http://www.ausbildungsmesse-baden-baden.de/
Gernsbacher folgt Gerstner nach
Schulleiter Jürgen Gerstner (links) verabschiedet sich bei der Jahrestagung der Vereinigung Gernsbacher Papiermacher von zahlreichen ehemaligen Schützlingen. Foto: Gareus-Kugel
05.05.2018 - 00:00 Uhr
Gernsbach (vgk) - Die Jahrestagung der Vereinigung Gernsbacher Papiermacher (VGP) hat eine lange Tradition. Rund 60 Mitglieder aus Deutschland und der Schweiz, darunter auch 21 Studenten der Berufsakademie Papiererzeugung und -technik, nahmen gestern, begrüßt von Jörg Nußstein-Böge, dem Vorsitzenden, an der Auftaktveranstaltung im Pavillon des Gernsbacher Papierzentrums teil.

Jürgen Gerstner nahm die Gelegenheit wahr, sich von seinen ehemaligen Schülern der Meisterkurse der vergangenen 30 Jahre zu verabschieden. Der Leiter der Papiermacherschule scheidet zum 31. Juli aus dem Schuldienst aus. Gerstner zeichnete ein differenziertes, aber gutes Bild von der Schule und den Ausbildungsinhalten. Bis nach Pfingsten soll die zweite Ausbaustufe der energetischen Sanierung des Schulgebäudes abgeschlossen sein. Die Bauabschnitte drei und vier, wofür vom Landkreis Rastatt rund 1,8 Millionen Euro fließen, werden sich verzögern. Als Grund dafür nannte Gerstner den vom Land Baden-Württemberg aufgelegten Fördertopf für Schulsanierungen. Aus diesem könnte der Landkreis für diese Maßnahmen rund eine Million Euro Fördergelder erhalten.

Auch von steigenden Schülerzahlen konnte Gerstner berichten. Schüler mit türkischem Migrationshintergrund stellen jedoch an der Schule eine Problemgruppe dar. Insbesondere Kolleginnen sind von der ihnen entgegengebrachten Respektlosigkeit betroffen. Als Herausforderung bezeichnete der Schulleiter das Ausscheiden von insgesamt neun Lehrer in den nächsten drei Jahren. Diesbezüglich müsse alles getan werden, um Lehrer für die Schulart zu begeistern. Für Gerstner selbst ist nach schwieriger Suche bereits ein Nachfolger, ein Gernsbacher, gefunden. Mehr wollte der scheidende Leiter nicht verraten.

"Gernsbach ist für Sie ein wichtiger Ort, an dem sie Ihre beruflichen Weichen gestellt haben", begrüßte Irene Schneid-Horn als Stellvertreterin von Bürgermeister Julian Christ die Teilnehmerrunde. Sie fügte ergänzend hinzu: "Sie sind die Botschafter, die den Namen der Stadt in die Welt hinaustragen." Die Meistervereinigung kann 2019 ihr 60-jähriges Bestehen feiern.

Die gesamte Papierindustrie sowie deren Bedarf an gut ausgebildeten Fachkräften hatte der Geschäftsführer des Fördervereins Papierzentrum Gernsbach, Hans-Peter Berger, im Blick. So war 2017 ein weltweiter Anstieg der Papierproduktion um 1,5 Prozent auf 23 Millionen Tonnen sowie ein Personalzuwachs von einem Prozent zu verzeichnen. "Das Papierzentrum ist voll ausgelastet", berichtete Berger. Just zu Tagungsbeginn begannen für die vier Meisterkurse die Prüfungen.

Der Präsident der Schweizer Sektion, Andreas Seyffert, nahm die Tagung zum Anlass, einen humorigen Blick auf die Gründung des VGP-Ablegers in der Schweiz vor 40 Jahren zu werfen. Auch der dortigen Papierindustrie gehe es mehrheitlich gut.

Im Anschluss an die Eröffnung beschäftigten sich die Tagungsteilnehmer mit Themen der Papierindustrie.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Karlsruhe / Gernsbach 
--mediatextglobal-- Die Bürgermeister-Amtskette hat Julian Christ (rechts) von Stellvertreter Friedebert Keck schon lange erhalten. In wenigen Tagen dürfte seine Wahl auch rechtlich abgesegnet sein. Foto: Metz/BT-Archiv

04.05.2018
Kläger Krajnc drückt sich erneut
Karlsruhe/Gernsbach (ham) - Das Verwaltungsgericht in Karlsuhe hat sich gestern mit der Anfechtung der Bürgermeister-Wahl 2017 in Gernsbach beschäftigt. Das Urteil steht noch aus, Richter Rolf Walz ließ jedoch wenig Zweifel, dass Julian Christ (rechts/ Foto: Metz) korrekt siegte. »-Mehr
Gernsbach
Gericht verhandelt Wahlwiderspruch

03.05.2018
Gericht verhandelt Wahlwiderspruch
Gernsbach (red/stj) - Das Verwaltungsgericht Karlsruhe verhandelt heute den Widerspruch zur Gernsbacher Bürgermeisterwahl. Kläger Markus Krajnc begehrt, dass die Wahl vom 9. Juli 2017 für ungültig erklärt werde. Ihm zufolge sei Julian Christ unlauter bevorzugt worden (Foto: dpa). »-Mehr
Gernsbach / Baden-Baden
Neue Zierde für Katz´schen Garten

02.05.2018
Neue Zierde für Katz′schen Garten
Gernsbach/Baden-Baden (red) - Der Gernsbacher Hubertus Melsheimer, ein großer Freund des Katz′schen Gartens, hat zu Lebzeiten mehrere historische Gegenstände für die Parkanlage geschenkt. Die ersten Stücke, vier alte Ofengussplatten, wurden jetzt angebracht (Foto: AK Katz′scher Garten). »-Mehr
Gernsbach
´Kein Schmusekurs´ mit Gegnern

02.05.2018
Parteien beharken sich in Gernsbach
Gernsbach (red) - Nachdem die CDU in Gernsbach bei ihrer Mitgliederversammlung harsche Kritik an Bürgermeister Julian Christ (rechts/Foto: Metz) und anderen Fraktionen im Gemeinderat übte, schießen nun die Freien Wähler zurück. Fraktionschef Uwe Meyer kritisiert nun seinerseits die CDU. »-Mehr
Gaggenau
--mediatextglobal-- Die erfolgreiche Schach-AG des Goethe-Gymnasiums mit den Betreuern Alexander Hassenstein (hinten, von links), Nikolaus Sentef und Kevin Steiner.  Foto: Metz

02.05.2018
"Nur vor dem Saarland landen"
Gaggenau (ham) - Das Team der Schach-AG des Gaggenauer Goethe-Gymnasiums (Foto: Metz) hat sich für die deutschen Schulschach-Meisterschaften qualifiziert. "Wir wollen nur vor dem Saarland landen", scherzt Spitzenspieler Marlon Meier vor dem ersten Zug morgen in Berlin. »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Für viele Haushalte in Deutschland wird der Strom im neuen Jahr deutlich teurer. Denken Sie deshalb über einen Wechsel Ihres Anbieters nach?

Ja.
Nein.
Ich habe ihn bereits gewechselt.


Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz