http://www.ausbildungsmesse-baden-baden.de/
50 000 Euro sind gezeichnet
'Es geht uns um viel mehr, als nur eine Einkaufsmöglichkeit. Wir wollen in Staufenberg einen Dorfmittelpunkt schaffen', sagt das Team Dorfleben zum aktuellen Markthallen-Entwurf. Foto: Team Dorfleben
18.04.2018 - 00:00 Uhr
Gernsbach (red) - Das Team Dorfleben Staufenberg freut sich sehr, dass seit der Bürgerversammlung am 28. Februar in der Staufenberghalle Absichtserklärungen in Höhe von mehr als 50000 Euro gezeichnet worden sind. "Die Summe wurde fast ausschließlich von Staufenberger Bürgerinnen und Bürgern gestemmt. Das ist ein tolles Ergebnis. Um das Ziel von 80000 Euro zu erreichen, braucht das Team weiterhin tatkräftige Unterstützung", informieren die Verantwortlichen in einer Mitteilung.

Es gehe beim Projekt Dorfleben nicht nur um die Errichtung eines Dorfladens, um die ortsnahe Rundumversorgung wiederherzustellen. "Es geht uns um viel mehr als nur eine Einkaufsmöglichkeit. Wir wollen in Staufenberg einen Dorfmittelpunkt schaffen, wo wir uns mit lieben Menschen treffen und bei einer Tasse Kaffee und leckerem Kuchen verweilen können", betont der Teamsprecher Udo Kathan. Im Erdgeschoss des geplanten Gebäudes soll neben dem Laden, einem Bankautomat und einer Post- und Paketannahmestelle auch ein kleines Kaffee realisiert werden. Vom Gebäude bis hin zum verkauften Produkt möchte das Team Dorfleben auf Regionalität, Nachhaltigkeit und Persönlichkeit setzen.

Für den Betrieb und die Umsetzung des Dorfladens soll eine Unternehmensgesellschaft (UG) mit "Stiller Beteiligung" gegründet werden. Damit die UG auf stabilen Beinen steht, sollen drei bis vier Staufenberger Vereine als Gründungsgesellschafter notariell eingetragen werden. Mit der Zeichnung eines Anteilscheins könne zudem jeder als stiller Gesellschafter Teil des Dorfladens werden und zur Realisierung und zum langfristigen Erhalt beitragen. Wenn Absichtserklärungen für den Kauf eines Anteilscheins in Höhe von 80000€ gezeichnet sind, wird das Team Dorfleben zusammen mit den Vereinen die UG gründen. Erst dann werde die Zahlung über den gezeichneten Betrag fällig, erklären die Verantwortlichen.

Absichtserklärungen können ab einer Summe von 200 Euro gezeichnet werden. Eine Absichtserklärung kann auch von mehreren Personen gemeinsam gezeichnet werden. Und so geht es: Absichtserklärung ausfüllen, in Briefumschlag legen und abgeben. Kontakt zum Team Dorfleben kann man über Udo Kathan, (0152) 09089307, E-Mail dorfleben. staufenberg@web.de, aufnehmen. Absichtserklärungen und Infos gibt es im Internet:

www.dorfleben-staufenberg. de

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Stuttgart / Rastatt
--mediatextglobal-- In den Notaufnahmen liegen die Nerven blank: Das Personal leidet unter verbalen und tätlichen Angriffen. Foto: dpa

17.04.2018
Sicherheitsdienst im Krankenhaus
Stuttgart/Rastatt (lsw/vn) - Aggressive Patienten machen den Kliniken im Südwesten zu schaffen. Viele Häuser setzen bereits auf Sicherheitsdienste. Soweit ist es beim Klinikum Mittelbaden noch nicht, doch vor allem die Mitarbeiter der Notaufnahme in Rastatt leiden unter Attacken (Foto: dpa/av). »-Mehr
Rheinmünster
--mediatextglobal-- Abheben in der Region: Mit attraktiven Reisezielen hat der Airport im vergangenen Jahr mehr Fluggäste angelockt. Foto: dpa

12.04.2018
Deutliches Plus im Geschäftsbetrieb
Rheinmünster (vo) -  Mehr Passagiere am Flughafen und neue Gewerbeansiedlungen haben dem Baden-Airpark im vergangenen Jahr ein verbessertes operatives Ergebnis beschert. Das Betriebsergebnis lag bei 3,67 Millionen Euro, wie Geschäftsführer Manfred Jung sagte (Foto: dpa). »-Mehr
Gernsbach
´Steffen Sontheimer ist der Beste!´

03.04.2018
"Sontheimer ist der Beste!"
Gernsbach (ham) - Für Poker-Superstar Daniel Negreanu sind die Asse auf dem Tisch klar verteilt. Der Kanadier gibt eine klare Antwort, wer die aktuelle Nummer eins weltweit im "No Limit Hold′em" ist: Der Gernsbacher Steffen Sontheimer (Foto: pr) sei vermutlich "derzeit der Beste"! »-Mehr
Rom
Unsere Frau beim Vatikan

31.03.2018
Schavan im Interview
Rom (red) - Annette Schavan (Foto: Schürer) ist Botschafterin im Vatikan. Im Interview spricht sie über ihren Alltag, ihre Eindrücke von Papst Franziskus und ihre Zukunftspläne. Sie sagt auch, wie katholisch man sein muss, um beim Vatikan Botschafterin zu sein. »-Mehr
Bühl
--mediatextglobal-- Oberbürgermeister Hubert Schnurr stellt sich im Mai an die Spitze der Aktion ´Stadtradeln´. Foto: Feuerer/Archiv

29.03.2018
Drei Mai-Wochen "Stadtradeln"
Bühl (jo) - In Bühl ist 2018 wieder eine Reihe von Radaktionen geplant. Mitstreiter werden noch gesucht. Zum Auftakt des dreiwöchigen Wettbewerbs "Stadtradeln" wird sich OB Hubert Schnurr (Foto: jure/av) in den Sattel schwingen, wenn es am 2. Mai ins Naturschutzgebiet geht. »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Gut zwei Drittel der Deutschen schlemmen einer Umfrage zufolge an Weihnachten ohne schlechtes Gewissen. Sie auch?

Ja.
Nein.
Ich halte mich generell zurück.
Ich esse immer worauf ich Lust habe.


Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen