http://www.ausbildungsmesse-baden-baden.de/
"Goethe" will nur "vor dem Saarland landen"
Die erfolgreiche Schach-AG des Goethe-Gymnasiums mit den Betreuern Alexander Hassenstein (hinten, von links), Nikolaus Sentef und Kevin Steiner.  Foto: Metz
02.05.2018 - 00:00 Uhr
Gaggenau (ham) - Die Hürde legt Marlon Meier extrem niedrig: "Wir wollen vor dem Saarland landen", scherzt der Schüler des Gaggenauer Goethe-Gymnasiums. Sein Lehrer in der Schach-AG fordert jedoch schon ein bisschen mehr: "Laut Setzliste sind wir ungefähr Zehnter. Daher streben wir Platz fünf an", zeigt sich Nikolaus Sentef ambitionierter vor den deutschen Schulschach-Meisterschaften in Berlin.

Die vier Vereinsspieler hatten sich auf dem Weg in die Hauptstadt in der Wettkampfgruppe II (Jahrgänge 2000 und jünger) bis zum nationalen Schul-Championat ein wenig durchgemogelt: Spitzenspieler Meier, der bereits für den Männer-Landesligisten SK Gernsbach ans Brett geht, Hannes Metzinger und Daniel Schmitt (SC Ottenau) sowie Sandro Luca Nichterlein (SF Neureut) setzten sich im Schulamtsbezirk klar durch. Auf nordbadischer Ebene reichte es jedoch hinter dem Kurfürst-Friedrich-Gymnasium Heidelberg "nur" zu Platz zwei. Beim gesamtbadischen Wettbewerb nahmen die Gaggenauer zwar Revanche an ihrem Bezwinger - doch trotz eines 3:1-Sieges im direkten Duell lag am Schluss die Heimschule Lender an der Spitze. Die Sasbacher wiesen 8:2 Zähler auf, das "Goethe" kam auf 7:3 Punkte.

Weil die Heimschule Lender bereits mehrfach auf der "Deutschen" spielte und sich "mehrere weitere Gründe" hinzugesellten, verzichteten sie diesmal auf die Teilnahme zugunsten der Murgtäler. Um die Details wusste Sentef, weil er als Erfolgscoach die Talente aus Sasbach bis zur deutschen U-20-Meisterschaft führte. Zudem machte der Verein dank seiner Zöglinge den ersten Aufstieg des Verbandsliga-Klubs in die Oberliga perfekt. Der Verzicht der "Lender" beschert dem "Goethe" die erst zweite Teilnahme an einer deutschen Schulschach-Meisterschaft. Vor rund eineinhalb Jahrzehnten hatte sich das Team um den Ottenauer Fabian Ferster, der es später in die liechtensteinische Nationalmmannschaft schaffte, für die nationale Ebene qualifiziert.

Die Schach-AG am Goethe-Gymnasium hat also Tradition. Neben Sentef ist Alexander Hassenstein seit neun Jahren als Lehrer zuständig - der frühere Oberliga-Fußballer und Trainer des VfB Bühl besitzt auch auf den 64 Feldern Landesliga-Niveau. Weil er selbst noch nominell stärker ist als sein Gernsbacher Mannschaftskamerad Marlon Meier, findet er es "spannend, die Partien der Schüler zu verfolgen und fiebere mit. Als Zuschauer ist man aufgeregt", stellte der Pädagoge fest und lobt seine Schützlinge für "die starke Leistung gegen Heidelberg" auf badischer Ebene.

Neben Sentef und Hassenstein betreut außerdem Kevin Steiner schon seit vier Jahren als Schülermentor die Schach-AG. Seine Zwillingsschwestern Jessica und Jennifer sind ebenso mit von der Partie - aber nicht nur wegen des Abiturienten, sondern auch, "weil es Spaß macht", betonen die beiden Mädchen. Sie trugen dazu bei, dass die Gaggenauer gleich vier Teams auf Bezirksebene für den Schulschach-Wettbewerb melden konnten.

Sentef betreut mit seiner Frau Laura und dem Hördener Christian Stefan Karcher insgesamt 20 AGs beziehungsweise Kindergartengruppen. Bei den Lehrern sind die AGs durchaus geschätzt: "Mir gefällt die Ruhe", nennt Hassenstein augenzwinkernd ein Plus der lautlosen Denker.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Waiblingen
Salmonellen in Eiern gefunden

01.05.2018
Salmonellen in Eiern gefunden
Waiblingen (red) - Der Eierlieferant Inter-Ovo hat Eier aus Freilandhaltung zurückgerufen. Bei einer amtlichen Lebensmittelkontrolle waren Salmonellen nachgewiesen worden. Sie wurden von Edeka, Norma, Netto und Penny vertrieben, heißt es in einer Mitteilung (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Rastatt
--mediatextglobal-- Regisseurin Nina Koshofer und ein Kameramann nehmen eine Szene mit den Schauspielern Klaus Schindler und André Borning im Vestibül des Rastatter Schlosses auf.  Foto: Linkenheil

28.04.2018
Dreharbeiten im Rastatter Schloss
Rastatt (sl) - Dreharbeiten für eine Fernsehdokumentation mit Spielszenen haben am Donnerstag und Freitag im Rastatter Schloss stattgefunden. Es geht um den 1949 vom französischen Militärgericht wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit verurteilten Hermann Röchling (Foto: sl). »-Mehr
Stuttgart
Immer mehr studieren ohne Abi

05.04.2018
Immer mehr studieren ohne Abi
Stuttgart (lsw) - Im Südwesten studieren so viele Menschen ohne Abitur wie noch nie. Gab es im Jahr 2011 noch 2. 081 Studenten ohne allgemeine Hoch- oder Fachhochschulreife, waren es im Jahr 2016 schon 3.409. Im Vergleich ist Baden-Württemberg aber eher Schlusslicht (Foto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
Enorme Preisunterschiede

05.12.2012
Enorme Preisunterschiede
Baden-Baden (red) - Jeder zweite Einwohner in Baden-Württemberg hat sich den Traum von den eigenen vier Wänden erfüllt. Der Verband baden-württembergischer Wohnungs- und Immobilienunterneh men hält dennoch den Bau von weitaus mehr neuen Wohnungen für nötig (Foto: pr). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Millionen Bürger in Deutschland können sich finanziell keine Urlaubsreise leisten. Gehen Sie jedes Jahr in Urlaub?

Ja, mehrmals.
Ja, ein- bis zweimal.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz