http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Der Betonklotz soll künftig bewohnt werden
Das kubische Gebäude von 1960 würde so heute nicht mehr genehmigt werden. Die oberen Geschosse stehen seit Jahren leer. Foto: Senger
06.07.2018 - 00:00 Uhr
Gaggenau (tom) - Er war die Kaufstätte, er war Möbel Eisenhöfer, er war Leerstand an prominenter Stelle. Seit 2010 firmiert im Erdgeschoss immerhin eine Kik-Filiale. Nun soll der alte Betonklotz von 1960 an der Ecke Hauptstraße/Theodor-Bergmann-Straße überwiegend eine ganz neue Nutzung bekommen: Er soll bewohnt werden, so die Vorstellung eines Investors.

Die Überlegungen eines "ernsthaften Interessenten für eine Reaktivierung des Gebäudes", wie es in der Vorlage für die nächste Sitzung des Gemeinderats heißt, stehen am Montag auf der Tagesordnung.

Die Immobilie steht seit über einem Jahr zum Verkauf (wir berichteten). "Das ehemalige ,Eisenhöfergebäude (...) fällt schon länger durch eine starke Unternutzung auf. Insbesondere in den letzten ein bis zwei Jahren prüften verschiedene potentielle Investoren das Objekt", erläutert die Stadtverwaltung: "Nun gibt es einen ernsthaften Interessenten für eine Reaktivierung des Gebäudes. Dieses soll künftig überwiegend für ,Wohnen' genutzt werden." Bereits im Januar habe der Investor sein Projekt nichtöffentlich im Gremium vorgestellt. "Nachdem er die technische Machbarkeit geprüft hat und er das Vorhaben auch hinsichtlich Fassadengestaltung und Stellplatzunterbringung deutlich weiter entwickelte, wurde sein Projekt im Juni 2018 vom Gemeinderat im Grundsatz gebilligt."

Die Verwaltung werde nun das Konzept des Investors vorstellen. Damit ist verbunden der Aufstellungsbeschluss für einen Bebauungsplan. Dessen Entwurf soll nach den Sommerferien präsentiert werden.

Der große Baukörper gegenüber von Murgtal-Center und Glasshouse (künftig "Spritz") hat eine Portalfunktion für die nördliche Innenstadt. Ein Kaufpreis von 1,65 Millionen Euro stand seit 2017 im Raum.

Die öffentliche Sitzung am Montag, 9. Juli, findet ab 18 Uhr in der klimatisierten Jahnhalle statt.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
--mediatextglobal-- Für den riesigen Bürokomplex an der Moltkestraße gibt es keine Verwendung mehr. Jetzt soll hier eine Wohnungsbebauung entstehen. Foto: Zeindler-Efler

06.07.2018
Stadtvillen statt Bürokomplex
Baden-Baden (hez) - Der städtische Gestaltungsbeirat gab jetzt grünes Licht für ein großes Wohnungsbauprojekt an der Moltkestraße. Hier soll ein früherer Bürokomplex des SWR abgerissen werden. Stattdessen ist der Bau von vier Stadtvillen mit je acht Wohnungen geplant (Foto: zei). »-Mehr
Bühl / Cleebronn
Gute Perspektive für Christbäume

03.07.2018
Gute Perspektive für Christbäume
Bühl/Cleebronn (dpa) - Die Weihnachtsbäume stehen prima da und versprechen den Erzeugern eine gute Qualität. Ob das so bleibt und damit auch die Preise stabil sind, ist laut Bundesverband der Weihnachtsbaumerzeuger (BVWE) aber noch längst nicht ausgemacht (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Freiburg
Tritt heute sein Amt an: Martin Horn, der neue Oberbürgermeister von Freiburg, vor dem Rathaus. Foto: dpa

02.07.2018
Martin Horn übernimmt -
Freiburg (lsw) - Nach dem Polit-Routinier Dieter Salomon (Grüne) wird heute in Freiburg der politische Neuling Martin Horn (parteilos) Oberbürgermeister. Der 33-Jährige erklärt das Thema bezahlbarer Wohnraum zur Chefsache. Politik will er auch im Sandkasten machen (Foto: dpa) »-Mehr
Rastatt
Stadt kann auf Hochhaus verzichten

28.06.2018
Hochhaus wird nicht gebraucht
Rastatt (ema) - Die von der Stadtverwaltung erwogene Anmietung des Hochhauses in der Plittersdorfer Straße für die Unterbringung von Flüchtlingen hat sich bis auf weiteres erledigt. Grund: Die Stadt Rastatt muss deutlich weniger Menschen unterbringen als zuletzt angenommen (Foto: ema). »-Mehr
Baden-Baden
--mediatextglobal-- In der neuen Wohnanlage Rebland des Christlichen Hilfsdienstes (CHD) entstehen 30 Einzimmer-Appartements.  Foto: pr

28.06.2018
CHD Rebland: Rohbau steht
Baden-Baden (red) - Ende der vergangenen Woche sind die Rohbauarbeiten der neuen "Wohnanlage Rebland" des Christlichen Hilfsdienstes (CHD) in der Steinbacher Straße 79 fertiggestellt worden (Foto: CHD). Damit liegen die Bauarbeiten laut CHD voll im Zeitplan. »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

An vielen Gerichten in Deutschland fehlen Schöffen. Könnten Sie sich vorstellen, als solch ein Laienrichter tätig zu sein?

Ja.
Nein.
Ich bin oder war bereits Schöffe.


http://www.karlsruhe.ihk.de/handelsregister
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz