http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
"Wir sind das Wohnzimmer der Region"
'Charly' Ulrich. Foto: vgk
14.04.2018 - 00:00 Uhr
Gernsbach (vgk) - Schauspieler und Sänger Vico Torriani war schon Gast im Hotel und Gasthaus "Sternen" in Staufenberg. Auch Generalbundesanwalt Kurt Rebmann sowie sein späterer Amtskollege Kay Nehm genossen die Gastfreundschaft der Familie Ulrich. Heute steht neben den Gästen auch Karl-Willi Ulrich, genannt Charly, im Mittelpunkt. Er kann nämlich an diesem 14. April seinen 70. Geburtstag feiern. Sein Name ist eng mit dem Erfolg des Gasthauses verbunden.

Der "Sternen" kann zwischenzeitlich auf mehr als ein Jahrhundert badische Gastfreundlichkeit blicken. Es war eins der typischen Staufenberger Bauernhäuser, das 1824 im Oberdorf direkt an der Straße nach Baden-Baden gebaut wurde. Wann der damalige Besitzer die Schildgerechtigkeit erhielt, konnte nie genau festgestellt werden. Zumindest ist eine Dorfwirtschaft um 1895 nachgewiesen. Als Wirt wird ein Georg Nagel genannt. Ihm kaufte der Urgroßvater des Jubilars, Ferdinand Ulrich, von Beruf eigentlich Steinmetz, die Wirtschaft im selben Jahr ab. Vielleicht rührt daher die Affinität des Landesverbands der Steinmetze Baden-Württemberg für den "Sternen". Sie feierten unter anderem das 25-jährige Jubiläum ihres Landesverbands in dem Gasthaus. Ein gut sichtbar aufgestellter Granitobelisk, darauf vermerkt die Geschichte des Traditionshauses, erinnert noch heute an das Ereignis.

Zunächst wurde das Haus von Sohn Karl, von Beruf Metzger, weitergeführt. Dieser heiratete 1934 seine Gretel. Sie war von Beruf Köchin und ihr Ruf muss legendär gewesen sein. Der nächste in der Reihe begeisterter Gastronomen war Karl Ulrich, der Vater des Jubilars. Er verstand sich zudem auf das Brennen von Schnaps. Sein Pflaumenschnäpschen ist heute noch berühmt und begehrt.

Für Sohn Charly war es immer klar, dass er einmal den Betrieb übernehmen wird. Den Namen Charly erhielt der Jubilar während seiner Ausbildungszeit in "Katzenbergers Adler" in Rastatt. "Oma Katzenberger hat mich so getauft", erzählt Ulrich mit einem verschmitzten Lächeln und fügt hinzu: "In einer Küche muss es immer schnell gehen, Karl-Willi war einfach zu lang dafür."

1969 heiratete Charly Ulrich seine Bärbel. "Ich werde seit meiner Kindheit so gerufen", erklärt Barbara Ulrich. Die Kinder Martin und Christine wurden geboren. Auch Bärbel Ulrich kennt das Leben im "Sternen" von Kindesbeinen an. Beide waren 1971 bei der Betriebsübernahme bestens auf ihre Aufgabe vorbereitet. "Wir sind das Wohnzimmer der Region", zeigt sich Bärbel Ulrich stolz über den guten Ruf des "Sternen".

Mit jedem Inhaberwechsel ging eine Erweiterung oder ein Umbau des Gebäudes einher. So wurde einmal das Zimmerangebot erweitert, Duschen und Toiletten ein- oder das Gasthaus ausgebaut. Es war das erste Hotel in Gernsbach, dessen Gästezimmer über eigene sanitäre Einrichtungen verfügte. "Wir haben in den letzten drei Jahrzehnten 17 Umbauten vorgenommen und den Dorfgasthof zu einem modernen Hotel mit Restaurant ausgebaut", erzählt Charly Ulrich im BT-Gespräch. Sohn Martin und Schwiegertochter Britta setzten 2005 mit der Übernahme ihrerseits die Familientradition, jetzt in der fünften Generation, fort.

Bärbel und Charly Ulrich sind auch heute noch gerne Gastgeber. Für die Gäste zu kochen und gutes Essen zählen für ihn auch mit 70 Jahren noch zum Lebensinhalt. "Ich hoffe, es bleibt noch lange so", sagt das Geburtstagskind. Schließlich habe er sich erst jüngst zwei neue Kochkittel gekauft, ergänzt Charly Ulrich scherzhaft. Wenn heute Abend gefeiert wird, sitzen auch drei Enkelkinder sowie Oma Elfi Schiem mit am Tisch. Auch sie hat an diesem 14. April Geburtstag, es ist ihr 96.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
--mediatextglobal-- Die deutschen Meister Valera Musuc und Nina Trautz aus Augsburg.    Foto: Lobopress

07.04.2018
Weltmeisterschaft im Kurhaus
Baden-Baden (is) - Großer Sport und große Show: Die Kür-Weltmeisterschaft der Professionals in den lateinamerikanischen Tänzen wird am Sam stag, 14. April, im Kurhaus Baden-Baden getanzt. Richtig spannend wird es schon am Vorabend - aber ohne Publikum (Foto: Lobopress). »-Mehr
Steinmauern
--mediatextglobal-- Küchenwaage, Messbecher und Holzstücke gehören zu den Lehrmaterialien, mit denen Förster Tobias Scholz davon überzeugt, dass wer im Wald Schlagraum macht, eine Menge Wasser heimschleppt.  Foto: H. Heck

05.04.2018
Wissenswertes übers Brennholz
Steinmauern (HH) - Unterhaltsam und lehrreich zugleich sind die praktischen Spezialvorträge, mit denen Gemeindeförster Tobias Scholz stets die Waldbegehungen in Steinmauern und Au am Rhein krönt. Diesmal gab es Wissenswertes zum Thema Brennholz zu erfahren (Foto: HH). »-Mehr
Gaggenau
Friseurstuhl mit rotem Kunstledersitzkissen

03.04.2018
Musik mit launigen Ansagen
Gaggenau (hap) - Es blieb nicht bei der Musik, die die Murgtäler Formation Tikibar im klag präsentierte. Launige Ansagen und Anekdoten sorgten für viel Heiterkeit beim Publikum. Auch die bekannten Frotzeleien zwischen Obertsroter und Langenbrander Buben waren dabei (Foto: pr). »-Mehr
Rastatt / Karlsruhe / Kronau
Verletzte bei Bränden in Rastatt und Karlsruhe

30.03.2018
Verletzte bei Bränden
Rastatt/Karlsruhe/Kronau (red) - Bei Bränden in Rastatt und Karlsruhe wurden am Gründonnerstag und Karfreitag mehrere Personen verletzt. Es entstand erheblicher Sachschaden. In Rastatt hat eine vergessene Geburtstagskerze das Feuer in einem Altersheim ausgelöst (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Gaggenau
Tikibar-Akustikshow auf der Gaggenauer klag-Bühne

19.03.2018
Tikibar präsentiert Akustik-Sound
Gaggenau (red) - Die Band "Tikibar" setzt am 31. März ganz auf Akustik-Sound. Dazu werden E-Gitarren, E-Bass und Drumset weggepackt und alle Songs des Abends in einer unplugged Akustik-Version dargeboten. Karten gibt es unter anderen in den BT-Geschäftsstellen (Foto: pr). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

In Deutschland wohnen einer Umfrage zufolge die meisten Morgenmuffel. Sind Sie ein Morgenmuffel oder ein Frühaufsteher?

Ein Morgenmuffel.
Ein Frühaufsteher.
Hängt von der Nacht ab.


Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen