer.

Heinz Sartorius und Lucas Bastian begleiteten in der Vergangenheit ab und an in der Voroster- und Adventszeit die Lesungen. Inzwischen hat sich eine große Anzahl Vorleserinnen und Vorleser bereiterklärt, samstags aus der Bibel zu lesen. Diakon Matthias Richtzenhain war immer bereit, erklärende Worte zu sprechen, wenn ein neues Buch aufgeschlagen wurde. Inzwischen wird aus der neuen Einheitsübersetzung gelesen.

Ende Juli 2009 musste das Bibel-Lese-Team, dem Hildegard Brünner, Dr. Thorsten Chwalek, Werner Fritz, Dr. Ellen Markert und Ulrike Tobisch-Kohlbecker angehören, einen großen Verlust hinnehmen: Bibel und Gästebuch waren gestohlen. Daraufhin wurde beschlossen, ein Vorlesepult mit Schloss anzuschaffen. Im April 2015 konnte das Team ein sehr schönes, neues Pult zusammen mit dem passenden Kerzenhalter übernehmen, geschaffen von Günther Joseph.

Im zehnten Jahr brennt die zweite Bibel-Lese-Kerze, sie wurde wie die erste von Sabine Welsch mit biblischen Themen künstlerisch bearbeitet; bei der zweiten half Tochter Katharina Merkel mit. Das Bibel-Lese-Team rechnet mit weiteren circa 60 Samstags-Lesungen, die dann voraussichtlich Ende April/Anfang Mai 2019, ihr Ende finden werden.

Nach der Lesung am Samstag, 17. Februar, gibt es "Jubiläums-Nachlese" beim Josef-Treff zu Kaffee, Tee und Hefezopf, organisiert vom Seelsorge-Team Moosbronn.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
--mediatextglobal-- Arzt Alfred Hacopian (links), die Medzinische Fachangestellte Angelika Berger und Ingo Wiedenlübbert. Foto: Philipp

12.02.2018
64 000 Patienten in zehn Jahren
Baden-Baden (up) - "Der Ärztliche Bereitschaftsdienstes in Baden-Baden ist eine Erfolgsgeschichte". Ingo Wiedenlübbert (rechts, Foto: Philipp) ist voll des Lobes. Das System existiert seit zehn Jahren an der Klinik in Balg. In dieser Zeit sind dort etwa 64 000 Patienten versorgt worden. »-Mehr
Baden-Baden
Strandbad: Security-Kräfte auch samstags

07.02.2018
Mehr Security-Kräfte im Einsatz
Baden-Baden (hez) - Im Strandbad Sandweier wird in der nächsten Badesaison der Einsatz von Security-Kräften ausgeweitet. Grund dafür sind Probleme mit Lkw-Fahrern, die auf dem nahen Rasthofgelände an der Autobahn über das Wochenende parken (Archivfoto: hol). »-Mehr
Rheinmünster / Berlin
Baden-Airport: Eurowings fliegt nach Berlin-Tegel

07.02.2018
Wieder Flüge nach Berlin-Tegel
Rheinmünster/Berlin (red) - Eurowings verbindet ab 25. März den Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden (FKB) mit Berlin-Tegel. Die Lufthansa-Tochter wird zweimal täglich hin- und herfliegen, teilte der FKB mit. Die Flüge sind bereits zur Buchung freigeschalten (Foto: dpa). »-Mehr
--mediatextglobal-- Hat ein ruhiges und goldenes Händchen bewiesen: Alexander Baumann, Skip der Curling-Nationalmannschaft.  Foto: dpa

25.01.2018
Deutsche Curler fahren zur WM
Hamburg (red) Das deutsche Curlingteam um den Rastatter Skip Alexander Baumann (Foto: dpa) hat bei den German Masters in Hamburg mit Platz drei überzeugt. Der Deutsche Curling Verband (DCV) hat sie deshalb für die Weltmeisterschaften in Las Vegas Anfang April nominiert. »-Mehr
Sinzheim
--mediatextglobal-- Kein schöner Anblick vor ein paar Tagen: Viele Klamotten liegen außerhalb der vier Container beim Pfarrzentrum. Foto: pr

19.01.2018
Müll und Kleider wild verstreut
Sinzheim (red) - Vor den "Fair-Wertung"-Containern in der Dr.-Josef-Fischer- Straße in Sinzheim hat sich offenbar erneut ein Haufen Kleider und Müll angesammelt. Der Gemeinde sind allerdings in der Vergangenheit kaum offizielle Beschwerden darüber zu Ohren gekommen (Foto: pr). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die CDU Baden-Württemberg hat sich für ein generelles Burkaverbot ausgesprochen. Halten Sie das für richtig?

Ja.
Nein.
Ist mir egal.


www.los.de/los-rastatt/lrs/
http://www.freizeitmessen-freiburg.de/
Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen