http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Clubhaus bleibt bei vielen Jugendspielen geschlossen
Clubhaus bleibt bei vielen Jugendspielen geschlossen
20.03.2018 - 00:00 Uhr
Gernsbach (red) - Vorsitzender Thorsten Bach zeigte sich enttäuscht von der Resonanz der Mitglieder bei der Jahreshauptversammlung des Fußballclubs Gernsbach am Freitagabend. Nur knapp 20 Mitglieder hatten sich im Clubhaus eingefunden - alle von ihnen haben entweder ein Amt im Verein inne oder sind als aktive Spieler für den FCG im Einsatz.

Bach ging zunächst auf die vergangene Aufstiegssaison und die aktuelle sportliche Lage in der Kreisliga A, Staffel Nord, ein. Das Ziel laute, mit allen Mitteln die Klasse zu halten. Ein Grund, dass man derzeit auf dem vorletzten Tabellenplatz liegt, sei die Tatsache, dass man zu Saisonbeginn keine neue Spieler bekommen habe - auch weil der Zeitpunkt des feststehenden Aufstiegs sehr spät gewesen sei, da normalerweise schon im Frühjahr mit potenziellen Neuzugängen gesprochen werde.

Ein Spiegelbild der Teilnehmerzahl an der Versammlung sei auch die Bereitschaft, Dienste bei Veranstaltungen wie dem Altstadtfest oder dem Weihnachtsmarkt zu übernehmen. Es werde immer schwieriger, Freiwillige zu finden, beklagte Bach. Sollte dies nicht besser werden, müsse der Verein sein Angebot bei diesen Veranstaltungen einschränken. Dies hätte dann aber finanzielle Einbußen zur Folge. Auf diese sei der Verein aber angewiesen, um die immer größer werdenden Kosten für den Unterhalt des mittlerweile in die Jahre gekommenen Clubhauses abzudecken. So musste im vergangenen Herbst eine neue Heizungsanlage installiert werden.

Strukturelle Probleme: Workshop soll helfen

Kritisch sieht der Vorsitzende auch die immer geringer werdende Bereitschaft von Jugendeltern, sich im Verein einzubringen. So sei es nicht mehr selbstverständlich, dass es bei Spielen der Jugend eine aus Eltern bestehende Dienstgruppe gibt, die Getränke oder Essen verkauft. Somit bleibt das Clubhaus bei vielen Jugendspielen geschlossen.

Kassierer Jürgen Lang verwies auf die gestiegenen Einnahmen im Sponsoring, aber auch in der Clubhauskasse. Dies sei vor allem auf die vielen Derbys in der Kreisliga A zurückzuführen. Durch diese Steigerungen konnte der Verein im abgelaufenen Geschäftsjahr ein sattes Plus erwirtschaften. Lang sprach auch die Hoffnung aus, dass der Verein in naher Zukunft den Zuschuss für den Bau des Kunstrasens durch den Badische Sportbund erhält. Dann sei der FCG quasi schuldenfrei. Die Kassenprüfer Christian Herrmann und Philipp Heisswolf bestätigten eine tadellose Kassenführung.

Mathias Schmellick ging als dritter Vorsitzender noch einmal auf die sportliche Situation ein. Auch er sprach die Hoffnung auf den Klassenerhalt aus und warnte vor übertriebenen Erwartungen, was die Rolle der Mannschaft in ihrer ersten Kreisliga-A-Saison angeht. Jugendleiter Tobias George betonte die Bedeutung der Spielgemeinschaften im Juniorenbereich.

Der FCG könne derzeit keine Trainer in der A- und B-Jugend stellen, was natürlich eine Bindung der eigenen Jugendspieler an den Verein erschwere. Er sprach die Hoffnung aus, dass sich aus dem Aktivenbereich ein paar Spieler finden, die sich als Jugendtrainer engagieren.

Zum Abschluss beschloss die Versammlung, in einem Workshop über die strukturellen Probleme des Vereins zu beraten und Lösungsansätze zu suchen.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bühl
--mediatextglobal-- Nach der Schließung des ´Weinberg´ als Gaststätte sollen im Gebäude bis zu zehn Wohnungen entstehen. Foto: Mürb

17.03.2018
Infoabend zur Weinberg-Lösung
Bühl (red) - Die Stadt Bühl hat das ehemalige Gasthaus "Weinberg" in Eisental erworben. Sie hat die Absicht, dort Flüchtlingsunterkünfte und Wohnraum für sozial schwache Bürger zu schaffen. Das findet nicht nur Zustimmung. Jetzt fand eine Bürgerinformation statt (Foto: Mürb). »-Mehr
Gernsbach
--mediatextglobal-- Sollen bis zum Stadtjubiläum im Sommer 2019 saniert sein: Die Zehntscheuern in der Amtsstraße. Foto: Archiv

17.03.2018
6 270 Ziegel suchen Paten
Gernsbach (vgk) - "Ich kann nur Positives berichten", sagte Peter Oetker, der Vorsitzende des Forums Zehntscheuern bei der Jahreshauptversammlung. Mit einer Ziegelpatenschaft will das Forum für den historischen Wert der Gebäude und die Sanierungsarbeiten werben (Foto: Archiv). »-Mehr
Ottersweier
--mediatextglobal-- Für seine besonderen Verdienste wird Karl Höß (Zweiter von rechts) mit der Ehrenmitgliedschaft gewürdigt. Foto: Verein

15.03.2018
Engagement fürs Museum
Ottersweier (red) - In der Jahreshauptversammlung des Historischen Bürgervereins Ottersweier kam es zur ersten großen Ehrung in der Vereinsgeschichte. Karl Höß, Gründungs- und langjährig es Vorstandsmitglied, wurde zum Ehrenmitglied ernannt (Foto: Verein). »-Mehr
Bühl
--mediatextglobal-- Der neue Tafel-Vorstand (von links): Pfarrer Edwin Höll, Renate Anselm, Geschäftsführerin Renate Schneider, Vorsitzende Sandra Hüsges und Rolf Eckert.  Foto: Fischer

14.03.2018
Engagement gegen den Untergang
Bühl (efi) - Die durch Veruntreuung der Vereinsfinanzen stark gebeutelte Bühler Tafel startet mit einem vierköpfigen Vorstand einen Neuanfang. Den Vorsitz übernimmt Sandra Hüsges, gewählt wurden außerdem Pfarrer Edwin Höll, Renate Anselm und Rolf Eckert (Foto: efi). »-Mehr
Ottersweier
Statt in die Messe lieber gleich an den Stammtisch

14.03.2018
Ein Treffpunkt im Herzen des Dorfs
Ottersweier (red) - Das Café Falk war ein wichtiger Treffpunkt im Herzen Ottersweiers. Seine Geschichte reicht bis in 20er Jahre zurück, Ende 2000 schloss der Betrieb. Anlässlich des 80. Geburtstages der ehemaligen Betreiberin Helga Haller erzählt das BT die Geschichte des Cafés (Foto: pr). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die CDU Baden-Württemberg hat sich für ein generelles Burkaverbot ausgesprochen. Halten Sie das für richtig?

Ja.
Nein.
Ist mir egal.


Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen