http://www.initiative-wertvolle-zukunft.org/wvz2016/erbschaft/
"Chemie mit Steinbourg stimmt"
Einen Hauch von mediterranem Flair im Elsass versprüht der Vorplatz des Rathauses in Steinbourg.  Foto: pr
07.06.2018 - 00:00 Uhr
Loffenau (ham) - Vom Gefühl her war es am Dienstagabend ein wenig wie bei den Städtepartnerschaften: etwas ausgedünnt. Gleich ein Drittel der Loffenauer Gemeinderäte musste passen. Nicht wegen Urlaubs nach den Pfingstferien, sondern erstaunlicherweise aus beruflichen oder gesundheitlichen Gründen fehlten vier der zwölf Bürgervertreter, erklärte Bürgermeister Markus Burger, warum ein Tisch weniger am Ratstisch aufgebaut war.

Doch wie an dieser Stelle sind die Loffenauer auch bei den Partnerschaften gewillt, rasch Abhilfe zu schaffen. Die angepeilte neue Städtepartnerschaft mit Steinbourg (das BT berichtete) stieß einhellig auf Gegenliebe bei dem dezimierten Gremium. "Wir begrüßen diese sehr und denken, dass wir mehr bewegen können", unterstrich Helmut Möhrmann für seine Fraktion der SPD& Aktive Loffenauer Bürger. Bertram Herb (CDU) "sieht auch gute Voraussetzungen, dass einiges mit Leben erfüllt wird".

Auf Grund der großen räumlichen Distanz zum 760 Kilometer entfernten südfranzösischen Caderousse waren Besuche der Partnergemeinden selten geworden. Der Austausch mit den Bürgern aus dem nur knapp 100 Kilometer entfernten Steinbourg soll weit reger werden. In dem mit 2100 Einwohner kleinen Örtchen aus dem Département Bas-Rhin stellten beide Seiten einige Gemeinsamkeiten fest und schlossen sich ins Herz.

Die Partnerschaftsurkunde in Loffenau möchte Burger beim Dorffest am Sonntag, 29. Juli, unterzeichnen lassen und betonte: "Die Chemie stimmt!" Einen positiven Aspekt hob zudem Möhrmann hervor: "Damit können wir über die Grenzen hinweg braunes Gedankengut eindämmen."

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Murgtal
--mediatextglobal-- Heute soll die Belegschaft erfahren, in welche Richtung es unter dem neuen Eigentümer der beiden ehemaligen Fabriken von Smurfit Kappa im Murgtal geht. Foto: Lauser

06.06.2018
Belegschaft verunsichert
Murgtal (stj) - Die rund 300 Mitarbeiter starke Belegschaft der beiden ehemaligen Werke von Smurfit Kappa (Baden Karton in Hilpertsau und Packaging in Weisenbach) ist verunsichert - am Mittwoch wird sie vom neuen Arbeitgeber, der Investoren-Gruppe Livia, informiert (Foto: Lauser). »-Mehr
Muggensturm
Nach Gasalarm ist Ursache weiter unklar

05.06.2018
Gasalarm: Ursache weiter unklar
Muggensturm (hli) - Die Ursache für den Unfall am Sonntag im Muggensturmer Industriegebiet, bei dem giftige Gase entstanden, ist noch unklar. Ein Muster aus der Produktpalette, in der die chemische Reaktion stattgefunden hatte, sei in Ordnung gewesen, hieß es nun (Archivfoto: fuv). »-Mehr
Muggensturm
Unfall im Gewerbegebiet: Giftige Gase entstehen

04.06.2018
Gas-Alarm in Muggensturm
Muggensturm (red) - Am frühen Sonntagmorgen ist es in einem Betrieb in Muggensturm zu einer chemischen Reaktion gekommen. Dabei trat atemwegreizendes Gas aus. Mehr als 200 Polizei- und Rettungskräfte waren 13 Stunden im Einsatz, um die Gefahr zu bannen (Foto: Vetter). »-Mehr
Loffenau
--mediatextglobal-- Eine Delegation aus Loffenau besucht Anfang Mai Steinbourg. Am Dienstag soll der Gemeinderat über eine mögliche Städtepartnerschaft entscheiden.  Foto: Bürgermeisteramt Loffenau

02.06.2018
Sehr viele Gemeinsamkeiten
Loffenau (uj) - Die Mitglieder einer Delegation waren nach einem Besuch in Steinbourg begeistert. "Die Chemie stimmt", meinte Bürgermeister Markus Burger über die wohl künftige Partnerstadt im Elsass. Die Kontakte zur Partnergemeinde Caderousse sind dagegen eingeschlafen (Foto: pr). »-Mehr
Bühlertal
´Kenne jede Schraube persönlich´

30.05.2018
Bademeister Horn nimmt Abschied
Bühlertal (gero) - Über dem Bühlotbad ziehen dunkle Wolken auf: Es ist wohl die vorläufig letzte Saison, sollten 2019 die auf zwei Jahre veranschlagte Sanierung beginnen. Für Bademeister Bernhard Horn ist bereits am 9. September Schluss. Er geht in den Ruhestand (Foto: Hammes). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Der Warnstreik der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft hat den Bahnverkehr in der Region am Montagmorgen lahmgelegt. Waren Sie davon betroffen?

Ja.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz