http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Erster Tag der offenen Mensa
Zahlreiche Projekte stoßen auf großes Interesse. Im Technikraum der Realschule rattern die Nähmaschinen.  Foto: Gareus-Kugel
05.03.2018 - 00:00 Uhr
Gernsbach (vgk) - Eine Premiere haben die Besucher der Realschule Gernsbach am Freitagnachmittag erlebt. "Wir hatten noch nie die Möglichkeit, Sie in der Mensa der Schule zu begrüßen", sagte Joachim Schneider, der Schulleiter, nicht ohne Stolz im Rahmen seiner Begrüßung. Das Schulorchester gestaltete die Eröffnung des "Tags der offenen Tür" mit seinem Spiel auf Klangröhren musikalisch.

Schule ist heute mehr als nur Mathematik, Deutsch, Französisch oder Englisch. Am Nachmittag locken Arbeitsgemeinschaften, es kann musiziert werden und wer den Gesang liebt, kann im Chor sein Talent unter Beweis stellen. Das ganzheitliche Lernangebot und dessen Ausgestaltung an der Realschule, das seine Ergänzung zusätzlich durch Projekte findet, ist äußerst vielgestaltig.

In fast jedem Klassenraum gab es deshalb etwas zu entdecken. Die Schulsanitäter erläutern den richtigen Umgang mit dem Defibrillator. An anderer Stelle konnten Papyrus-Lesezeichen mit ägyptischen Hieroglyphen versehen werden. Auch das Götter-Memory verhieß Spannung. Im Technikraum, im obersten Stockwerk, ratterten die Nähmaschinen. Sport, Spiel und Spaß lautete das Motto in der Sporthalle.

Die Klasse 8d stellte ihr Projekt "#RSG goes #plasticfree", für eine plastikfreie Realschule vor. Im Musiksaal konnten die Besucher dem Gesang lauschen. In der Schulküche wirkte die Catering-AG.

Der Andrang an Grundschülern der vierten Klasse war groß. Zeitweise gab es auf den Gängen kaum ein Durchkommen mehr. Derzeit werden 450 Schülerinnen und Schüler in 19 Klassen unterrichtet. Auch eine Flüchtlingsklasse ist an der Bildungseinrichtung angesiedelt.

Explizit auf Vorträge verzichtet

In diesem Jahr wurde explizit auf Vorträge verzichtet. Auch darauf hob Schneider zu Beginn ab. Stattdessen lud die Schule alle Interessierten in den Lichthof zum ersten Bildungsforum ein. Dort informierte die Handelslehranstalt Gernsbach über weitergehende Bildungsmöglichkeiten nach der Mittleren Reife. Ebenso stand in diesem Bereich ein Expertenteam, bestehend aus dem Lehrerkollegium und den Schulleitern Joachim Schneider und Marco Geiser, für Fragen und Gespräche zur Verfügung. Zudem stellten sich der Schul-Förderverein, die Schülermitverwaltung und die Schulsozialarbeit den Besuchern vor.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bühl
Zum Frühlingsbeginn kommen auch die Bagger

02.03.2018
Erdaushub auf Lörch-Gelände
Bühl (gero) - Die "Erderwärmung" rechtzeitig zum meteorologischen Frühlingsanfang hat es möglich gemacht: Bei nur noch minus zwei Grad begann gestern der Erdaushub für die Bebauung des Lörch-Geländes. Und es gab bereits die erste Überraschung mit einem Öltank (Foto: Hammes). »-Mehr
Baden-Baden
Närrisches Volk trifft sich zum Feiern

13.02.2018
Straßenfastnacht in Haueneberstein
Baden-Baden (kim) - Ein echter Hauenebersteiner Narr zieht alljährlich am Fastnachtssonntag zur Straßenfastnacht. So traf sich das närrische Volk auch in diesem Jahr wieder auf dem Parkplatz zwischen Narrentempel (Eberbachhalle) und der hiesigen Bildungsanstalt (Foto: Kimmig). »-Mehr
Karlsruhe
Selbst die Rheinbrücke wird wegen der MiRO später saniert

05.02.2018
Großinspektion bei der MiRO
Karlsruhe (win) - Bei der Mineralölraffinerie Oberrhein (MiRO) in Karlsruhe steht eine Großinspektion an. Dabei steht der Betrieb in einem kompletten Werkteil für etwa vier Wochen still. Rund 3 300 Beschäftigte von Fremdfirmen überprüfen in dieser Zeit die Anlage (Foto: W. Heck). »-Mehr
Baden-Baden
Qualität der Mitarbeiter wird im Spa der Zukunft wichtiger als Produktinnovationen

23.11.2012
Mitarbeiter Kern des guten Spa
Baden-Baden (red) - Jedes Spa ist nur so gut wie seine Mitarbeiter. Davon ist Heinz Kroehl (Foto: Viering), Präsident der European Spa Academy (ESA) überzeugt. Gerade in der Zukunft werde die Qualität des Personals noch wichtiger als neue Produkte. Er fordert daher eine gute Ausbildung. »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die CDU Baden-Württemberg hat sich für ein generelles Burkaverbot ausgesprochen. Halten Sie das für richtig?

Ja.
Nein.
Ist mir egal.


Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen