https://www.badisches-tagblatt.de/anzeigen_privat_marktplatz/index.html
Baiersbronn will eine weitere Wanderhütte
Baiersbronn will eine weitere Wanderhütte
27.02.2018 - 00:00 Uhr
Murgtal (mm) - In Huzenbach soll eine neue Wanderhütte entstehen. Der Baiersbronner Gemeinderat entschied sich in seiner jüngsten Sitzung mit 13 Ja- und acht Nein-Stimmen für den "Standort 4 Silberberg", wie der "Schwarzwälder Bote" berichtet. Der favorisierte Platz liegt in der Nähe der Wassertretstelle am Silberberg auf dem Weg zum Huzenbacher See.

Die Gemeindeverwaltung ist beauftragt, die weiteren Schritte wie Grunderwerb, Waldumwandlung und Verkehrskonzept anzugehen. Der Gemeinderat hat in geheimer Abstimmung eine andere Entscheidung gefällt als der Huzenbacher Ortschaftsrat. Dieser hatte den Standort abgelehnt.

Dem Mehrheitsbeschluss ging eine kontroverse monatelange Diskussion über den Platz für die neue Wanderhütte in der Murgtalgemeinde voraus. Eine Interessengemeinschaft gegen den Standort am Silberberg hatte sich gegründet. Nicht die Tatsache an sich, eine neue Hütte zu bauen, sondern deren Platz war Gegenstand vieler Diskussionen. Die Gegner des Projekts am Silberberg fürchten Lärm und Verkehrsaufkommen. Eventgastronomie mit Abendveranstaltungen im Landschaftsschutzgebiet oder die steile und gefährliche Zufahrt sind weitere Gegenargumente der Interessengemeinschaft.

Das Thema sei sehr breit und öffentlich und mit unterschiedlichen Meinungen diskutiert worden. Es gehöre zur Demokratie, dass es unterschiedliche Meinungen gebe. Solange die Dinge sachlich und fair abliefen, sei das kein Problem, wird Baiersbronns Bürgermeister Michael Ruf im "Schwarzwälder Boten" zitiert.

Huzenbachs Ortsvorsteher Eckard Wahr betonte, dass der Ortschaftsrat und der Großteil der Huzenbacher nicht grundsätzlich gegen eine weitere Wanderhütte seien, sondern diese sogar begrüßen würden, allerdings nicht am geplanten Standort. Das Thema beschäftigt die Bürger des Baiersbronner Ortsteils schon seil längerem. Ortsvorsteher Wahr zitierte in der Gemeinderatssitzung eine Erklärung von Bürgermeister Ruf. Wenn es die Ortschaft nicht wolle, lasse man das Projekt sein, habe dieser im vergangenen Oktober gesagt. Auch Hotelier Jörg Sackmann als möglicher Investor habe sich nach jener Sitzung ähnlich geäußert. Ob die grundsätzlichen Probleme gelöst werden könnten, wage er anzuzweifeln. Im Ortschaftsrat sei erneut deutlich geworden, dass die Fronten zwischen Befürworten und Gegnern verhärtet seien. Man könne nur hoffen, dass sich das bisher gute Miteinander in Huzenbach wieder normalisiere, schreibt der "Schwabo".

Die Baiersbronner Wanderhütten sind beliebte Ziele für Ausflügler. Wandergruppen, Jahrgänge und Vereine aus dem Murgtal und darüber hinaus nutzen die Stadtbahn zur Fahrt ins obere Murgtal, um dort Touren zu den Wanderhütten zu unternehmen. Auch im Forbacher Gemeinderat waren wiederholt Stimmen laut geworden, ein solches Angebot zu ermöglichen. Der Baiersbronner Tourismusdirektor Patrick Schreib hatte bei seinem Antrittsbesuch als Chef des Zweckverbands "Im Tal der Murg" im vergangen Sommer auf die bürokratischen Hindernisse eines solchen Projekts hingewiesen.

Nach dem Gemeinderatsbeschluss gilt es jetzt für die Verwaltung in Baiersbronn, die erforderlichen Voraussetzungen anzugehen. Ein Maßnahmenkatalog ist erstellt, den es nun abzuarbeiten gilt. Dazu zählen konkrete Regelungen, Auflagen und Forderungen, von schalltechnischen Maßnahmen bis hin zum Parkleitsystem.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bühl
--mediatextglobal-- Die Volksbank Bühl baut auf ihrem Parkplatz in der Innenstadt ein neues Geschäftsgebäude, in dem sich unter anderem die Pfarrgemeinde St. Peter und Paul einmietet. Foto: Fischer

27.02.2018
Mobile-Banking boomt
Bühl (efi) - Bei der Volksbank Bühl wächst nicht nur das Einlagen- und Kreditgeschäft, die Online-Services boomen ebenfalls: "Das Mobile-Banking explodiert geradezu", erklärte Vorstandsvorsitzender Claus Preiss bei der Vorstellung der Bilanzzahlen (Foto: efi). »-Mehr
Rastatt
--mediatextglobal-- Wer die Park-Hinweise von Aldi nicht sieht oder ignoriert, kann am Ende eine böse Überraschung erleben.  Foto: ema

27.02.2018
Unklarheiten beim Parken
Rastatt (dm) - Nach wie vor herrscht im Umfeld der Lokale "Hopfenschlingel" und "Avocado" sowie dem benachbarten Discounter Aldi an der Ecke Lützower-/Karlstraße in Rastatt Klärungsbedarf in Sachen Parkplatzsituation. Mancher Gast erlebt eine unliebsame Überraschung (Foto: ema). »-Mehr
Forbach
Ortsgruppen denken über Neustrukturierung nach

27.02.2018
Nachdenken über Fusionen
Forbach (mm) - Bei der Jahreshauptversammlung der Ortsgruppe Forbach des Schwarzwaldvereins informierte die Vorsitzende Christel Keller über Überlegungen rund um eine mögliche Fusion der drei Ortsgruppen Bermersbach, Forbach und Langenbrand (Foto: av). »-Mehr
Baden-Baden
Königspaar Antje Horn und Stefan Meier

27.02.2018
Königsfeier in Neuweier
Baden-Baden (cn) - Bei ihrer Königsfeier proklamierten die Heiligensteinschützen aus Neuweier ihr neues Schützenkönigspaar sowie deren Gefolge. Der neue Schützenkönig heißt Oberschützenmeister Stefan Meier. An seine Seite gesellt sich Antje Horn als Schützenkönigin (Foto: cn). »-Mehr
Baden-Baden
--mediatextglobal-- Julia Fischer spielt gerne auch sperrige Werke. Am Samstag gastiert sie mit Sonaten im Festspielhaus. Foto: Felix Broede

27.02.2018
BT-Interview mit Julia Fischer
Baden-Baden (red) - Die Stargeigerin Julia Fischer (34) aus Bayern will den Menschen mit ihren Konzerten geistige Anregung geben und durch ihr eigenes Portal, dem Publikum auch neue Musik näherbringen, wie sie im BT-Interview sagt. Am 3. März gastiert sie im Festspielhaus (Foto: Broede). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Angesichts der aktuellen Regierungskrise um die Asylpolitik ist laut Umfrage fast jeder zweite Deutsche für eine Ablösung von Bundeskanzlerin Angela Merkel. Sie auch?

Ja.
Nein.
Ist mir egal.


Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen