http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Rhythmisch stark
Rhythmisch stark
23.06.2018 - 00:00 Uhr
Gernsbach (ueb) - Passender hätte das Datum für das Sommerkonzert des Albert-Schweitzer-Gymnasiums nicht sein können. Genau zum kalendarischen Sommeranfang punkteten die Schüler des ASG mit einem Programm, das durch seine Vielfalt für sommerliche Frische und beim Publikum für Begeisterung sorgte.

Und die war sowohl am Applaus als auch am "Mitgehen" der Konzertbesucher gut ablesbar. Belauscht, beobachtet, bewundert und durch Zwischenapplaus belohnt wurden die ASGler der Klassen 5b und 10b ebenso wie des Musikkurses 11 für ihre breitgefächerten Musikbeiträge. Gleiche Anerkennung galt der Bläsergruppe des Gymnasiums, den Mitgliedern des Unterstufen- und des Kammerchors, der Schul- und der Bigband. Am Donnerstagabend waren im Lichthof keine Stühle freigeblieben. Wer zunächst befürchtete, der Lärmpegel im Lichthof könnte das Konzertgeschehen stören, sah sich schon nach den ersten Tönen der Bläsergruppe unter Leitung von Markus Bär getäuscht. Fast hätte man bei den Titeln "Old Mc Donald had a Band", dem deutschen Volkslied "Lang, lang ist's her" und dem Spiritual "Oh when the Saints" die sprichwörtliche Nadel zu Boden fallen hören können.

"Zu Beginn des Musikunterrichts waren es nur zwei Töne, die mancher ASGler beherrschte", gab Eckhard Kleinbub zum Besten, als er die Sing- und Instrumentalgruppe der Klasse 5b ankündigte. In vier Titeln ("Sieh auf deinen Weg", "Der Ball war aus", "Ton G trifft Ton A" und "Buddy") bewiesen die Schüler, dass das erstens wohl nicht ganz stimmen konnte und zweitens, dass sie zusammen mit verschiedenen Instrumenten, ihrem Ideenreichtum und Können sehr viel Hörenswertes daraus machen konnten. Allein auf ihre fast erwachsenen Stimmen angewiesen, aber am Klavier von Shirin König, Amy Ziefle und später Rektor Stefan Beil begleitet, folgten Elton Johns Musicalmelodie "Can you feel the Love Tonight", "Down by the Salley's Garden", ein irisches Volkslied, und "El Haderech" (Or & N. Hirsch).

Diesen anspruchsvollen Chorvorträgen hatten aber auch die altersmäßig jüngeren Mädchen und Jungs des Unterstufen- und Kammerchors des ASG und die Musikerfahreneren des gemeinsamen Chors einiges entgegenzusetzen. Ihre Titel, ob a-cappella, durch Amy Ziefle am Klavier begleitet, ein- oder mehrstimmig, als Kanon: Die Zuhörer erfreuten sich an der Vielfalt der Stimmen und der Besonderheit einiger Arrangements. Nach der Pause brachten die acht Mitglieder der Schulband (Leitung Viktoria Kast und Helena Gerlach) mit ihren Gitarren, dem E-Piano, dem Schlagzeug und vor allem ihren ausdrucksstarken Stimmen das Publikum in Bewegung und zu spontanem Mittendrin-Applaus. Begeisternd stimmig, schwelgend mitreißend, rhythmisch stark, beschwingt und doch wunderbar konzertant sorgte die ASG-Bigband (von Markus Bär geleitet) mit "Soul Bossa Nova", "Besame Mucho" und "Superstition" für den Einstieg ins Finale. Dieses gestaltete jedoch der gemeinsame Chor der Schule ("Beyond the Sea" von Charles Trenet).

Für Schulleiter Stefan Beil blieb danach nur noch allen, die zum Gelingen beitrugen, Dank zu sagen. Dank auch an die Schüler, die nach ihrem Abitur die Schule und damit die musikalischen Gruppierungen verlassen werden: Viktoria Kast, Helena Gerlach, Franziska Schuster, Tore Götsch, Maximilian Münch, Moritz Langmeier und Moritz Kast.

Der Förderverein des Gernsbacher Gymnasiums sah es praktischer, indem er alle der 104 Mitwirkenden als Dank für das gelungene Sommerkonzert mit Eis-Gutscheinen belohnte.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
Innenstadtmensa hat sich etabliert: Gute Nutzerzahlen

13.06.2018
Immer mehr Schüler essen in Mensa
Baden-Baden (hol/red) - Die Innenstadtmensa an der Realschule in Baden-Baden hat sich etabliert. Mittlerweile essen dort täglich 100 bis 120 Schüler zu Mittag. Damit sind die einst kalkulierten Schülerzahlen erreicht worden - Tendenz weiter steigend (Archivfoto: red). »-Mehr
Gernsbach
Der ´Durchhänger in der Achten´

09.02.2015
Der "Durchhänger in der Achten"
Gernsbach (red) - Viele Jugendliche, vor allem Gymnasiasten, verlieren in der achten und neunten Klasse die Motivation zum Lernen. Die Jugendlichen fühlen sich gerade in der Pubertät älter als sie in Wirklichkeit sind, werden aber von den Eltern meistens noch wie Kinder behandelt (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Um trotz Berufstätigkeit und Familienalltag einen gepflegten Garten genießen zu können, setzen Menschen zunehmend auf digitale Helfer. Nutzen Sie solche Geräte im Garten?

Ja.
Nein.
Ich habe keinen Garten.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz