http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Ortschaftsrat verabschiedet Kai Mungenast
Bürgermeistern Katrin Buhrke und Ortsvorsteher Roland Gerstner (Zweiter von rechts) verpflichten Frank Glauner und verabschieden Kai Mungenast (rechts). Foto: Gareus-Kugel
29.03.2018 - 00:00 Uhr
Forbach (vgk) - Einen Wechsel gab es am Dienstagabend im Ortschaftsrat von Langenbrand. Wie bereits berichtet, wurde Kai Mungenast (CDU) am 8. März zum Bezirksvorsteher von Stuttgart-Vaihingen gewählt. Mit der Übernahme dieses Amts und der Verlegung des Wohnsitzes geht auch der Verlust der Wählbarkeit in Langenbrand einher. Eine Feststellung, die der Ortschaftsrat einstimmig traf. "Wir verlieren mit Dir einen Ortschaftsrat, der mit seiner Meinung nicht hinter dem Berg hielt. Auch waren wir nicht immer einer Meinung", äußerte sich im Rahmen der Verabschiedung Ortsvorsteher Roland Gerstner.

Gleichwohl würdigte er Mungenasts politisches Interesse und sein diesbezüglich gezeigtes Engagement. "Danke dafür und weiter viel Erfolg, vielleicht wird er uns ein wenig vermissen", sagte Gerstner. Ebenso dankte Bürgermeisterin Katrin Buhrke dem nun Ex-Ortschaftsrat Kai Mungenast. Sie wünschte ihm für sein neues Amt einen guten Start und ein glückliches Händchen.

Auf dem Weg zum Ziel darf man streiten, auch dürfe man als Ortschaftsrat unbequem sein, meinte abschließend Kai Mungenast selbst.

Ein Ortschaftsrat "darf auch unbequem sein"

Es sei viel bewegt worden in den vergangenen Jahren, was nicht zuletzt auch am Ortschaftsrats-Team gelegen habe, blickte Mungenast zurück. Als Nachrücker konnte Gerstner für die verbleibende Wahlperiode bis zum Jahr 2019 Frank Glauner als Ortschaftsrat verpflichten. Auch dieser Personalie stimmten die Ortschaftsräte ohne Gegenstimme zu. Glauner rücke in einer Zeit nach, in der sehr viel passiert, gratulierte Buhrke dem Nachrücker. Ein Neuling ist Glauner nicht. Er war schon einmal Teil des Ortschaftsrats-Gremiums.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rastatt
--mediatextglobal-- Die neuen Vorsitzenden Frank Hildenbrand und Maren Grothe mit Ehrenvorstand Gerd Söllner.  Foto: Melcher

27.03.2018
Wechsel an Dehoga-Spitze
Rastatt (dm) - Der Kreis Rastatt des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbands (Dehoga) hat einen Wechsel vollzogen. Frank Hildenbrand ist zum neuen Vorsitzenden gewählt worden, neue Stellvertreterin ist Maren Grothe. Gerd Söllner wurde zum Ehrenvorstand ernannt (Foto: dm). »-Mehr
Sinzheim
--mediatextglobal-- Anspannung, Freude, Erleichterung - alles muss raus: Sinzheims Aaron Huck ist in der Endphase zur Stelle.  Foto: toto

26.03.2018
Pleitenserie des BSV geht zu Ende
Sinzheim (moe) - Die Pleitenserie der Südbadenliga-Handballer des BSV Phönix Sinzheim (Foto: toto) nach sieben Niederlagen ein Ende gefunden: Das Team von Trainer Kalman Fenyö lag gegen den abstiegsbedrohten TB Kenzingen schon weit zurück, gewann aber noch knapp. »-Mehr
Bühl
--mediatextglobal-- Kein Durchkommen: Am Pforzheimer Mittelblock mit Anika Henschel (links) und Dina Versakova (Zweite von rechts) beißt sich Nathalie Droll (Mitte) die Zähne aus.  Foto: toto

26.03.2018
Rebland-SG verliert Spitzenspiel
Bühl (moe) - Das hatten sich die Oberliga-Handballerinnen der SG Steinbach/Kappelwindeck (Foto: toto) anders vorgestellt: Statt einen großen Schritt Richtung Aufstieg zu machen, verlor die Rebland-SG das Spitzenspiel vor heimischer Kulisse gegen die TG Pforzheim mit 26:30. »-Mehr
Stuttgart
Winfried vorerst forever

24.03.2018
Stimmengarant für die Grünen
Stuttgart (bjhw) - "Unser Star heißt Winfried", dieser Spruch aus dem Wahlkampf 2011 gilt für die Grünen auch im siebten Jahr des baden-württembergischen Regierungschefs. Seine Beliebtheit ist ungebrochen. Denkbar also, dass der bald 70-Jährige 2020 erneut kandidiert (Foto: dpa) . »-Mehr
Loffenau
--mediatextglobal-- ´Die Amtskette steht Ihnen sehr gut´, meint Bürgermeister-Stellvertreter Helmut Möhrmann (rechts) bei der Amtseinführung von Markus Burger vor 100 Tagen.  Foto: Metz

22.03.2018
"Absolut mein Traumberuf"
Loffenau (ham) - Vor 100 Tagen ist Markus Burger (links) von Helmut Möhrmann ins Amt als Bürgermeister von Loffenau eingeführt worden (Foto: Metz). Im Interview lässt Burger die ersten Amtstage Revue passieren und betont: Der Posten bleibe "mein absoluter Traumberuf". »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

In den kommenden Tagen steht eine Hitzewelle bevor. Können Sie Ihren Tagesablauf daran anpassen?

Ja.
Ja, bedingt.
Nein.
Mir setzt die Hitze nicht zu.


https://www.badisches-tagblatt.de/immobilien_der_woche/00_20180426161000_136854598-Immobilie-der-Woche.html
Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen