http://www.ausbildungsmesse-baden-baden.de/
Frühe Kampagne erfolgreich gemeistert
Frühe Kampagne erfolgreich gemeistert
23.04.2018 - 00:00 Uhr
Gaggenau (tom) - Auf ein insgesamt positives Jahr blickte der Ottenauer Carneval Club bei seiner Jahreshauptversammlung am Freitagabend. Verwaltungsvorstand Klaus Heck stand nach 25 Jahren nicht mehr für eine weitere Amtszeit zur Verfügung. "Er hat die meiste Arbeit im Verein gehabt", würdigte ihn Vorsitzender Jens Siebert. Zum Nachfolger wurde einstimmig Markus Eipert gewählt. Ein Dankeschön gebührte auch Birgit Heck für ihren großen Einsatz. Stehender Beifall und Jubelrufe waren verdient. Klaus Heck seinerseits dankte allen für die Zusammenarbeit, nun wolle er nach einem Vierteljahrhundert in die zweite Reihe.

In seinem Rückblick ging Jens Siebert unter anderem auf die neun offiziellen Veranstaltungen ein. Auch die Beachparty sei wieder ein großer Erfolg gewesen; man habe die Besucherzahl gegenüber dem Vorjahr gehalten. Die Beachparty findet in diesem Jahr am 4. August statt.

"Extrem früh" habe die Fastnacht in diesem Jahr begonnen, deshalb habe man den Ordenskommers am 6. Januar ausgerichtet, "aber war alles mit dem Papst abgesprochen", scherzte Siebert. Das Schnurren mit Sunrise habe sich ebenso als Besuchermagnet erwiesen wie die Prunksitzungen.

Derzeit 681 Mitglieder zählt der Verein, davon sind 281 Frauen und 79 Jugendliche. 14 Neueintritte bei zwölf Todesfällen und zwölf Kündigungen sind zu verzeichnen. In einem kurzen Bericht dankte Sitzungspräsident Helmut Willmann den über 250 Aktiven vor und hinter der Bühne. Das Niveau der Jubiläumssitzung von 2017 habe man halten können. Er bilanzierte eine gute Mischung an Beiträgen und eine sehr gute Zusammenarbeit aller Akteure. Ihr Engagement und ihre Kreativität und Aktivität seien herausragend.

Kassierer Wolfgang Lang berichtete von einem Minus im Jahr 2017, doch dank des positiven Abschlusses von 2016 sei man gut unterwegs. Das Minus sei verschiedenen Ausgaben im Jubiläumsjahr geschuldet, ergänzte Vorsitzender Siebert.

Die Kassenprüfer Edgar Kary und Wolfgang Freidel stellten fest, dass die Kasse perfekt und ordentlich geführt worden war. Die Berichte der Gruppenleiter gewährten Einblicke in das Geschehen. Beim Narrensamen verabschiedete sich Regina Siebert als Trainerin. Künftig sind Bettina Fritz, Monique Siebert und Kristin Heck in der Verantwortung. Für die Jugendgarde, trainiert von Nadine Fritz und Natascha Müller, berichtete Florian Fritz. Für die Tanzgarde bilanzierte Alexandra Siebert eine erfolgreiche Kampagne. Und bereits jetzt kreisen die Gedanken um die kommende Fastnacht. "Der OCC kann stolz sein, alle Trainerinnen sind Eigengewächse." 53 Mädchen wollen sich einbringen, man habe eine Lösung gefunden, alle zu integrieren. Für die zehn Männer des Männerballetts zog Carina Eipert eine positive Bilanz, 2019 feiere das Ensemble sein 33-jähriges Bestehen.

Der Fanfarenzug, so Martin Fritzinger, sei mit 28 Aktiven "gut aufgestellt", aber Bläsernachwuchs sei willkommen.

Das OCC-Cabaret mit 17 Aktiven absolvierte musikalisch und textlich ein abwechslungsreiches Programm, so Helmut Willmann. Edgar Kary blickte für die Ehrenmützen auf einen Programmbeitrag bei der Prunksitzung, der mit 23 Minuten unter der Vorgabe von 25 Minuten geblieben sei.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bühl
Konkurrenz durch badischen Dreierbund belebt

23.04.2018
Behinderte ermitteln Meister
Bühl (wv) - Sportlich attraktive, schnelle, leidenschaftliche und doch faire Spiele sah die Schwarzwaldhalle am Samstag: Ausgerichtet vom Behinderten-Sportverein Bühl, trug der Deutsche Behindertensportverband (DBS) die deutschen Meisterschaften im Sitzball aus (Foto: wv). »-Mehr
Rastatt
--mediatextglobal-- Sefa Pusmaz.  Foto: pr

20.04.2018
Berufsmesse in Moschee
Rastatt (yd) - Die Jugendorganisation der Islamischen Gemeinschaft Milli Görüs Rastatt lädt zum ersten Mal zu einer Berufsorientierungsmesse ein. BT-Redakteurin Yvonne Hauptmann hat sich mit Sefa Pusmaz, Organisator der Veranstaltung, zu deren Zielsetzung unterhalten (Foto: pr). »-Mehr
Baden-Baden
--mediatextglobal-- ´Es soll sich niemand ausgeschlossen fühlen´: Stifter Horst Weitzmann, hier im exklusiven Club 300 des Festspielhauses, ist seit der ersten Stunde Mitglied des Freundeskreises. Foto: Thomas Viering

18.04.2018
Stifter sein als Herzenssache
Baden-Baden (cl) - Die Förderung des Festspielhauses ist "Herzenssache" für Horst Weitzmann. Der Stiftungsrats-Vorsitzende gehört seit 1998 zum Freundeskreis. "Meine Frau und ich sind Opernfreaks, für uns ist das herrlich, so etwas vor der Haustür zu haben", sagt er (Foto: Viering). »-Mehr
Forbach  /  Gaggenau
--mediatextglobal-- Gemeinsames Singen macht Freude: Der Chor ´Spaß inklusive´ der Murgtalwerkstätten und des Gesangvereins Gausbach.  Foto: Haller-Reif

14.04.2018
Beim Singen ist "Spaß inklusive"
Forbach / Gaggenau (mm) - Der Inklusionschor "Spaß inklusive" der Murgtalwerkstätten und des Gesangvereins "Freundschaft" Gausbach erhält die Badische Chorprämie. Damit wird das sängerische Miteinander von Menschen mit und ohne Handicap gewürdigt (Foto: Haller-Reif). »-Mehr
Elchesheim
--mediatextglobal-- Den Takt gibt wieder eine Frau vor: Valentina Gatsenbiler ist neue Dirigentin beim Männergesangverein ´Rheinlust´ in Elchesheim-Illingen. Foto: H. Heck

11.04.2018
Neue Dirigentin für "Rheinlust"
Elchesheim-Illingen (HH) - Die Herren des Männergesangvereins "Rheinlust" haben sich bei der Neubesetzung der Chorleitung wieder für eine Frau entschieden (Foto: HH). Die Wahl fiel auf die in Russland geborene Musikerin Valentina Gatsenbiler, die seit 1996 in Deutschland lebt. »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Hans-Georg Maaßen ist nach massiver Kritik an seiner Arbeit nicht mehr Verfassungsschutz-Präsident, sondern wird zum Staatssekretär im Innenministerium befördert. Finden Sie diese Entscheidung gut?

Ja.
Nein.
Das ist eine Frechheit.


Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen