http://www.initiative-wertvolle-zukunft.org/wvz2016/erbschaft/
Frischer Wind in lauer Nacht
PAT (Mitte) mit Timo Schmitz, Leon Kappenberger und Thomas Frietsch (von links) auf der 'Freilichtbühne' beim Winkler Hofstüble.  Foto: Hegmann
29.05.2018 - 00:00 Uhr
Von Hans-Peter Hegmann

Gaggenau - Es fing am späten Nachmittag ganz gemütlich an und am Schluss ging es in der ersten warmen Sommernacht des Jahres kräftig ab. Sängerin Jana und Sänger PAT veranstalteten im kleinsten Ortsteil von Gaggenau mit Duopartnern, einem "Special Guest" und zum Ausklang mit Band ein lässiges musikalisches Event.

Dass es am Rand des beschaulichen Örtchens ohne Durchgangsverkehr -Winkel - einen Geheimtipp namens "Winkler Hofstüble" gibt, spricht sich inzwischen herum. Auch am Samstag waren die Tische vor der gemütlichen Gaststätte und die Biertischgarnituren vor der kleinen Bühne im Freien gut besetzt.

Mit Jana und PAT traten zwei Künstler auf, die sich beide als dem Singer-Songwriter-Genre mit deutschen Texten zugeneigt bezeichnen. Beide haben sich an der Pädagogischen Hochschule in Karlsruhe kennengelernt und ihre gemeinsame Liebe zu deutschen Texten entdeckt. Während "PAT" (Patrik Heid) seit dem 13. Lebensjahr Gitarre spielt und im Raum Gaggenau, Rastatt und Karlsruhe durch diverse Bandprojekte bereits relativ bekannt ist, hat Jana Fuchs aus Altensteig einen anderen Einzugsbereich. Sie hat bereits mit 14 Jahren nach dem Motto "Musik verbindet die Worte meines Herzens mit der Melodie meines Lebens" erste Liedtexte geschrieben. Selbstverständlich spielen dabei die Entdeckung der Liebe und gegenseitige Ansprüche an oder Vorstellungen von einer Partnerschaft eine große Rolle. In ihren Texten kommt auch immer wieder der Wunsch nach einem Leben mit mehr Wahrheiten und weniger Inszenierungen zum Ausdruck. Begleitet wird ihre klare Sopranstimme dabei durch eigene oder von ihrem Duopartner Georg Fezer gespielte Piano- und Gitarrenmelodien.

PAT hat es inzwischen als Solist und mit Band auf mehreren Nachwuchswettbewerben auf vordere Plätze geschafft. Es habe zwar länger gedauert, bis er "seine deutschen Texte ans Tageslicht freilassen konnte", aber dadurch könne er "authentische Texte singen, die nicht immer mit den vorher vorgetragenen Coverversionen identisch sind". Er spricht nicht unbedingt von Botschaften, hat aber doch den Wunsch, dass er damit dazu beitragen kann, dass die "Welt ein klein wenig besser wird".

Zum Schluss stiegen seine Mitmusiker Timo Schmitz aus Karlsruhe an der Gitarre, Bassist Thomas Frietsch aus Bühl und der "alte Kumpel" Leon Kappenberger an den Drums ein. Die Musik wurde sofort dynamischer und riss die Gäste förmlich mit. Mit der Ankündigung, dass man neben vielen neueren eigenen Liedern auch etwas für die "Älteren" dabei habe, erklang die große Hymne von Hannes Wader "Heute hier, morgen dort" - im fetzigen, mit der elektrischen Gitarre gespielten Countrystile und damit völlig anders als gewohnt. Markus Lang, unter dem Künstlernamen "Bimbaz" als Musiker, Moderator, Produzent und Konzertveranstalter bekannt, demonstrierte als "Special Guest" markant, dass man gleichzeitig Liedermacher und Rapper sein kann. Gitarrist Timo trug dazwischen sehr musikalisch, vier eigene Lieder als Solist vor.

Geboten wurde an einer außergewöhnlichen Location unter dem Sternenhimmel und einer riesigen Trauerweide ein abwechslungsreiches Spektrum an Musik, die völlig unterschiedliche Emotionen auslösen konnte - ein seltenes Erlebnis außerhalb eines Festivals und sicher eine Wiederholung wert.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
Taschendiebstahl im Zug verhindert

26.05.2018
Taschendiebstahl im Zug verhindert
Baden-Baden (red ) - Zugbegleiter haben am Samstag einen Taschendiebstahl verhindert. Die 30-jährige Diebin ist bereits mehrfach wegen Eigentumsdelikten in Erscheinung getreten. Laut Polizei sind immer mehr professionell agierende Banden an Bahnhöfen unterwegs (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Freiburg
Mit frischer Energie

05.05.2018
Sport-Club mit Nils Petersen
Freiburg (sid) - Im Bundesliga-Duell zwischen Mönchengladbach und Freiburg geht es für die Gastgeber noch um einen Europacup-Startplatz, während der Sport-Club um den Klassenerhalt kämpft. Die Südbadener können Topstürmer Nils Petersen (Foto: dpa) und Mike Frantz einsetzen. »-Mehr
Offenburg / Baden-Baden
Frischer Lorbeer als Treibriemen

04.05.2018
Übersetzerpreis für Michael Walter
Offenburg/Baden-Baden (red) - Der in München lebende Literaturübersetzer Michael Walter wird am Sonntag in Offenburg mit dem Europäischen Übersetzerpreis ausgezeichnet. Walter zählt zu den renommiertesten Übersetzern englischer Literatur, er wuchs in Baden-Baden auf (Foto: pr). »-Mehr
Rastatt
--mediatextglobal-- Nicht schön und dabei auch noch umweltschädlich: Zigarettenkippen in einem Rastatter Baumrost. Foto: dm

03.05.2018
Die Stadt als Aschenbecher
Rastatt (red) - Manch qualmender Zeitgenosse sieht die Stadt als großen Aschenbecher. Ergebnis: Zigarettenkippen-Müllkippen. Gerade in Baumrosten, in die die regulären städtischen Reinigungsmechanismen nicht gelangen, sammeln sich Filterreste samt Restnikotin an (Foto: dm). »-Mehr
Baden-Baden
Innungsobermeister Oliver Braun ist stolz auf sein Brot, das noch in handwerklicher Tradition hergestellt wird. Foto: Hoffmann

25.05.2013
Bäcker immer mehr unter Druck
Baden-Baden (cri) - Wie die Fleischer, so geraten auch die Bäcker immer mehr unter Druck: Jedes Jahr schließen im Innungsbezirk Baden-Baden/Murgtal/Bühl zwei Bäckereien, sagt Innungsobermeister Oliver Braun (Foto: cri) aus Bischweier im BT-Gespräch. »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

In fast jedem Supermarkt oder Baumarkt stehen Sammelboxen für alte Batterien. Doch nur knapp die Hälfte des Mülls landet dort. Geben Sie Ihre Batterien dort ab?

Ja.
Hin und wieder.
Nein.


www.los-rastatt.de
Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz