https://www.badisches-tagblatt.de/anzeigen_privat_marktplatz/index.html
Lektüre für mehr als zehn Jahre
Ulrike Tobisch-Kohlbecker, Ellen Markert, Georg Bierbaums, Thorsten Chwalek, Christof Florus, Bernd Ludwig, Hildegard Brünner und Werner Fritz (von links). Foto: Vugrin
19.02.2018 - 00:00 Uhr
Von Christiane Vugrin

Gaggenau - Mitte Februar 2008 las Ideengeber Pfarrer Tobias Merz mit Oberbürgermeister Christof Florus erstmalig in der Gaggenauer Stadtkirche St. Josef aus der Bibel. Er setzte damit den Startschuss für ein außergewöhnliches Projekt mit ungewöhnlicher Länge: Die Heilige Schrift sollte regelmäßig öffentlich mit wechselnden Vorlesern bis zu Ende gelesen werden. Mit der Dauer von über zehn Jahren habe damals niemand gerechnet, meinte Werner Fritz, Mitglied des Bibel-Lese-Teams, am Samstagvormittag zum zehnten Jahrestag. "Zwar werden wir noch einmal einen Geburtstag feiern, aber in 14 Monaten wird das Projekt seinen Abschluss finden".

Wie vor genau zehn Jahren las auch dieses Mal Oberbürgermeister Christof Florus in dem sehr gut besuchten Gotteshaus, diesmal aus dem Brief an die Römer die Kapitel 8,31 bis 11,15. Abgelöst wurde er von Georg Bierbaums, Vorsitzender des Pfarrgemeinderats der Seelsorgeeinheit Gaggenau, der in Vertretung von Pfarrer Merz ebenfalls den Zuhörern eine Passage vortrug. Gekommen waren Jung und Alt, um andächtig dem Wort Gottes zu lauschen. Umrahmt mit voluminösem Orgelspiel von Norbert Förderer wurde den Kirchenbesuchern mit den Zeilen eine kleine Auszeit geschenkt, ein kurzes Innehalten vom Alltag.

Wer sich etwas näher mit den Texten auseinandersetzten wollte, fand an den Kirchenbänken ausgelegte Erklärungen und Interpretationen. Doch primär stand das gelesene Wort im Mittelpunkt.. "Es ist etwas Besonderes, Geschichten vorgelesen zu bekommen", meinte Fritz am Ende der Lesung und lud alle Anwesenden noch zu Kaffee und Hefezopf ein. Geplant war das Zusammensein eigentlich beim Josef-Treff, dem inklusiven Treffpunkt der Seelsorgeeinheit Gaggenau und der Lebenshilfe Rastatt/Murgtal auf dem Kirchvorplatz, witterungsbedingt fand man sich allerdings kurzerhand im benachbarten Gemeindehaus ein.

Dort sorgten fleißige Hände des Gemeindeteams Maria Hilf Moosbronn für die Bewirtung. Keine Selbstverständlichkeit, sagte Hildegard Brünner von der Bibel-Lese-Gruppe mit Blick auf das Zusammenwachsen der großen Seelsorgeeinheit. "Die Damen haben den Weg über den Berg auf sich genommen und damit zum Gelingen des Festes beigetragen", betonte Brünner.

Das langjährige Projekt des Bibel-Lese-Teams, dem zudem Ulrike Tobisch-Kohlbecker, Dr. Thorsten Chwalek und Dr. Ellen Markert zugehören, hat schon einiges bewegt. Noch circa 60 Samstags-Lesungen bieten Menschen jeglicher Couleur die Möglichkeit, das Wort Gottes zu lesen. Und locken damit vielleicht auch Menschen in die Kirche, die sonst nicht den Weg dorthin gefunden hätten.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Pyeongchang
Schempp holt im Olympia-Massenstart Silber

18.02.2018
Schempp holt Silber
Pyeongchang (dpa) - Biathlet Simon Schempp (Foto: dpa, links) hat bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang im Massenstart die Silbermedaille gewonnen. Der Weltmeister musste sich am Sonntag nur Olympiasieger Martin Fourcade aus Frankreich im Foto-Finish geschlagen geben. »-Mehr
Baden-Baden / Offenburg
Jugendliche bedrohen Zugbegleiter

18.02.2018
Jugendliche bedrohen Zugbegleiter
Baden-Baden/Offenburg (red ) - Zwei Jugendliche haben am Samstagabend bei einer Zugfahrt von Baden-Baden nach Offenburg einem Zugbegleiter der Regionalbahn Schläge angedroht. Die 15 und 16 Jahre alten Jungen waren zuvor beim Schwarzfahren erwischt worden (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Lahr
Lahr 50 Tage vor der Gartenschau

17.02.2018
Lahr 50 Tage vor der Gartenschau
Lahr (lsw) - Die Stadt Lahr rüstet sich für die Landesgartenschau. Die Vorbereitungen gehen am Mittwoch in die letzten 50 Tage, sagte Oberbürgermeister Wolfgang G. Müller (SPD). Bis dahin werde ein rund 38 Hektar großes Gelände neu bebaut und bepflanzt (Foto: dpa). »-Mehr
Bühl
Taubenblaues Sitzvergnügen

17.02.2018
Neue Bestuhlung für das Bürgerhaus
Bühl (gero) - Gestern Vormittag lieferte eine Freistetter Firma 1165 neue Stühle für das Bürgerhaus Neuer Markt an. Sie sind erheblich leichter als das alte Sitzmobiliar, das nach 28 Jahren sichtlich in die Jahre gekommen und teilweise schon zerschlissen war (Foto: Margull). »-Mehr
Gernsbach
--mediatextglobal-- Mit ´Sweet Child of Mine´ ist Oliwia Patrycja Czerniec bei ´The Voice Kids´ in Sat.1. Foto: Sat.1/Claudius Pflug

17.02.2018
Kleine Kämpferin auf großer Bühne
Gernsbach (for)- Auf wackeligen Beinen begann Oliwia Patrycja Czerniec bereits im Laufstall zu trällern. Rund 13 Jahre später steht die Gernsbacherin auf der Bühne von "The Voice Kids": mit ihrem Blind-Audition-Song "Sweet Child of Mine" von Guns N′ Roses(Foto: Sat.1/Claudius Pflug). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Gut zwei Drittel der Deutschen schlemmen einer Umfrage zufolge an Weihnachten ohne schlechtes Gewissen. Sie auch?

Ja.
Nein.
Ich halte mich generell zurück.
Ich esse immer worauf ich Lust habe.


Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen