http://www.ausbildungsmesse-baden-baden.de/
39 Stockwerke in voller Montur
21.04.2018 - 00:00 Uhr
Gaggenau/Berlin (red/uj) - Es ist ein außergewöhnlicher Wettbewerb, den Roman Huber und Pascal Metz absolvieren wollen. Die beiden Feuerwehrleute der Freiwilligen Feuerwehr in Freiolsheim haben Großes vor. Sie beteiligen sich am 5. Mai an einem internationalen Wettkampf in Berlin, dem "Stairrun" (Treppenlauf). Dem BT erläutern sie die Hintergründe.

Was ist Ziel dieses Wettkampfs?

Ziel ist es, unter angeschlossenem Atemschutzgerät im Trupp, also beide zusammen, die 39 Stockwerke des Park Inn Hotels am Alexanderplatz in Berlin zu erklimmen. Mit 1012 Zimmern und Suiten auf 37 Etagen und einer Gebäudehöhe von 150 Metern ist das Park Inn das zweitgrößte Hotel Deutschlands und somit auch das höchste Hotel Berlins. Man muss in voller Einsatzkleidung die 770 Stufen bezwingen - dies entspricht 39 Stockwerken. In maximal zehn Minuten müssen die Teilnehmer den 20. Stock und zuvor die 300 Meter lange Strecke vom Start bis zum Hoteleingang hinter sich gebracht haben. Wer dies nicht schafft, wird disqualifiziert. Ab diesem Stockwerk gibt es keinen Zeitdruck mehr. Oben wird die Zeit gestoppt. Bis zum Ende des Wettkampfs kann es eine lange Zeit der Ungewissheit sein: Erwartet werden bis zu 400 Teams.

Wer hatte die Idee zur Teilnahme?

Pascal Metz hat von dem Stairrun über Facebook erfahren. Bei der Suche nach einem Partner wurde er gleich bei Roman Huber fündig. Huber hatte die Idee, das Vorhaben mit einem Spendenlauf zu verbinden. Recht schnell wurde er auf den Verein "Paulinchen" aufmerksam. Dieser wurde 1993 gegründet, um Familien nach Verbrennungs- und Verbrühungsunfällen ihrer Kinder zu beraten, bei Problemen in der Rehabilitationszeit zu helfen sowie präventiv auf die Unfallursachen hinzuweisen. Gründerinnen des gemeinnützigen Vereins sind Dr. Gabriela Scheler und Adelheid Gottwald. Sie haben erlebt, dass ihre Kinder erst durch Zufälle in die Behandlung von spezialisierten Ärzten kamen. Aus dieser Erfahrung heraus gründeten sie Paulinchen, damit andere eine Anlaufstelle in jeder Phase nach dem Unfall haben.

Wie bereiten sich Huber und Metz vor?

"Seit Anfang März trainieren wir nun schon darauf", berichten die beiden. Zum einen auf dem Mahlbergturm bei Freiolsheim, zum anderen in einem Fitness-Studio in Rastatt. Oft würden sie dort von Besuchern komisch angeschaut. Schließlich sieht man nicht alle Tage, dass dort Feuerwehrleute in voller Montur trainieren gehen. Am häufigsten wurden sie gefragt, ob es denn brennt und man weiter trainieren kann.

Welche Chancen rechnen sich die Freiolsheimer aus?

"Wir versuchen, so schnell wie möglich dort hoch zu kommen. Unser eigenes Ziel ist es, einfach dabei gewesen zu sein", sagen die beiden. "Man lernt viele neue Leute kennen, kann Erfahrungen mit Feuerwehren aus ganz Deutschland und der Welt austauschen, man sieht, wie viele Kameraden noch so verrückt sind, dies durchzuziehen und für den einen oder anderen ist es eine Veranstaltung, bei der man selbst seine körperlichen sowie psychischen Grenzen erfahren kann. Wir machen dort mit getreu dem Motto ,Dabeisein ist alles.'"

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Achern
Erweiterung oder Neubau als mögliche Perspektiven

21.04.2018
26 000 Stimmen für Klinikerhalt
Achern (red) - Ein neues Strukturgutachten enthält nach Ansicht von OB Klaus Muttach sehr gute Argumente, um weiterhin auf Achern als Klinikstandort setzen zu können. Am Rande der Kreistagssitzung wurden 26 000 Unterschriften für den Erhalt des Krankenhauses übergeben (Foto: sp). »-Mehr
Baden-Baden
--mediatextglobal-- Mitglieder des Bürgerchors proben derzeit schon fleißig für ihren großen Auftritt auf der Theaterbühne. Foto: Hecker-Stock

21.04.2018
Bald Laien auf der Theater-Bühne
Baden-Baden (co) - Derzeit proben die Mitglieder eines Bürgerchors fleißig für die Inszenierung des Stückes "Biedermann und die Brandstifter" im Theater Baden-Baden. Die Laien spielen eine wichtige Rolle in dem Stück von Max Frisch, das bald Premiere hat (Foto: Hecker-Stock). »-Mehr
Gaggenau
Oldtimer am Wochenende unterwegs

20.04.2018
Oldtimer unterwegs
Gaggenau (uj) - Am Wochenende ist es wieder soweit: Der MSC Bernstein Michelbach veranstaltet die Baden-Classic, mittlerweile die 17. Auflage. Los geht die Tour heute um 12 Uhr auf dem Gaggenauer Marktplatz. Mehr als 60 Fahrzeuge werden dabei starten (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
--mediatextglobal-- Rutschbahn mitten in der Stadt? Von den historischen Kirchenstaffeln ist derzeit nicht viel zu sehen: Die Stufen wurden abgebaut und werden teils aufgearbeitet, teils ersetzt. Foto: Reith

20.04.2018
Kirchenstaffeln: Sanierung läuft
Baden-Baden (sre) - Die Sanierung der Kirchenstaffeln in der Baden-Badener Innenstadt schreitet rasch voran. Darüber haben die Verantwortlichen nun informiert. Bis September sollen die Arbeiten an der denkmalgeschützten Anlage abgeschlossen werden (Foto: Reith). »-Mehr
Baden-Baden
´...und dann feiern wir!´

20.04.2018
Mehr Spitzenspiel geht kaum
Baden-Baden (moe) - Mehr Spitzenspiel geht kaum: Drei Runden vor Schluss empfangen die Oberliga-Handballer des TVS Baden-Baden (Foto: toto) die SG Pforzheim. Sollte der Primus aus Sandweier das Duell gegen den Zweitplatzierten gewonnen, wäre der Aufstieg in Liga drei perfekt. »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die Polizei in Baden-Württemberg sieht weiterhin eine „hohe abstrakte Gefährdung“ für die Weihnachtsmärkte im Land. Sind Sie deshalb beunruhigt?

Ja, aber ich lasse mich davon nicht abschrecken.
Ja, deshalb werde ich Weihnachtsmärkte meiden.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen