http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
HLA Gernsbach zieht es in die kalifornische Sonne
Haben ein straffes Programm im 'Bear State' geplant: Die Teilnehmer der HLA-Studienfahrt.  Foto: Lauser
07.03.2018 - 00:00 Uhr
Von Marvin Lauser

Gernsbach - "HLA goes California" - unter diesem Motto fliegen am 14. März je vier Schülerinnen und Schüler der Handelslehranstalt (HLA) Gernsbach für zehn Tage in den Norden des US-Bundesstaats Kalifornien.

Gemeinsam mit den organisierenden Lehrern Elisa Cabo und Martin Strauß, die seit 2012 eine Studienfahrt in die USA anbieten, geht es für fünf angehende Abiturienten der Wirtschaftsoberschule und drei Schüler des Berufskolleg II in den bevölkerungsreichsten Bundesstaat der Vereinigten Staaten. Nach sechs Aufenthalten in New York hatte sich "Routine eingestellt", wie Strauß erklärt, daher wolle man nun mit der Reise ins Silicon Valley "etwas Neues wagen".

Für das für seine High-Tech-Konzerne und Start-up-Unternehmen weltbekannte Tal habe man sich entschieden, weil es "alles bietet, was die Jugendlichen fasziniert", sagte der BWL-Lehrer.

Am Dienstag, 20. März, verlassen die Murgtäler San Francisco, wo sie die ersten sechs Tage nächtigen, in Richtung Cupertino und besuchen dort die Apple-Zentrale. Tags zuvor geht es zur Bio-Supermarktkette "Whole Foods", die kürzlich vom weltgrößten Online-Versandhändler Amazon für 14 Milliarden US-Dollar aufgekauft wurde.

Generell wollen die Schüler sich kritisch anschauen, wer vom Tech-Boom um San Francisco profitiert und was für Auswirkungen dieser hat. So besuche man anschließend an die Amazon-Tochter ein Surf-Projekt für Jugendliche, die aus Elternhäusern kommen, die von den hohen Mietpreisen und Lebenshaltungskosten aus den Wirtschaftszentren verdrängt wurden.

Auch für die Teilnehmer der Studienfahrt kommt mit 1000 Euro Eigenanteil einiges an Kosten auf die Eltern zu. Ohne die finanzielle Unterstützung durch das Land Baden-Württemberg wäre die Reise, da die Gegend um San Francisco noch teurer als New York sei, nicht zu stemmen gewesen, erklären Cabo und Strauß.

Am Fuße der Golden Gate Bridge können die mitgereisten Schüler sich nicht nur auf dem Surfbrett versuchen, sondern auch Amerikaner kennenlernen, Gespräche führen und Gemeinsamkeiten und Unterschiede in der Lebensweise entdecken. Das, so die HLA-Schülerinnen Chayma und Michelle, sei neben dem Essen, auf das sich alle freuen, der Aspekt, der sie am meisten interessiere. Cabo und Strauß binden ihre Studienfahrtteilnehmer in die Vorbereitungen intensiv ein. So organisiert zum Beispiel Michelle, die bereits über soziale Medien und Videotelefonate Kontakt mit einigen Schülerinnen hatte, den Besuch der James Logan High School in Union City. Sie verrät, dass ihre amerikanischen Altersgenossinnen sich schon sehr auf die deutschen Süßigkeiten freuen, die die Gernsbacher als Gastgeschenke mitbringen werden. Mit über 4000 Schülern bietet die kalifornische Partnerschule den Murgtälern einige Möglichkeiten zum "networken", für das ein freier Nachmittag vorgesehen ist. Chayma, Lars und Lorenzo freuen sich besonders auf das Wochenende vom 17. bis 18. März. Da geht es zu einem Wirtschafts-Wettbewerb und einer Übungsfirmen-Messe. Dort gilt es, vier Produkte des Karlsruher Start-ups "Restube", das mit der HLA kooperiert, innerhalb einer Minute bestmöglich an den Käufer zu bringen. "Elevation pitch" nennt sich diese vom Fahrstuhlfahren inspirierte Übungsform. Es gilt, einem möglichen Geschäftspartner so effizient und gewinnbringend wie möglich eine Idee zu verkaufen. Eine echte Herausforderung für die deutschen Schüler auf die sich Lars und Lorenzo dennoch sehr freuen. Letzterer hat sich vorrangig um die Planung des Besuchs einer Sportveranstaltung gekümmert. Zunächst habe ein Spiel der Golden State Warriors in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA auf dem Plan gestanden. Aus Kostengründen sehe man sich nun stattdessen in Santa Clara das Finale der kalifornischen High-School-Meisterschaften im Basketball an.

Dabei, sowie beim Besuch der University of California in Santa Cruz, können die Mittelbadener sicher auch "den amerikanischen Lifestyle" erleben, auf den sich Lars besonders freut, der mit der Organisation der Übungsmesse betraut ist. In Santa Cruz übernachtet die Gruppe, wie könnte es im Start-up-Mekka anders sein, bei einer Privatperson, die ihre Wohnung über die App "Airbnb" an sie vermietet hat.

Bilder und Videos der Reise findet man unter: www.instagram.com/hla.norcal

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rastatt
--mediatextglobal-- Thomas Hillert und die TTF Rastatt klettern durch einen 9:6-Heimsieg auf Rang drei. Foto: Vetter

06.03.2018
TTF Rastatt jetzt auf Platz drei
Rastatt (red) - In der Tischtennis Verbandsliga Männer kletterten die TTF Rastatt durch einen 9:6-Heimsieg gegen die DJK Oberhamersbach auf den dritten Tabellenrang. In der Frauen Verbandsliga schmolz der Vorsprung des spielfreien Spitzenreiters TV Weisenbach (Foto: Vetter). »-Mehr
Gernsbach
--mediatextglobal-- ´Miteinander´ heißt es seit März an jedem ersten Freitag im Monat von 15.30 bis etwa 17 Uhr im H 10 Treffpunkt Vielfalt Gernsbach. Foto: Uebel

06.03.2018
Barrieren überwinden
Gernsbach (ueb) - H 10: Noch nicht allen Gernsbachern ist diese neue Adresse mitten in der Altstadt geläufig. Das soll sich jetzt durch eine Veranstaltung ändern: "Miteinander" heißt es an jedem ersten Freitag im Monat von 15.30 bis etwa 17 Uhr im Treffpunkt Vielfalt Gernsbach (Foto: ueb). »-Mehr
Bühl
--mediatextglobal-- Kreisjägermeister Frank Schröder (Dritter von rechts) zeichnet mehrere Mitglieder der Badischen Jäger für ihre 40- beziehungsweise 50-jährige Treue aus. Foto: Ruschmann

05.03.2018
Jäger diskutieren über Schweinepest
Bühl (iru) - Der drohende Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest stand im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des Kreisvereins Rastatt/Baden-Baden der Badischen Jäger. Vorsitzender Dr. Frank Schröder nutzte die Veranstaltung, um treue Mitglieder zu ehren (Foto: iru). »-Mehr
Gernsbach
--mediatextglobal-- Zahlreiche Projekte stoßen auf großes Interesse. Im Technikraum der Realschule rattern die Nähmaschinen.  Foto: Gareus-Kugel

05.03.2018
Riesiger Andrang an Realschule
Gernsbach (red) - Beim "Tag der offenen Tür" an der Realschule (Foto: Gareus-Kugel) herrschte riesiger Andrang. In den Gängen gab es teilweise kaum ein Durchkommen. Erstmals durfte Rektor Joachim Schneider die Interessierten in der neu eröffneten Mensa begrüßen. »-Mehr
Bühl
--mediatextglobal-- Die 16 neuen Gesellen halten am Ende der dreiteiligen Prüfung ihre Bescheinigung in den Händen. Foto: Innung

03.03.2018
Gesellen bestehen Abschlussprüfung
Bühl (red) - 16 junge Männer haben sich am Ende ihrer dreieinhalbjährigen Ausbildung zum Anlagenmechaniker Sanitär/Heizung/Klima der abschließenden dreiteiligen praktischen Prüfung an der Gewerbeschule Bühl gestellt. Am Ende erhielten sie alle ihre Bescheinigung (Foto: pr). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Der Streit in der Union über Zurückweisungen von Migranten an den Grenzen ist vertagt. Glauben Sie, dass CDU und CSU noch zu einer Einigung finden?

Ja.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen